Mul­ti­re­li­giö­se Fei­er zum Seme­ster­be­ginn in Bam­berg

Die Mul­ti­re­li­giö­se Fei­er zu Beginn des Win­ter­se­me­sters gehört bereits zur uni­ver­si­tä­ren Tra­di­ti­on. Men­schen jüdi­schen, mus­li­mi­schen und christ­li­chen Glau­bens kom­men zusam­men, um gemein­sam den Beginn des Stu­di­en­jah­res zu fei­ern: Eine bun­des­weit ein­zig­ar­ti­ge Zere­mo­nie.
Die Ver­an­stal­tung fin­det am Diens­tag, den 25. Okto­ber, in Raum 105, An der Uni­ver­si­tät 7, (ACH­TUNG: nicht wie gewohnt in der AULA) statt und beginnt um 19 Uhr.

In Gebe­ten, Schrift, Aus­le­gun­gen und musi­ka­li­schen Dar­bie­tun­gen soll die kul­tu­rel­le und reli­giö­se Viel­falt der unter­schied­li­chen Kul­tu­ren, die nicht nur die Stadt, son­dern auch die Uni­ver­si­tät prä­gen, zum Aus­druck kom­men. Aus jüdi­scher, mus­li­mi­scher und christ­li­cher Per­spek­ti­ve wird über die bibli­sche Gestalt „Adam“ gespro­chen und über Gemein­sam­kei­ten wie Unter­schie­de der drei Welt­re­li­gio­nen nach­ge­dacht.

Im Rah­men der Fei­er soll auch jener Uni­ver­si­täts­an­ge­hö­ri­gen gedacht wer­den, die im Lau­fe des ver­gan­ge­nen Seme­sters ver­stor­ben sind.
Die Mul­ti­re­li­giö­se Fei­er ist Teil des Pro­gramms der Inter­kul­tu­rel­len Wochen des Migran­ten- und Inte­gra­ti­ons­bei­ra­tes der Stadt Bam­berg. Stu­die-ren­de, Ange­hö­ri­ge der Uni­ver­si­tät sowie inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sind herz­lich ein­ge­la­den.

Schreibe einen Kommentar