Forch­hei­mer CSU: “Spiel­platz­pa­ten­schaf­ten funk­tio­nie­ren”

Enga­ge­ment von Josef Lypp gelobt

Inner­halb es jüng­sten Tref­fens der Spiel­platz­pa­ten dan­ke CSU-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der Udo Schön­fel­der dem Pro­jekt­lei­ter Josef Lypp. Die­ser habe sich auch als frü­he­rer Lei­ter des Jugend­zen­trums ver­dient gemacht, so die ein­hel­li­ge Mei­nung der Teil­neh­mer. Erfreut zeig­ten sich Bir­git Kaletsch und Diet­mar Schnei­der, dass das Vor­ha­ben Spiel­platz­pa­ten­schaft in nun etwa 20 Fäl­len Früch­te trägt. Grund­la­ge hier­für waren Anträ­ge aus den Rei­hen der Christ­lich-Sozia­len Uni­on und des Frei­en Bür­ger­blocks Forch­heim. Anlie­gen des Vor­ha­bens ist, ins­be­son­de­re frei­wil­li­ge Per­so­nen aus der Nach­bar­schaft als Küm­me­rer zu fin­den, die neben vor­han­de­nen Pro­fis ergän­zend auf Sau­ber­keit und Sicher­heit ach­ten. Wei­te­res Ziel sei es nun, wei­te­re Spiel­plät­ze ein­zu­be­zie­hen und wei­te­re Paten­schaf­ten zu grün­den.

Schreibe einen Kommentar