Der Bau­ern­ver­band wählt: In 187 Orts­ver­bän­den wird ein neu­er Orts­vor­stand bestimmt

(bbv) –„Nur wer sich aktiv in Poli­tik und Gesell­schaft ein­bringt, kann etwas errei­chen und Ver­ständ­nis schaf­fen für die Anlie­gen der Bäue­rin­nen und Bau­ern. Das beruf­li­che Enga­ge­ment darf nicht am Hof­tor enden“, erklä­ren Kreis­bäue­rin Kat­rin Lang und Kreis­ob­mann Karl Lap­pe anläss­lich des Starts der BBV-Ver­bands­wah­len im Land­kreis Bay­reuth. Bis Mit­te Dezem­ber sind über 3200 Mit­glie­der dazu auf­ge­ru­fen, bei den Wah­len in den ins­ge­samt 187 Orts­ver­bän­den ihre Orts­ob­män­ner und Orts­bäue­rin­nen zu wäh­len.

„Die Män­ner und Frau­en im Orts­vor­stand stel­len das wich­tig­ste Bin­de­glied zwi­schen dem Bau­ern­ver­band und sei­nen Mit­glie­dern dar“, so die Kreis­bäue­rin und der Kreis­ob­mann. Sie sind für die Bau­ern­fa­mi­li­en die ersten Ansprech­part­ner und geben Mei­nun­gen und Anlie­gen der Mit­glie­der an den Kreis­ver­band wei­ter. Dar­über hin­aus ver­tre­ten Orts­bäue­rin und Orts­ob­mann die Inter­es­sen der Bau­ern­fa­mi­li­en gegen­über den Gemein­den im Land­kreis. Aber die Ehren­amt­li­chen sind nicht nur Inter­es­sen­ver­tre­ter, son­dern sie prä­gen auch das Zusam­men­le­ben in den Gemein­den und lei­sten einen wich­ti­gen Bei­trag zum gesell­schaft­li­chen Leben in ihrer Hei­mat. Vie­le Ver­an­stal­tun­gen, wie der „Tag des offe­nen Hofes“, sind von enga­gier­ten Ehren­amt­li­chen im Bau­ern­ver­band initi­iert.

Der Baye­ri­sche Bau­ern­ver­band als Inter­es­sen­ver­tre­tung der Land- und Forst­wirt­schaft in Bay­ern wählt im Fünf-Jah­res-Tur­nus. Bis Mit­te Dezem­ber sind ins­ge­samt 158 000 Mit­glieds­be­trie­be in ganz Bay­ern dazu auf­ge­ru­fen, ihren Orts­vor­stand zu bestim­men. Die rund 28 000 Orts­bäue­rin­nen und Orts­ob­män­ner bil­den das Fun­da­ment des Baye­ri­schen Bau­ern­ver­ban­des. Die Ver­bands­wah­len dau­ern bis Anfang Mai 2012. Nach den Wah­len auf Orts­ebe­ne schlie­ßen sich im Janu­ar und Febru­ar 2012 die Wah­len der Kreis­bäue­rin­nen und Kreis­ob­män­ner an. Im März und April wird das Ehren­amt auf Bezirks­ebe­ne gewählt. Den Abschluss der Ver­bands­wah­len im Baye­ri­schen Bau­ern­ver­band bil­den die Wah­len der Lan­des­bäue­rin und des Prä­si­den­ten.

Schreibe einen Kommentar