Neue Con­tai­ner für Elek­tro und Metall im Land­kreis Bam­berg

Neue Container

Neue Con­tai­ner

Nach guten Erfah­run­gen in vier Land­kreis­ge­mein­den erwei­tert die Abfall­wirt­schaft des Land­kreis Bam­berg das Ange­bot im Bereich der Samm­lung von Elek­tronik­schrott und Alt­me­tall. In Frens­dorf wur­de der erste von acht wei­te­ren Con­tai­nern zur Abga­be von aus­ge­dien­ten Elek­tro­klein­ge­rä­ten und Metall­schrott auf­ge­stellt. Stand­or­te in den Gemein­den Burg­wind­heim, Schön­brunn, Wals­dorf, Strul­len­dorf, But­ten­heim, Gun­dels­heim und Rat­tels­dorf wer­den in den näch­sten Tagen aus­ge­stat­tet.

Ziel der Abfall­wirt­schaft des Land­krei­ses ist es, neben den Wert­stoff­hö­fen wei­te­re wohn­ort­na­he Abga­be­stel­len zu schaf­fen, um den Bür­gern die fach­ge­rech­te Ent­sor­gung von Elek­tro- und klei­ne­ren Metall­tei­len aus dem Haus­halt zu erleich­tern und län­ge­re Wege zum Wert­stoff­hof zu erspa­ren. Denn elek­tri­sche Klein­ge­rä­te sind zu scha­de für die Rest­müll­ton­ne. Wäh­rend es mitt­ler­wei­le selbst­ver­ständ­lich ist, aus­ge­dien­te Wasch­ma­schi­nen, Com­pu­ter oder Fern­se­her zum Wert­stoff­hof zu brin­gen, lan­den ver­mut­lich immer noch vie­le Elek­tro­klein­ge­rä­te in der Müll­ton­ne. Aller­dings ent­hal­ten auch die­se Gerä­te eine Rei­he von wert­vol­len Roh­stof­fen (Kup­fer, Edel­me­tal­le, etc.), die bei ent­spre­chen­der Auf­be­rei­tung zurück gewon­nen wer­den kön­nen. Nicht umsonst schreibt der Gesetz­ge­ber den Ver­brau­chern im Elek­tro- und Elek­tronik­ge­rä­te­ge­setz (Elek­troG) vor, alle defek­ten Elek­tro­ge­rä­te bei den kom­mu­na­len Sam­mel­stel­len abzu­ge­ben, damit die Gerä­te­her­stel­ler ihrer Ver­pflich­tung zur Rück­nah­me und Ver­wer­tung nach­kom­men kön­nen. Aus die­sem Grund sind seit 2006 alle neu­en Elek­tro­ge­rä­te mit dem Sym­bol der „durch­ge­stri­che­nen Müll­ton­ne“ gekenn­zeich­net. Auch von Sei­ten der Indu­strie­ver­bän­de wird regel­mä­ßig betont, dass Deutsch­land als roh­stoff­ar­mes Land auf die Rück­ge­win­nung vor allem von Metal­len ange­wie­sen ist.

Wich­tig: Die neu­en Con­tai­ner sind aus­schließ­lich zur Samm­lung von Elek­tro­klein­ge­rä­ten und Metall­tei­len bestimmt. Es ist daher nicht zuläs­sig son­sti­ge Abfäl­le über den Con­tai­ner zu ent­sor­gen. Grö­ße­re Elek­tro­ge­rä­te (auch Kühl­ge­rä­te) und Gegen­stän­de aus Metall kön­nen ohne Zusatz­ko­sten an den Wert­stoff­hö­fen im Land­kreis abge­ge­ben wer­den. Selbst­ver­ständ­lich neh­men die Wert­stoff­hö­fe auch wei­ter­hin alle Klein­ge­rä­te an. Die regel­mä­ßi­ge Ent­lee­rung der neu­en Sam­mel­be­häl­ter erfolgt ent­we­der durch die Kol­ping Dienst­lei­stungs-GmbH Bam­berg oder die Bam­ber­ger Dien­ste gGmbH.

Was kann ein­ge­wor­fen wer­den?

Elek­tro­klein­ge­rä­te: Z. B.: Toa­ster, Rasier­ap­pa­rat, Radio, Han­dy, Tele­fon, Kaf­fee­ma­schi­ne (ohne Glas), Bügel­eisen, Bohr­ma­schi­ne, elektr. Zahn­bür­ste, Foto­ap­pa­rat, elektr. Spiel­zeug, Taschen­rech­ner, PC-Tasta­tur, Haar­trock­ner, Note­book, Video­re­cor­der, usw.

Metall­tei­le: Z. B.. Topf, Pfan­ne, Back­form, Beschlä­ge, Arma­tu­ren aus Küche / Bad, Klein­tei­le aus Metall, usw.

Stand­or­te der neu­en Con­tai­ner:

  • Frens­dorf: Con­tai­ner­stand­platz am Schul­sport­ge­län­de
  • Rat­tels­dorf: Con­tai­ner­stand­platz in der Nähe des Kin­der­gar­tens
  • But­ten­heim: Con­tai­ner­stand­platz am Fried­hof
  • Strul­len­dorf: Con­tai­ner­stand­platz am Bau­hof
  • Gun­dels­heim: Con­tai­ner­stand­platz am Fest­platz
  • Wals­dorf: Con­tai­ner­stand­platz im Erlau­er Weg
  • Burg­wind­heim: Con­tai­ner­stand­platz „am Bahn­hof“
  • Schön­brunn: Con­tai­ner­stand­platz an der Schu­le

Schreibe einen Kommentar