“Flug­ha­fen Nürn­berg ist wich­tig für die gesam­te Metro­pol­re­gi­on”

Das Forum „Wirt­schaft und Infra­struk­tur” der Euro­päi­schen Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg setzt mit einer Reso­lu­ti­on ein „metro­po­li­ta­nes” Zei­chen in der lau­fen­den Dis­kus­si­on um den Flug­ha­fen Nürn­berg. Das Forum hat sich in sei­ner Okto­ber- Sit­zung inten­siv mit der Metro­pol­funk­ti­on des Flug­ha­fens Nürn­berg befasst. In der Char­ta der Euro­päi­schen Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg ist der Aus­bau der Metro­pol­funk­tio­nen als stra­te­gi­sches Ziel ver­an­kert.

„Der Flug­ha­fen Nürn­berg hat eine zen­tra­le Funk­ti­on für die gesam­te Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg und den nord­baye­ri­schen Raum”, betont der Wirt­schafts­re­fe­rent der Stadt Nürn­berg, Dr. Micha­el Fra­as, zugleich Geschäfts­füh­rer des Forums „Wirt­schaft und Infra­struk­tur” der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg. „Der Nürn­berg Air­port ist ein Stand­ort­fak­tor für die Metro­pol­re­gi­on!”. Der poli­ti­sche Spre­cher des Forums „Wirt­schaft und Infra­struk­tur” und Ober­bür­ger­mei­ster der Stadt Erlan­gen, Dr. Sieg­fried Ball­eis, schlägt vor, ein Kon­zept für den Flug­ha­fen zu ent­wickeln, das Hand­lungs­emp­feh­lun­gen für den Flug­ha­fen sowohl als Infra­struk­tur­an­bie­ter als auch als Gewer­be­stand­ort beinhal­tet.

Der fach­li­che Spre­cher des Forums, Dirk von Vope­li­us, Prä­si­dent der IHK Nürn­berg für Mit­tel­fran­ken, sowie Ste­fan Doll, desi­gnier­ter zwei­ter fach­li­cher Spre­cher des Forums und Vor­sit­zen­der des DGB Mit­tel­fran­ken, beto­nen die Ver­ant­wor­tung der Gesell­schaf­ter bei der Finan­zie­rung und Umset­zung die­ses Ent­wick­lungs­kon­zepts, auch in fai­rer Rela­ti­on zum Flug­ha­fen Mün­chen. Sie for­dern vor allem eine bes­se­re Ver­kehrs­an­bin­dung des Nürn­ber­ger Flug­ha­fens: „Eine Inve­sti­ti­on in die stra­ßen­sei­ti­ge und ÖPNV-Anbin­dung sehen wir als wir­kungs­vol­le Ange­bots­ver­bes­se­rung und somit als Vor­aus­set­zung für die wei­te­re Ent­wick­lung”, so die fach­li­chen Spre­cher.

Im Forum „Wirt­schaft und Infra­struk­tur” ver­tre­ten sind rund 60 Unter­neh­men sowie wirt­schafts­na­he Insti­tu­tio­nen aus allen Tei­len der Euro­päi­schen Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg. In sei­ner letz­ten Sit­zung sprach sich das Forum dafür aus, dass der Flug­ha­fen Nürn­berg als eine wich­ti­ge Infra­struk­tur­ein­rich­tung der gesam­ten Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg gestärkt wer­den soll.

Wort­laut der Reso­lu­ti­on

Das Forum „Wirt­schaft und Infra­struk­tur“ der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg hat sich die Auf­ga­be gestellt, im regio­na­len und gesell­schaft­li­chen Kon­sens Impul­se für die ent­schei­den­den wirt­schafts­re­le­van­ten Wei­chen­stel­lun­gen der Regi­on zu lie­fern.

Vor die­sem Hin­ter­grund appel­lie­ren wir mit Hin­blick auf die aktu­el­le Dis­kus­si­on um den Air­port Nürn­berg ein­dring­lich:

1. In der Char­ta der Euro­päi­schen Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg ist der „Aus­bau der Metro­pol­funk­tio­nen” als ein stra­te­gi­sches Ziel ver­an­kert. Daher soll ins­be­son­de­re die Gate­way- Funk­ti­on der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg wei­ter aus­ge­baut wer­den. Der Nürn­berg Air­port ist hier­bei von zen­tra­ler Bedeu­tung und genießt höch­ste Prio­ri­tät für die gesam­te Regi­on.

2. Es ist ein lang­fri­stig ange­leg­tes Ent­wick­lungs­kon­zept des Air­ports als Infra­struk­tur­an­bie­ter, aber auch als Gewer­be­stand­ort zu erstel­len. Hier­bei ist das Ent­wick­lungs­po­ten­ti­al für das gesam­te Umland zu ermit­teln und zu berück­sich­ti­gen. Das Kon­zept muss kon­kre­te Hand­lungs­emp­feh­lun­gen beinhal­ten und von den Gesell­schaf­tern vor­be­halt­los unter­stützt wer­den.

3. Die Gesell­schaf­ter haben die Finan­zie­rung die­ses Ent­wick­lungs­kon­zepts nach­hal­tig und in fai­rer Rela­ti­on zum Flug­ha­fen der Metro­pol­re­gi­on Mün­chen sicher zu stel­len.

4. Bestand­teil des Kon­zepts muss die opti­ma­le Ver­kehrs­an­bin­dung an die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg sein. Eine Inve­sti­ti­on in die stra­ßen­sei­ti­ge und ÖPNV-Anbin­dung sehen wir als wir­kungs­vol­le Ange­bots­ver­bes­se­rung und somit als Vor­aus­set­zung für die wei­te­re Ent­wick­lung.

Nürn­berg, 24. Okto­ber 2011

Dr. Micha­el Fra­as
Geschäfts­füh­rer

Dr. Sieg­fried Ball­eis
poli­ti­scher Spre­cher

Dirk von Vope­li­us
fach­li­cher Spre­cher

Ste­phan Doll
fach­li­cher Spre­cher

Schreibe einen Kommentar