Erst­se­me­ster wur­den mit Begrü­ßungs­map­pe von Stadt und Land­kreis Bay­reuth Will­kom­men gehei­ßen

Rund 2.500 Studenten/​Innen haben in die­ser Woche ihr Stu­di­um an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth auf­ge­nom­men. Zur Begrü­ßung erhiel­ten sie eine Map­pe mit Infor­ma­tio­nen aus Stadt und Land­kreis Bay­reuth und anspre­chen­den Gut­schei­nen. „Start in dein Stu­di­um – Herz­lich will­kom­men in der Regi­on Bay­reuth“, so wur­den die Erstsemesterstudenten/​Studentinnen am Ran­de der Imma­tri­ku­la­ti­ons­stun­de und Begrü­ßung durch den Uni­ver­si­täts­prä­si­den­ten, Prof. Dr. Rüdi­ger Bor­mann, von Stadt und Land­kreis Bay­reuth begrüßt.

In der Map­pe ent­hal­ten: eine pfif­fi­ge Kar­te mit Gut­schei­nen von Frei­zeit­ein­rich­tun­gen aus Stadt und Land­kreis Bay­reuth sowie Infor­ma­tio­nen aus der Regi­on. Rund 85 EUR Erspar­nis brin­gen die Gut­schei­ne, wenn alle zur Ein­lö­sung kom­men. Betei­ligt sind: die Seil­bah­nen und Som­mer­ro­del­bahn Och­sen­kopf, Maisel’s Braue­rei & Bütt­ne­rei Muse­um, die Spiel­ver­ei­ni­gung Bay­reuth, die HASPO Bay­reuth, die Ther­me Obern­sees, die Som­mer­ro­del­bah­nen Pot­ten­stein, Becher Bräu Bay­reuth, der Out­door-Park Oxen­kopf, der Aben­teu­r­park Bet­zen­stein, der Zipline­park Och­sen­kopf, die Wal­kü­re Por­zel­lan­fa­brik und das Gold­berg­bau Muse­um Gold­kro­nach.

Das Regio­nal­ma­nage­ment freut sich über die gute Koope­ra­ti­on mit der Uni­ver­si­tät Bay­reuth und den betei­lig­ten Spon­so­ren. Mit dem Seme­ster­ticket, wel­ches zusam­men mit dem Stu­den­ten­werks­bei­trag direkt abge­führt wird, haben die Stu­die­ren­den freie Fahrt mit Bus und Bahn auf den mei­sten Lini­en von Stadt und Land­kreis Bay­reuth, so dass die ange­ge­be­nen Gut­schein­ge­ber kosten­gün­stig und umwelt­freund­lich erreicht wer­den kön­nen. Als Fahr­schein gilt der per­so­na­li­sier­te Stu­die­ren­den­aus­weis. Die Stu­die­ren­den ler­nen beim Ein­lö­sen der Gut­schei­ne ihre Regi­on Bay­reuth direkt ein biss­chen bes­ser ken­nen und bekom­men Anre­gun­gen für die Frei­zeit­ge­stal­tung.

Schreibe einen Kommentar