Nor­bert Folk ist neu­er Diri­gent bei der Stadt­ka­pel­le Bam­berg e.V.

Norbert Folk

Nor­bert Folk

Zum 1. Okto­ber 2011 hat der Musik­ver­ein Stadt­ka­pel­le Bam­berg e.V. Herrn Nor­bert Folk als neu­en Chef­di­ri­gen­ten ver­pflich­tet. Der 48jährige Trom­pe­ter und Hor­nist tritt die Nach­fol­ge von Andrea Schockel an, die aus fami­liä­ren Grün­den etwas kür­zen tre­ten möch­te und dem Ver­ein künf­tig als stell­ver­tre­ten­de Diri­gen­tin und Dozen­tin erhal­ten bleibt.

Herr Folk hat nach dem Besuch der Berufs­fach­schu­le für Musik am Richard-Strauss- Kon­ser­va­to­ri­um in Mün­chen stu­diert und lei­tet bereits seit mehr als 25 Jah­ren diver­se Blas­or­che­ster. Dar­über hin­aus ist er als Leh­rer an der Musik­schu­le in Neu­stadt an der Aisch tätig und seit Früh­jahr 2011 auch Kreis­di­ri­gent des Nord­baye­ri­schen Musik­bun­des Kreis Neu­stadt / Aisch. Neben der Lei­tung der Stadt­ka­pel­le Bam­berg wird Herr Folk auch die Lei­tung der Stadt­ju­gend­ka­pel­le Bam­berg, dem gemein­sa­men Jugend­blas­or­che­ster von Städ­ti­scher Musik­schu­le Bam­berg und Stadt­ka­pel­le Bam­berg e.V. über­neh­men. Er hat es sich zum Ziel gesetzt, die erfolg­rei­che Arbeit sei­ner Vor­gän­ge­rin im Bereich der musi­ka­li­schen Nach­wuchs­för­de­rung fort­zu­füh­ren und die Stadt­ju­gend­ka­pel­le wei­ter zu ver­grö­ßern. Die Stadt­ka­pel­le Bam­berg wird auch unter der Lei­tung von Herrn Folk ein brei­tes Reper­toire für ihr Publi­kum bereit­hal­ten und dabei sowohl kon­zer­tan­te, als auch tra­di­tio­nel­le Blas­mu­sik zu Gehör brin­gen.

Sei­nen ersten öffent­li­chen Auf­tritt wird Nor­bert Folk bei der Gedenk­ver­an­stal­tung der Stadt Bam­berg anläss­lich des Volks­trau­er­ta­ges am 13.11.2011 auf dem Bam­ber­ger Fried­hof absol­vie­ren. Die Kon­zert­pre­mie­re folgt dann mit dem Advents­kon­zert der Stadt­ka­pel­le Bam­berg e.V. am 4. Dezem­ber 2011 in der Pfarr­kir­che St. Kuni­gund.

Schreibe einen Kommentar