Bay­ern­wei­te Akti­on der Frei­en Wäh­ler für die Abschaf­fung der Stu­di­en­ge­büh­ren

“Mit Biss gegen Stu­di­en­ge­büh­ren”

Zu Beginn des Win­ter­se­me­sters 2011/2012 geht die FREIE WÄH­LER Land­tags­frak­ti­on in die hoch­schul­po­li­ti­sche Offen­si­ve: Dop­pel­ter Abitur­jahr­gang, Stu­die­ren­den­an­sturm, über­lau­fe­ne Vor­le­sun­gen und unso­zia­le Stu­di­en­bei­trä­ge mar­kie­ren nur einen klei­nen Teil der Pro­ble­me, mit denen unse­re Stu­die­ren­den der­zeit kämp­fen müs­sen. Um den Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten vor Ort die hoch­schul­po­li­ti­schen For­de­run­gen der FREI­EN WÄH­LER näher zu brin­gen, wird MdL Thor­sten Glau­ber (Pinz­berg) gemäß dem Mot­to der Akti­on „Mit Biss gegen Stu­di­en­ge­büh­ren!“ in der kom­men­den Woche vor den Uni­ver­si­tä­ten Erlan­gen (31.10.2011) und Bam­berg (02.11.2011) und der Hoch­schu­le Coburg (04.11.2011) knacki­ge frän­ki­sche Äpfel ver­tei­len – zusam­men mit einem Fly­er, der die hoch­schul­po­li­ti­schen Posi­tio­nen der FREIE WÄH­LER Land­tags­frak­ti­on dar­stellt.

Glau­ber: „Wir Abge­ord­ne­te der FREI­EN WÄH­LER set­zen uns nach­drück­lich und aktiv für die Abschaf­fung der Stu­di­en­bei­trä­ge in Bay­ern ein. Die­ser Schritt ist längst über­fäl­lig. Denn Stu­di­en­ge­büh­ren sind nicht nur sozi­al unge­recht und machen Bil­dung zur Ware, sie ver­stär­ken auch die Abhän­gig­keit der Stu­die­ren­den vom Geld­beu­tel ihrer Eltern und eben­so den Aka­de­mi­ker- und Fach­kräf­te­man­gel.“

Bay­ern ist neben Nie­der­sach­sen bald das ein­zi­ge Bun­des­land, das sei­ne Stu­die­ren­den abkas­siert. „Es ist an der Zeit, dass die Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung den Wil­len der Stu­den­ten und ihrer Fami­li­en ernst nimmt und die Stu­di­en­bei­trä­ge abschafft!“, so Thor­sten Glau­ber.

Schreibe einen Kommentar