“Cul­tu­re Date” – Ren­dez­vous im Barock Das kul­tur­hi­sto­ri­sche Blind Date für Sin­gles ab 30 Jah­ren!

Die Män­ner machen sich noch rar… Anmel­dung noch bis Mon­tag, 19. Sep­tem­ber 2011

Für Sin­gles zwi­schen 30 und 50 plus orga­ni­siert das Histo­ri­sche Muse­um am 24. Sep­tem­ber bereits zum zwei­ten Mal ein beson­de­res Ren­dez­vous. Vor­aus­ge­setzt, es mel­den sich noch genü­gend Her­ren.

An Kunst und Kul­tur inter­es­sier­te Frau­en und Män­ner, die noch zu haben sind, rich­tet sich eine unge­wöhn­li­che Ein­la­dung des Histo­ri­schen Muse­ums: Am Sams­tag, 24. Sep­tem­ber, um 19 Uhr lädt es Sin­gles durch­aus auch rei­fe­ren Alters zu einem „Ren­dez­vous im Barock“ mit­ten in der Samm­lung Lud­wig im Alten Rat­haus ein. Noch steht das „Cul­tu­re Date“ unter einem klei­nen Vor­be­halt, es haben sich bis­her zu weni­ge Män­ner ange­mel­det. Zwölf soll­ten es sein, aber erst drei haben sich ange­mel­det. Die Her­ren der Schöp­fung zie­ren sich also noch. Dage­gen ist die War­te­li­ste der Frau­en sehr gut gefüllt.

Das Ren­dez­vous im Muse­um soll eine unge­zwun­ge­ne Ver­an­stal­tung wer­den, bei der sich Gleich­ge­sinn­te in ent­spann­ter Gesprächs­at­mo­sphä­re tref­fen und ken­nen ler­nen kön­nen. Das ist die Idee hin­ter dem „Cul­tu­re Date“, das im ver­gan­ge­nen Jahr erfolg­reich in Bam­berg Pre­miè­re hat­te. Eine Schau­spiel­füh­rung, kur­ze Vor­trä­ge – etwa zur Flirt­kunst mit dem Fächer und der Eti­ket­te im Barock –, eine barocke Tanz­dar­bie­tung, Sekt und Süßes ste­hen auf dem Pro­gramm, durch das Dr. Jost Loh­mann ali­as Justus zu Eck­stein füh­ren wird.

Loh­mann – Begrün­der des Bam­ber­ger Büros Agil, das Geschich­te leben­dig ver­mit­teln will – hat­te die Idee zu dem unge­wöhn­li­chen Sin­gle-Abend im Alten Rat­haus. Gera­de die Samm­lung Lud­wig mit ihren barocken Tafel­auf­sät­zen bie­te sich an, sich mit der Eti­ket­te und ande­ren The­men, die das Mit­ein­an­der regel­ten und regeln, spie­le­risch zu befas­sen. Aus sei­ner Erfah­rung im ver­gan­ge­nen Jahr in Bam­berg und auch in Forch­heim, wo Loh­mann auch bereits einen Cul­tu­re-Date im Kai­ser­pfalz-Muse­um orga­ni­siert hat, berich­tet er ohne indis­kret zu wer­den, dass es ganz wun­der­bar funk­tio­niert habe. Es sei eine sehr schö­ne Stim­mung gewe­sen und er habe „wirk­lich den Ein­druck gehabt, die Men­schen kom­men in Kon­takt“. Anders als im Thea­ter oder Kon­zert bie­te ein Muse­um die Mög­lich­keit, sich zu bewe­gen. „Man steht mal neben dem oder neben der.“ Um neue Leu­te ken­nen zu ler­nen, sei das eigent­lich ide­al.

Die Gast­ge­ber ver­spre­chen allen, die teil­neh­men, auf jeden Fall einen inter­es­san­ten Abend. Und sie sichern zu, dass die Zahl der Teil­neh­mer, das Geschlech­ter­ver­hält­nis und die Auf­tei­lung in ent­spre­chen­de Alters­grup­pen „sen­si­bel gehand­habt“ wür­den. Und so rät Dr. Jost Loh­mann spe­zi­ell den Män­nern zu einer ent­spann­ten Sicht­wei­se: „Fas­sen Sie sich ein Herz, wer­fen Sie mit uns einen neu­gie­ri­gen Blick in die Kul­tur­ge­schich­te des Barock, kom­men Sie ins Gespräch – und ent­decken Sie ganz neben­bei Ihr Herz­blatt.“

Anmel­dung bit­te bis Mon­tag, 19. Sep­tem­ber 2011

tele­fo­nisch (Fr. 9–12 Uhr, Mo 9–16 Uhr) unter 0951.87 1142

oder per E‑Mail an: museum@​stadt.​bamberg.​de

oder schrift­lich an:

Muse­en der Stadt Bam­berg

Obe­re Brücke 1

96047 Bam­berg

Preis: 28,00 Euro pro Per­son (inkl. Sekt und Patis­se­rie)

Beginn: 19:00 Uhr

Ende: 23:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar