Dient­zen­ho­fer Gym­na­si­um ist „VR Bank Bam­berg Schools League Cham­pi­on 2011“

Am ver­gan­ge­nen Mon­tag traf sich die VR Bank Bam­berg Schools League in der Graf- Stauf­fen­berg-Hal­le, um beim gro­ßen Fina­le ihren Cham­pi­on zu ermit­teln. Gespielt wur­de im „Tur­nier­mo­dus“ in zwei Grup­pen. Die Grup­pen­spie­le gin­gen über 2x8 Minu­ten, das Fina­le schließ­lich über 2x10 Minu­ten. In der Grup­pe A setz­te sich erwar­tungs­ge­mäß das Kai­ser-Hein­rich Gym­na­si­um I durch. Zwei­ter wur­de die Hugo-von-Trim­berg-Schu­le. Die Grup­pe B schloss das Dient­zen­ho­fer Gym­na­si­um als Bes­ter ab, gefolgt von der Erlöserschule.

Auch in den bei­den Halb­fi­nals lies­sen die bei­den Favo­ri­ten, das Kai­ser-Hein­rich-Gym­na­si­um I (KHG I) sowie das Dient­zen­ho­fer Gym­na­si­um (DG), ihren Geg­nern kei­ne Chan­ce. Das KHG I bezwang die Erlö­ser­schu­le klar mit 43:17. In der zwei­ten Vor­schluss­run­de blieb die Hugo-von-Trim­berg-Schu­le gegen das DG ohne Chan­ce und ver­lor deut­lich mit 0:75.

Nach span­nen­dem Kampf behielt im Fina­le schließ­lich das DG mit 38:35 denk­bar knapp gegen das KHG I die Ober­hand und wur­de Meis­ter der VR Bank Bam­berg Schools League 2011. Schools League MVP 2011 wur­de Hein­rich Ueber­all vom DG.

Hauch­dünn, mit gera­de mal einem Punkt Vor­sprung, ent­schied die Hugo-von-Trim­berg-Schu­le das Spiel um Platz drei für sich und bezwang die Erlö­ser­schu­le mit 23:22. Fünf­ter wur­de das Kai­ser-Hein­rich-Gym­na­si­um II (KHG II), das sich im Plat­zie­rungs­spiel gegen die Domi­ni­kus-Savio-Schu­le-Pfaf­fen­dorf mit 20:15 durchsetzte.

Als Meis­ter der Schools League 2011 hat sich das Dient­zen­ho­fer Gym­na­si­um auch für das Fran­ken 1st TOP4 qua­li­fi­ziert, das bereits am Mon­tag, den 18. Juli, ab 9:30 Uhr, in der Ste­chert Are­na statt­fin­det. Dort tref­fen sich der VR Bank Bam­berg Schools League Meis­ter 2011 und Cham­pi­ons der Schools Cups Hass­ber­ge, Bur­ge­brach und Forch­heim, um zum Schul­jah­res­ab­schluss den „Meis­ter aller Klas­sen“ zu ermitteln.

Die Ergeb­nis­se des VR Bank Bam­berg Schools League Fina­les 2011 im Überblick:

Grup­pe A:

Kai­ser-Hein­rich-Gym­na­si­um 1

Hugo-von-Trim­berg-Schu­le

Domi­ni­kus Savio Schu­le Pfaffendorf

KHG I – Hugo-von-Trim­berg-Schu­le 52:14 (22:4)

Domi­ni­kus Savio Schu­le Pfaf­fen­dorf – KHG 1 3:61 (0:22)

Hugo-von-Trim­berg-Schu­le – Domi­ni­kus-Savio-Schu­le Pfaf­fen­dorf 18:6 (8:2)

Tabel­le:

1. KHG I 4:0 113:17

2. Hugo-von-Trim­berg-Schu­le 2:2 32:58

3. Domi­ni­kus-Savio-Schu­le Pfaf­fen­dorf 0:4 39:79

Grup­pe B:

KHG II

Dient­zen­ho­fer Gymnasium

Erlö­ser­schu­le Bamberg

DG – Erlö­ser­schu­le Bam­berg 46.22 (23:8)

KHG II – DG 18:68 (8:36)

Erlö­ser – KHG II 26:18 (16:12)

Tabel­le

1. DG 4:0 114:40

2. Erlö­ser­schu­le 2:2 48:64

3. KHG II 0:4 36:86

Halb­fi­na­le 1:

DG – Hugo-von-Trim­berg-Schu­le 75:0 (36:0)

Halb­fi­na­le 2:

KHG I – Erlö­ser­schu­le 43:18 (23:12)

Spiel um Platz 5:

KHG II – Domi­ni­kus-Savio-Schu­le Pfaf­fen­dorf 20:15 (9:9)

Spiel um Platz 3:

Hugo-von-Trim­berg-Schu­le – Erlö­ser­schu­le 23:22 (12:7)

End­spiel:

DG – KHG I 38:35 (19:19)

Abschluss­ta­bel­le VR Bank Bam­berg Schools League 2011:

1. Dient­zen­ho­fer Gymnasium
2. Kai­ser-Hein­rich-Gym­na­si­um I
3. Hugo-von-Trimberg-Schule
4. Erlöserschule
5. Kai­ser-Hein­rich-Gym­na­si­um II
6. Domi­ni­kus-Savio-Schu­le Pfaffendorf