Foto-Aus­stel­lung “Chi­na – Reich ohne Mit­te” in Bam­berg

Ver­nis­sa­ge am Mon­tag, 26. Sep­tem­ber um 17.00 Uhr mit Erz­bi­schof Lud­wig Schick

Straßenleben

Stra­ßen­le­ben

(bbk) Im Bam­ber­ger Bis­tums­haus St. Otto wird am Mon­tag, 26. Sep­tem­ber um 17.00 Uhr die Foto-Aus­stel­lung „Chi­na – Reich ohne Mit­te“ mit Erz­bi­schof Lud­wig Schick eröff­net. Die Foto­gra­fien von Sieg­fried Grill­mey­er, dem Lei­ter des Nürn­ber­ger Cari­tas-Pirck­hei­mer-Hau­ses und der Jour­na­li­stin Mari­on Krü­ger-Hund­rup sind bei ver­schie­de­nen Rei­sen in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ent­stan­den.

Die Fotos ver­mit­teln ein viel­fäl­ti­ges, fas­zi­nie­ren­des, aber auch ver­wir­ren­des Bild die­ses auf­stre­ben­den Lan­des mit sei­nen 1,3 Mil­li­ar­den Ein­woh­nern. Sieg­fried Grill­mey­er und Mari­on Krü­ger-Hund­rup haben den All­tag der Men­schen mit ihren Mühen und Freu­den aus ver­schie­de­nen Blick­win­keln beob­ach­tet.

Die Foto-Aus­stel­lung „Chi­na – Reich ohne Mit­te“ ist eine Koope­ra­ti­on des Bis­tums­hau­ses St. Otto in Bam­berg, der Aka­de­mie Cari­tas-Pirck­hei­mer-Haus Nürn­berg und der Katho­li­schen Erwach­se­nen­bil­dung (KEB) in der Stadt Bam­berg. Nach der Eröff­nung kann die Aus­stel­lung bis zum 20. Novem­ber mon­tags bis frei­tags von 8.00 bis 17.00 Uhr im Bis­tums­haus St. Otto, Hein­richs­damm 32 in Bam­berg besich­tigt wer­den.

Schreibe einen Kommentar