vhs Bay­reuth: “Franz Liszt in Paris”

Franz Liszt hat­te in sei­ner Pari­ser Zeit vie­le Freun­de, dar­un­ter bekann­te Lite­ra­ten, Kom­po­ni­sten, Künst­ler. In dem eng­li­schen Spiel­film “Impromp­tu” erlebt man die­se „illu­stre Gesell­schaft“ auf dem Land­gut einer Adels­fa­mi­lie. Man mach­te Musik, spiel­te Thea­ter und ver­trieb sich die Zeit mit Intri­gen… Aus­ge­hend von die­sem Film stellt Dr. Franz Joa­chim Schultz in einem Vor­trag der Volks­hoch­schu­le Bay­reuth Franz Liszts Pari­ser Freun­de vor. Mit dabei sind am Mitt­woch, 5. Okto­ber, um 20 Uhr: Fré­dé­ric Cho­pin, Eugè­ne Del­a­croix, Alfred de Mus­set, Geor­ge Sand und Liszts Lebens­ge­fähr­tin, die Grä­fin Marie d’ Ago­ult. All die­sen Per­sön­lich­kei­ten kön­nen Inter­es­sier­te an die­sem Abend im Histo­ri­schen Sit­zungs­saal des Kunst­mu­se­ums begeg­nen.

Schreibe einen Kommentar