Buch­neu­erschei­nung 2011: “Lebens­art genie­ßen – in und um Nürn­berg”

Das The­men­spek­trum reicht von Essen, Trin­ken, Aus­ge­hen über Woh­nen, Mode und Schmuck bis zu Kunst, Kul­tur und Natur

Buchcover

Buch­co­ver

Die Lebens­art in und um Nürn­berg ist fest mit leib­li­chen Genüs­sen ver­bun­den. Die­se bil­den jedoch nur einen Teil der schö­nen Din­ge, die die­se Regi­on so lebens- und lie­bens­wert machen. Auch Aus­stat­tung, Mode und Schmuck sowie Kunst und Kul­tur tra­gen dazu bei. Das Buch „Lebens­art genie­ßen- in und um Nürn­berg“ spie­gelt daher all die­se Facet­ten wider.

Ob kuli­na­ri­sche Spe­zia­li­tä­ten wie Brat­wurst, Leb­ku­chen oder Spie­gel­karp­fen, gastro­no­mi­sche High­lights oder schö­ne Läden, ob Bio-Pro­duk­ti­on oder Nach­hal­tig­keit, ob Archi­tek­tur, Möbel, Design oder Spiel­zeug­stadt, der Mythos Nürn­berg, Dürer, Groß­ver­an­stal­tun­gen oder Rück­zugs­or­te im Grü­nen – „Lebens­art genie­ßen“ umfasst ein außer­or­dent­lich brei­tes The­men­spek­trum. Auf rund 280 Sei­ten nimmt der Her­aus­ge­ber Oli­ver van Essen­berg die Leser mit auf einem Rund­gang zu Beson­der­hei­ten der Stadt. In rund 100 Ein­zel­por­träts wer­den aus­ge­wähl­te Adres­sen vor­ge­stellt. Pro­fi­lier­te Autoren lie­fern Rah­men­bei­trä­ge zu Lebens­art und Genuss. So skiz­ziert die Jour­na­li­stin Eve­lyn Scher­fen­berg die Lebens­art in der ver­kann­ten Welt­stadt. Klaus Scham­ber­ger ist dem Nürn­ber­ger Dia­lekt auf der Spur, wäh­rend Fitz­ge­rald Kusz Mund­art­ge­dich­te und der Autor Dirk Kru­se einen Kurz-Kri­mi bei­tra­gen. Auf die­se Wei­se ist, mit finan­zi­el­ler und intel­lek­tu­el­ler Unter­stüt­zung der vor­ge­stell­ten Betrie­be, ein eben­so anre­gen­des wie infor­ma­ti­ves Genuss­buch ent­stan­den.

Das reich bebil­der­te Werk, das auch Rezep­te beinhal­tet, ist ab 4. Okto­ber 2011 im Han­del erhält­lich.

Her­aus­ge­ber: Oli­ver van Essen­berg. Mit Bei­trä­gen von: Frank Braun, Her­wig Dan­zer, Oli­ver van Essen­berg, Hart­mut From­mer, Hel­mut Haberkamm, Dirk Kru­se, Fitz­ge­rald Kusz, Ulrich Maly, Bernd Noack, Wolf­gang Protz­ner, Andre­as Radl­mai­er, Gero von Ran­dow, Hubert Rott­ner, Klaus Scham­ber­ger, Eve­lyn Scher­fen­berg u.v.a. Preis: 19,80 Euro. 288 Sei­ten, ca. 470 Abbil­dun­gen. Soft­co­ver mit Faden­hef­tung und Lese­zei­chen­band. Ver­lag: selekt, Bam­berg. ISBN: 978–3981379914

Schreibe einen Kommentar