Bay­reu­ther Aus­stel­lung zeigt die archi­tek­to­ni­schen Schön­hei­ten von Prag 6

Am Mitt­woch, 19. Okto­ber, um 18 Uhr, eröff­net Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Micha­el Hohl gemein­sam mit einer Dele­ga­ti­on aus dem 6. Pra­ger Stadt­be­zirk die Aus­stel­lung “Bedeu­ten­de Bau­ten Prag 6 im 20. Jahr­hun­dert”.

Die Part­ner­schaft zwi­schen dem Stadt­be­zirk Prag 6 und der Stadt Bay­reuth besteht seit 2008 und wird seit­her unter ande­rem durch gegen­sei­ti­ge Besu­che und Aus­stel­lun­gen mit Leben erfüllt. Aktu­el­les Bei­spiel hier­für ist die vom 19. Okto­ber bis 10. Novem­ber zu sehen­de Aus­stel­lung über archi­tek­to­ni­sche Kost­bar­kei­ten in Prag 6. Sie ist im Alten Schloss, Maxi­mi­li­an­stra­ße 6, täg­lich von 10 bis 17 Uhr zu sehen. Die Aus­stel­lung wur­de auf Initia­ti­ve der Deutsch-Tsche­chi­schen Gesell­schaft Bay­reuth mit Unter­stüt­zung des Stadt­be­zirks Prag 6 und der Stadt Bay­reuth orga­ni­siert.

Mit der Schau wird die wun­der­schö­ne Archi­tek­tur des Stadt­be­zirks einem brei­ten Bay­reu­ther Publi­kum vor­ge­stellt. Prag 6 weist eine Fül­le her­vor­ra­gen­der Bau­ten auf. Die Ver­ant­wort­li­chen der Part­ner­schaft hof­fen, dass die Aus­stel­lung mög­lichst vie­le Bay­reu­ther dazu ani­miert, die tsche­chi­sche Metro­po­le zu besu­chen, dort neue Kon­tak­te zu knüp­fen und Freund­schaf­ten zu schlie­ßen.

Schreibe einen Kommentar