Feri­en­pro­gramm Lias­gru­be: “Wir bau­en ein Insek­ten­ho­tel”

Stolz stellten die jungen Baumeister am Ende ihre Werke vor. Foto: Anne Schneider

Stolz stell­ten die jun­gen Bau­mei­ster am Ende ihre Wer­ke vor

In eine wuse­li­ge Bau­stel­le ver­wan­del­te sich der Platz vor der Werk­statt in Unter­stür­mig. Zusam­men mit Sybil­le Appoldt vom Lan­des­bund für Vogel­schutz bau­ten die Buben im Rah­men des Feri­en­pro­gramms der Umwelt­sta­ti­on Lias­gru­be ein Insek­ten­ho­tel. Wild­bie­nen und Schlupf­wes­pen sol­len hier eine Brut­stät­te und vor allem ein Win­ter­quar­tier bekom­men. Auch Flor­flie­gen, Mari­en­kä­fer und Ohr­wür­mer, alle­samt her­vor­ra­gen­de Blatt­laus­ver­til­ger, suchen so ein Zuhau­se aus Laub, Schilf, Getrei­de­stroh und Zwei­gen.

Wäh­rend mit Gun­ter Brokt im Schup­pen die Holz­lat­ten gesägt wur­den, schnit­ten Robin, Kili­an und Jakob drau­ßen For­sy­thi­en­zwei­ge und Schilf­roh­re auf eine bestimm­te Län­ge zu, tru­gen Laub her­bei, befe­stig­ten Hasen­draht am Holz­rah­men und ver­bau­ten das vor­be­rei­te­te Mate­ri­al in die zukünf­ti­ge Insek­ten­blei­be. Die Dritt­kläss­ler arbei­te­ten mit gro­ßem Eifer an der Bohr­ma­schi­ne und bohr­ten unter Auf­sicht und Anlei­tung Löcher unter­schied­li­chen Durch­mes­sers in Holz­klöt­ze.

Sehr zufrie­den waren die Teil­neh­mer und die Orga­ni­sa­to­ren als die neue Insek­ten­quar­tie­re schließ­lich am spä­ten Nach­mit­tag fer­tig gestellt waren. Im kom­men­den Jahr kön­nen die jun­gen Bau­her­ren dann nach­prü­fen, wel­che Insek­ten im Hotel ein­ge­zo­gen sind.

Schreibe einen Kommentar