Fest­akt der Stadt Bay­reuth zum 200. Geburts­tag von Franz Liszt: Diri­gent Adam Fischer erkrankt

László Kovács springt ein und diri­giert Chor sowie Orche­ster der Liszt-Aka­de­mie Buda­pest

Chor und Orche­ster der Liszt-Aka­de­mie Buda­pest wer­den anläss­lich des Fest­ak­tes der Stadt Bay­reuth zum 200. Geburts­tag von Franz Liszt am kom­men­den Sams­tag, 22. Okto­ber, nicht, wie ursprüng­lich ange­kün­digt, unter der Lei­tung von Ádám Fischer musi­zie­ren. Wie die Stadt Bay­reuth mit­teilt, muss­te Fischer sei­nen Auf­tritt in der Stadt­hal­le wegen einer Erkran­kung kurz­fri­stig absa­gen. Als Ersatz für Fischer konn­te der lang­jäh­ri­ge Diri­gent der Unga­ri­schen Staats­oper in Buda­pest und künst­le­ri­scher Lei­ter des Nord­un­ga­ri­schen Sym­pho­nie­or­che­sters Mis­kolc, László Kovács, gewon­nen wer­den. Auf dem musi­ka­li­schen Pro­gramm des Fest­ak­tes ste­hen, wie bereits berich­tet, Höhe­punk­te aus dem Ora­to­ri­um “Chri­stus” von Franz Liszt.

Schreibe einen Kommentar