Kon­zert in der Sophi­en­höh­le bei Burg Raben­stein

Mit­tel­al­ter­li­che Musik auf histo­ri­schen Instru­men­ten: Zum letz­ten Mal gastie­ren die „Gey­ers“ in ihrer lang­jäh­ri­gen Beset­zung

Die Geyers

Die Gey­ers

Am Frei­tag, den 16. Sep­tem­ber 2011, um 20:00 Uhr geben die Gey­ers in der Sophi­en­höh­le im Ahorn­tal ihr Abschieds­kon­zert in der bis­he­ri­gen For­ma­ti­on mit Albert Dan­nen­mann als Front­mann neben Tho­mas Roth. Die Gey­ers – das sind bzw. waren vier Musi­ker: Tho­mas Roth (Gesang und Gestrei­che), Albert Dan­nen­mann (Gesang, Bla­se­rei und Leie­rei), Georg Hes­se (Gitar­re) und Rhyth­mus-Mann Jost Pogrze­ba. Die vier haben sich der mit­tel­al­ter­li­chen Musik ver­schrie­ben, las­sen Töne längst ver­gan­ge­ner Tage wie­der auf­le­ben, und haben dabei längst ihren eige­nen unver­wech­sel­ba­ren Stil geprägt. Die Ori­gi­na­li­tät der Gey­ers lässt sich leicht an den Instru­men­ten erken­nen: Dreh­lei­er und Dudel­säcke, Rausch­pfei­fen, Krumm- und Gem­s­hör­ner, Flö­ten aus Renais­sance und Barock, Gitar­ren, Gitar­ren­lau­te und iri­sche Bouz­ou­ki, Tasten­fi­del, Vio­li­ne, Per­cus­sion und Drums, Stim­men, Spit­zes Wort, Bäs­se bei Bedarf und kei­ne Key­boards. Ein lust­vol­les Spiel mit mit­tel­al­ter­li­cher Musik auf histo­ri­schen Instru­men­ten – auf höch­stem Niveau. Und das bereits seit 25 Jah­ren.

Bei den gro­ßen Fern­seh­sen­dern waren die Gey­ers oft zu hören, und 1999 wur­den sie zu den „Spiel­leu­ten des Jah­res“ gewählt. Etli­che Jah­re spiel­ten die Gey­ers auch im Vor­pro­gramm von Blackmore’s Night, und seit 2009 ist Albert Dan­nen­mann Voll­mit­glied die­ses welt­weit tou­ren­den Ensem­bles. Nun hat „Albe“ sich ent­schie­den: fort­an zieht er mit Ex-“Deep Pur­p­le” und “Rainbow”-Klampfer Rit­chie Black­mo­re und Can­di­ce Night in deren Ensem­ble durch die Lan­de und trennt sich des­we­gen von sei­nen lang­jäh­ri­gen Kame­ra­den. In der Sophi­en­höh­le ist er zum letz­ten Mal als einer der vier „Gey­ers“ zu hören.

Die Fans wer­den die­ses letz­te gemein­sa­me Kon­zert ohne Zwei­fel genie­ßen. Das Ambi­en­te jeden­falls ist des Anlas­ses wür­dig: der mit Ker­zen beleuch­te­te Vor­höh­len­raum der Sophi­en­höh­le garan­tiert eine ganz ein­zig­ar­ti­ge Kon­zer­t­at­mo­sphä­re!

Kar­ten sind erhält­lich an allen CTS-Vor­ver­kaufs­stel­len, online oder unter Tel. 09202/9700440. Ein­tritt: 17 € (13 € Schüler/​Studenten). Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.burg​-raben​stein​.de.

Frei­tag, 16. Sep­tem­ber 2011, 20:00 Uhr

Kar­ten­re­ser­vie­rung unter 09202 / 970 044 0
Ein­tritt: Erwach­se­ne 17,00 €, Schü­ler u. Stu­den­ten 13,00 €

Schreibe einen Kommentar