„6. Frän­ki­scher Auto­mo­bil Enthu­si­as­ten Tag“ am 7.8. in Eggolsheim

"etwas ganz Besonderes"

„etwas ganz Besonderes“

Edle Old­ti­mer aus längst ver­gan­ge­nen Tagen, aber auch zeit­ge­nös­si­sche Flit­zer, soge­nann­te Young­timer, sind am Sonn­tag rund um das Eggols­hei­mer Rat­haus zu bestau­nen. Der Gentlemen´s Cars Club Forch­heim e.V. lädt zu sei­nem „6. Frän­ki­schen Auto­mo­bil Enthu­si­as­ten Tag“ ein. Von Sei­ten der Ver­an­stal­ter hofft man dar­auf, dass zwi­schen 200 und 250 Auto­mo­bi­le den Weg nach Eggols­heim finden.

„Jedes Auto für sich ist etwas ganz Beson­de­res“, sagt Jens Niklas, einer der bei­den Vor­stän­de des Ver­eins. Jeder Auto­mo­bil-Lieb­ha­ber soll­te des­halb am Sonn­tag in der Zeit von zehn bis 17 Uhr sich auf den Weg nach Eggols­heim machen. Dort bie­tet sich ein wah­res Eldo­ra­do an den ver­schie­dens­ten Auto­mo­bi­len. Die Span­ne reicht dabei vom Fiat Spi­der 124, über ver­schie­de­ne Fer­ra­ri-Model­le, dem VW-Käfer aus den 50er Jah­ren, Che­vro­let Cama­ro, bis hin zur BMW Iset­ta, sowie zahl­rei­chen ande­ren Rari­tä­ten, die das Herz von Auto­mo­bil­freun­den höher schla­gen lassen.

Eine Jury ver­gibt ver­schie­de­ne Prei­se unter ande­rem für den „Publi­kums­lieb­ling“ unter den Auto­mo­bi­len, die wei­tes­te Anrei­se, die bes­te Restau­ra­ti­on und den bes­ten Ori­gi­nal­zu­stand. In den letz­ten Jah­ren fand die Ver­an­stal­tung immer am Forch­hei­mer Para­de­platz bezie­hungs­wei­se Rat­haus­platz statt. Auf­grund von Ter­min­pro­ble­men ist man in die­sem Jahr mit der Ver­an­stal­tung nach Eggols­heim umge­sie­delt. Ziel der Ver­an­stal­tung soll es sein, eine Platt­form für Clubs, Samm­ler und Freun­de schö­ner Fahr­zeu­ge zu bie­ten und sich gemein­sam an sel­te­nen und his­to­ri­schen Exem­pla­ren des letz­ten und die­ses Jahr­hun­derts zu erfreuen.

Schwer­punkt der Ver­an­stal­tung sind mar­ken­spe­zi­fi­sche Old­ti­mer- und Exo­ten­clubs, bezie­hungs­wei­se deren Fahr­zeu­ge. Hier­zu wol­len eini­ge befreun­de­te Ver­ei­ne und Samm­ler ihre gesam­mel­ten Rari­tä­ten aus­stel­len. Die Ver­an­stal­tung endet dann gegen 17 Uhr nach der Preis­ver­lei­hung für die aus­ge­zeich­ne­ten Fahr­zeu­ge. Eine Beson­der­heit wird hier­bei die Wahl der bes­ten Insze­nie­rung sein. Die Gesamt­dar­stel­lung von Fahrer/​in im Epo­chen­stil ihres Fahr­zeu­ges ein­schließ­lich Acces­soires, Fri­sur und Kleidung.

An die Bevöl­ke­rung in Stadt und Land­kreis Forch­heim ergeht herz­li­che Ein­la­dung. Wer sich kurz­fris­tig mit sei­nem Auto noch anmel­den möch­te, kann dies bei Vor­stand Jens Niklas unter 0172/7862390 tun.