Ver­kehrs­er­zie­hungs­ta­ge an der Staat­li­chen Real­schu­le in Hirschaid

Ein Kind läuft auf die Stra­ße, wird von einem Auto erfasst und bleibt ver­letzt lie­gen. Lei­der pas­sie­ren immer wie­der schwe­re Unfäl­le auf dem Weg zur Schu­le. Damit die­ser schlim­me Fall immer sel­te­ner ein­tritt, ver­an­stal­tet die Real­schu­le Hirschaid erst­mals in Zusam­men­ar­beit mit dem ADAC Süd­bay­ern und der Bun­des­po­li­zei Würz­burg zwei Akti­ons­ta­ge, die eine sehr spe­zi­el­le Ver­kehrs­er­zie­hung für die fünf­te Jahr­gangs­stu­fe bie­ten.

Die Schü­ler einer jeden Klas­se wer­den in drei Modu­len aus­ge­bil­det:

  • Unkon­ven­tio­nel­ler Ver­kehrs­un­ter­richt mit dem ADAC Süd­bay­ern und dem Schul­pro­gramm „Hal­lo Auto“
  • Unter­richt über das ord­nungs­ge­mä­ße Ver­hal­ten auf Bahn­hö­fen durch die Bun­des­po­li­zei Würz­burg
  • Schu­lung der Schü­ler im Bereich der Ersten Hil­fe durch die Aus­bil­de­rin der Schul­sa­ni­tä­ter an der Staat­li­chen Real­schu­le, StRin(RS) Fr. Gun­zen­hei­mer

WANN: Don­ners­tag und Frei­tag, 29./30. Sep­tem­ber 2011, 7:50 Uhr bis 12:55 Uhr. Jje­de fünf­te Klas­se absol­viert jedes 90 minü­ti­ge Akti­ons­mo­dul

WO: Das Akti­ons­pro­gramm „Hal­lo Auto“, das der ADAC Süd­bay­ern anbie­tet, wird auf dem Park­platz des XXXL Möbel­hau­ses Neu­bert in Hirschaid statt­fin­den. Der Unter­richt der Bun­des­po­li­zei sowie die Schu­lung zur Ersten Hil­fe wer­den direkt in den Räum­lich­kei­ten der Staat­li­chen Real­schu­le Hirschaid erfol­gen.

Gera­de als Schu­le haben wir Ver­ant­wor­tung für die Sicher­heit unse­rer Kin­der und wol­len mit die­sem Pro­jekt im Rah­men der Ver­kehrs­er­zie­hung einen wich­ti­gen Bei­trag zur Sen­si­bi­li­sie­rung der Schü­ler für poten­ti­el­le Gefah­ren­quel­len im Ver­kehr lei­sten.

Schreibe einen Kommentar