Schach­kreis­ver­band Hof-Bay­reuth-Kulm­bach: Alex­an­der Dohlus an der Spit­ze

Alexander Dohlus

Alex­an­der Dohlus

Der Schach­kreis­ver­band Hof-Bay­reuth-Kulm­bach hat einen Genera­ti­ons­wech­sel voll­zo­gen. In der Herbst­ver­samm­lung wähl­ten die Ver­tre­ter der Mit­glieds­ver­ei­ne Alex­an­der Dohlus vom Schach­klub Presseck zum neu­en Vor­sit­zen­den. Bei den tur­nus­mä­ßi­gen Neu­wah­len hat­ten vier der fünf Vor­stands­mit­glie­der nicht mehr kan­di­diert.

Der Wahl – mit Span­nung erwar­te­ter Tages­ord­nungs­punkt 10 der Ver­samm­lung in Bad Loben­stein – ging eine Sat­zungs­än­de­rung vor­aus. Ein­stim­mig beschlos­sen die Anwe­sen­den eine Erwei­te­rung des Vor­stands bei gleich­zei­ti­ger Ver­klei­ne­rung des Bei­rats. Rei­bungs­los und ohne jeg­li­che Gegen­stim­me lief dann die Wahl ab; kei­ner der Posten blieb vakant – ein Ergeb­nis inten­si­ver Vor­ge­sprä­che.

Dem Vor­stand gehö­ren an:

  • 1. Vor­sit­zen­der: Alex­an­der Dohlus (SK Presseck)
  • 2. Vor­sit­zen­der: Jan Fischer (SF Kir­chen­lami­tz)
  • Kreis­ver­bands­spiel­lei­ter: Mir­ko Fuchs (TSV Kir­chen­lai­bach)
  • Stv. Kreis­ver­bands­spiel­lei­ter: Alex­an­der Dohlus (SK Presseck)
  • Kreis­ver­bands­ju­gend­lei­ter: Micha­el Herr­mann (TSV Bind­lach-Aktio­när)
  • Stv. Kreis­ver­bands­ju­gend­lei­ter: Bert­ram Spitzl (TSV Bind­lach-Aktio­när)
  • Kas­sen­wart : Micha­el Glau­er (SK Presseck)
  • Schrift­füh­rer: Wolf­gang Rott­ner (PTSV-SK Hof)
  • Refe­rent für Öffent­lich­keits­ar­beit: Jan Fischer (SF Kir­chen­lami­tz)
  • Refe­rent für die Deut­schen Wer­tungs­zah­len (DWZ): Ulrich Her­tel (ASV Rehau)
  • Web­ma­ster: Klaus Schnei­der (TuS Weiß­dorf)
  • Als Bei­rä­te fun­gie­ren:: Klaus Mühlnikel (TSV Bind­lach-Aktio­när), Rudolf Fraaß (ATSV Ober­kotzau), Oli­ver Ries (ATSV Ober­kotzau)

Vor­stand und Bei­rat bestehen damit über­wie­gend aus Schach­spie­lern im Alter zwi­schen 30 und 50 Jah­ren. Der Markt­leug­aster Alex­an­der Dohlus, der für den SK Presseck in der Bezirks­li­ga Ost spielt, tritt die Nach­fol­ge von Die­ter Jasch­ke (TSV Kir­chen­lai­bach) an, der den Vor­sitz vier Jah­re lang inne­hat­te. Jasch­ke hat­te schon vor Län­ge­rem sei­nen Rück­zug aus die­ser Posi­ti­on ange­kün­digt. Eben­so stan­den Spiel­lei­ter Klaus Schnei­der (TuS Weiß­dorf), Kas­sen­wart Eugen Jahn­ke (SC Wai­schen­feld) und Schrift­füh­rer Horst Gei­er (ASV Rehau) nach lang­jäh­ri­ger Tätig­keit für den Kreis­ver­band und die Schach­krei­se nicht mehr zur Ver­fü­gung.

Für Horst Gei­er gab es eine Ehrung der beson­de­ren Art: Der Rehau­er ist das erste Ehren­mit­glied des Schach­kreis­ver­ban­des. Gei­er habe sich durch sei­ne jahr­zehn­te­lan­ge Tätig­keit als Schrift­füh­rer im Schach­kreis Hof und danach im Schach­kreis­ver­band hohe Ver­dien­ste erwor­ben, sag­te Die­ter Jasch­ke in sei­ner Lau­da­tio. Als äuße­res Zei­chen erhielt Ehren­mit­glied Gei­er eine groß­for­ma­ti­ge Urkun­de.

Unter Lei­tung des neu­en Vor­sit­zen­den Dohlus beschloss die Ver­samm­lung, die ruhig und sach­lich ver­lief, eine enge­re Zusam­men­ar­beit mit dem Nach­bar-Schach­kreis Marktredwitz/​Stiftland. Des­sen Vor­sit­zen­der soll eine Ein­la­dung zu einer Vor­stands- und Bei­rats­sit­zung des Kreis­ver­ban­des im Jahr erhal­ten.

Schreibe einen Kommentar