Bro­se Bas­kets: Sai­son­er­öff­nung am Sams­tag

Drei Tage vor dem ersten Punkt­spiel der Sai­son 2011–2012 eröff­nen die Bro­se Bas­kets mit dem Griff nach dem Beko BBL Cham­pions Cup am Sams­tag (20:00 Uhr/​Stechert Arena/​Sport1 live) offi­zi­ell die neue Spiel­zeit. Bam­bergs Geg­ner in die­sem ersten Titel­kampf, der seit dem Jahr 2006 zwi­schen Mei­ster und Pokal­sie­ger aus­ge­tra­gen wird, sind die New Yor­ker Phan­toms Braun­schweig, die als Pokal­fi­na­list nach­rücken, nach­dem die Bro­se Bas­kets in der letz­ten Spiel­zeit erneut das Dou­ble aus Mei­ster­schaft und Pokal­sieg hol­ten. Zwei­mal konn­te sich Bam­berg den Titel bereits sichern. Jetzt sind Team und Fans heiß auf den drit­ten Cham­pions Cup-Gewinn in Fol­ge.

Braun­schweigs Trai­ner Machow­ski zeigt sich im Vor­feld wenig beein­druckt und betont: „Wir wol­len natür­lich den ersten Titel gewin­nen, der in der neu­en Sai­son zu ver­ge­ben ist.“ Der ehe­ma­li­ge Natio­nal­spie­ler und ein­zi­ge deut­sche Spie­ler, der zwei inter­na­tio­na­le Ver­eins­ti­tel gewin­nen konn­te, weiß aber auch, dass er mit sei­nem Team vor einer gro­ßen Her­aus­for­de­rung steht: „Natür­lich ist Bam­berg vor der Heim­ku­lis­se von 6800 Zuschau­ern der Favo­rit. Es wird schwer wer­den, ihnen den Sieg zu ent­rei­ßen.“ Hel­fen soll dabei auch die spek­ta­ku­lär­ste Braun­schwei­ger Neu­ver­pflich­tung: Imma­nu­el McEl­roy. Der Guard kommt von Alba Ber­lin und blickt auf eine ein­drucks­vol­le Titel­samm­lung von drei Pokal­sie­gen und zwei Mei­ster­schaf­ten zurück. Zudem konn­te er sich bereits zwei­mal den Cham­pions Cup sichern. Der mehr­fa­che Defen­siv­spie­ler des Jah­res in der Beko Bas­ket­ball Bun­des­li­ga gewann den Titel bereits mit Köln und Ber­lin, weiß also wie es geht. Nach einem gro­ßen Umbruch im Team in der Off­sea­son und dem Ver­lust vie­ler Lei­stungs­trä­ger wie Jason Cain, Tony Skin oder Mar­cus Goree liegt viel Last auf sei­nen Schul­tern.

Sie­ben Sie­ge aus sie­ben Test­spie­len stim­men auch Bam­bergs Head Coach Chris Fle­ming zuver­sicht­lich: „Ich glau­be, dass wir uns in den zurück­lie­gen­den Wochen gut ent­wickelt haben, obwohl wir etwas spät mit der Vor­be­rei­tung ange­fan­gen haben. Ins­ge­samt bin ich jedoch zufrie­den.“ Nur drei neue Spie­ler muss Fle­ming inte­grie­ren, hat aller­dings mit John Golds­ber­ry sei­nen ver­län­ger­ten Arm auf dem Par­kett ver­lo­ren. Des­sen Rol­le über­nimmt nun Bri­an Roberts. Fle­ming: „Es ist ein gro­ßer Vor­teil, nur drei neue Spie­ler in das Team inte­grie­ren zu müs­sen. Juli­us, Mar­cus und P.J. sind alle mit der Ein­stel­lung nach Bam­berg gekom­men, der Mann­schaft zu hel­fen. Inso­fern haben sie zügig ihre Rol­len gefun­den. Defen­siv lief der Pro­zess noch etwas schnel­ler ab, an der Inte­gra­ti­on ins offen­si­ve Spiel arbei­ten wir bis zum Sai­son­be­ginn.“ Juli­us Jenkins, PJ Tucker und Mar­cus Slaugh­ter hei­ßen die drei Neu­zu­gän­ge im Tri­kot der Bro­se Bas­kets, für die es zusam­men mit ihren Team­kol­le­gen am Sams­tag um 20:00 Uhr zum ersten Mal rich­tig ernst wird. Mana­ger Heyder hat bereits betont: „Wir wol­len den ersten Titel der Sai­son gewin­nen.“

Sport1 über­trägt das Spiel live. Radio Bam­berg berich­tet in Aus­schnit­ten.

Ein­tritts­kar­ten für die­se Ver­an­stal­tung sind über den Ticke­ting-Part­ner der Beko BBL, CTS EVEN­TIM, unter 01805/570070 (14 Cent pro Minu­te / abwei­chen­de Tari­fe aus dem Mobil­funk­netz mög­lich) oder www​.even​tim​.de erhält­lich. Dar­über hin­aus kön­nen Ein­tritts­kar­ten über die regio­na­len Vor­ver­kaufs­stel­len von CTS EVEN­TIM und unter www​.cham​pions​cup​2011​.de erwor­ben wer­den. Die Ticket­prei­se lie­gen zwi­schen 34,00 Euro (Preis­ka­te­go­rie 1) und 15,00 Euro (Preis­ka­te­go­rie 7, ermä­ßig­ter Steh­platz).

Schreibe einen Kommentar