“Bay­reuth 2013 – Wir sind Wag­ner”

Gro­ßes Echo auf Slo­gan-Wett­be­werb der Stadt und des Nord­baye­ri­schen Kuriers – Die Gewin­ner ste­hen fest

Die Wür­fel sind gefal­len: Der gro­ße Slo­gan-Wett­be­werb der Stadt und des Nord­baye­ri­schen Kuriers fürs Wag­ner-Jubi­lä­ums­jahr 2013 hat sei­ne Sie­ger gefun­den. Mit dem Mot­to “Bay­reuth 2013 – Wir sind Wag­ner” will die Stadt über­re­gio­na­les Inter­es­se für ihr hoch­ka­rä­ti­ges Jubi­lä­ums­pro­gramm anläss­lich des 200. Geburts­ta­ges (22. Mai 1813) und des 130. Todes­ta­ges (12. Febru­ar 1883) von Richard Wag­ner wecken.

Für Bay­reuth als die Wag­ner­stadt schlecht­hin stellt das anste­hen­de gro­ße Jubi­lä­ums­jahr eine ganz beson­de­re Chan­ce dar, auf sich auf­merk­sam zu machen und kul­tur­in­ter­es­sier­tes Publi­kum aus nah und fern anzu­locken. Dazu bedarf es eines zug­kräf­ti­gen Pro­gramms eben­so wie eines schlag­kräf­ti­gen Mar­ke­tings, bei dem ein selbst­be­wuss­ter Slo­gan natür­lich nicht feh­len darf.

Des­sen Aus­wahl war für die Jury alles ande­re als ein­fach. Bereits Anfang des Jah­res waren in Zusam­men­ar­beit mit der Tages­zei­tung Nord­baye­ri­scher Kurier – Medi­en­part­ner der Stadt sowohl fürs dies­jäh­ri­ge Liszt- als auch fürs Wag­ner-Jubi­lä­um 2013 – Bay­reuths Bür­ge­rin­nen und Bür­ger auf­ge­ru­fen wor­den, ihrer Krea­ti­vi­tät frei­en Lauf zu las­sen und sich aktiv an der Suche nach einem pas­sen­den Mot­to zu betei­li­gen. Gesucht wur­de eine grif­fi­ge Text­zei­le, die Musik­freun­de in aller Welt auf das Wag­ner-Jubi­lä­um neu­gie­rig machen soll.

Das gro­ße Echo auf die Akti­on hat die Ver­ant­wort­li­chen eben­so über­rascht wie begei­stert. Über 600 Vor­schlä­ge hat­te die Jury, der unter ande­rem Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Micha­el Hohl, Ver­tre­ter der Stadt­rats­frak­tio­nen und Jubi­lä­ums­pla­ner Nico­laus Rich­ter ange­hör­ten, zu begut­ach­ten und auf ihre Pfif­fig­keit hin zu bewer­ten. Für­wahr kein leich­tes Unter­fan­gen ange­sichts der Fül­le ori­gi­nel­ler Ein­sen­dun­gen.

Nun hat die Jury gespro­chen und sich ein­stim­mig für den Slo­gan “Bay­reuth 2013 – Wir sind Wag­ner” ent­schie­den. Als des­sen Urhe­ber kön­nen sich gleich zwei Wett­be­werbs­ge­win­ner freu­en: Sowohl Paul Götz, sei­nes Zei­chens Vor­sit­zen­der des Richard-Wag­ner-Ver­ban­des Bay­reuth, als auch Her­mann Kug­ler dür­fen für sich in Anspruch neh­men, auf den glei­chen Ein­fall gekom­men zu sein und tei­len sich daher Platz 1. Auf dem 2. Platz lan­de­te der Slo­gan “Bay­reuth 2013 – Wag­ner lebt!” von Juli­an Mül­ler.

“Beson­ders gefal­len hat den Juro­ren das char­man­te Selbst­be­wusst­sein, mit dem der Slo­gan Bay­reuth als die Wag­ner­stadt schlecht­hin defi­niert. Hier wird Wag­ner gelebt, und das nicht nur zur Fest­spiel­zeit”, so Nico­laus Rich­ter, der für die inhalt­li­che Aus­ge­stal­tung des Jubi­lä­ums ver­ant­wort­lich ist.

Als Dan­ke­schön win­ken den drei Gewin­nern Ehren­kar­ten für den Fest­akt zum 200. Geburts­tag von Franz Liszt am 22. Okto­ber in der Stadt­hal­le. Unter der Lei­tung von Star-Diri­gent Ádám Fischer wer­den Chor und Orche­ster der Liszt-Aka­de­mie Buda­pest Aus­schnit­te aus dem nur sel­ten vor­ge­tra­ge­nen Ora­to­ri­um “Chri­stus” zu Gehör brin­gen.

Par­al­lel zum öffent­li­chen Slo­gan-Wett­be­werb hat die Bay­reuth Mar­ke­ting & Tou­ris­mus GmbH (BMTG) gemein­sam mit der Stadt Bay­reuth einen Krea­tiv-Wett­be­werb aus­ge­schrie­ben, an dem sich nam­haf­te Wer­be­agen­tu­ren betei­lig­ten. Ziel des Wett­be­werbs war es, ein Logo und einen dazu­ge­hö­ren­den Text­bau­stein zu ent­wickeln, die Bay­reuth als Wag­ner­stadt lang­fri­stig und über das Jubi­lä­ums­jahr 2013 hin­aus als Mar­ke werb­lich eta­blie­ren sol­len. Gewon­nen hat die­sen Wett­be­werb die Agen­tur GMK aus Bay­reuth. Sie über­zeug­te mit einem mar­kan­ten Logo und dem Mot­to “Bay­reuth 2013 – Da steckt Wag­ner drin!” Bei­des wur­de wäh­rend der dies­jäh­ri­gen Fest­spiel­zeit bereits im Rah­men einer Pla­kat­ak­ti­on der Öffent­lich­keit prä­sen­tiert. “Wir wol­len die hohe Auf­merk­sam­keit des Jubi­lä­ums­jah­res nut­zen, um lang­fri­stig die Mar­ke ‘Wag­ner­stadt Bay­reuth’ zu stär­ken”, so BMTG-Geschäfts­füh­rer Dr. Manu­el Becher.

Schreibe einen Kommentar