Son­der­fi­lia­le Bay­reu­ther Festspiele

Deut­sche Post bie­tet zur Fest­spiel­zeit wie­der eine Filia­le – Eröff­nung am 19. Juli

Wäh­rend der dies­jäh­ri­gen Fest­spiel­zeit wird die Deut­sche Post wie­der eine „Son­der­fi­lia­le Bay­reu­ther Fest­spie­le“ am Grü­nen Hügel ein­rich­ten. Die Post­fi­lia­le wird ab Diens­tag, 19. Juli, bis zum Ende der dies­jäh­ri­gen Fest­spiel­sai­son am 28. August zur Ver­fü­gung ste­hen. An den spiel­frei­en Tagen (24. und 31. Juli, 5., 11., 17. und 23. August) bleibt sie geschlos­sen. Ansons­ten ist sie an allen Auf­füh­rungs­ta­gen ab 12 Uhr geöff­net und schließt je nach Auf­füh­rung zwi­schen 20.30 Uhr und 21 Uhr.

Wäh­rend der Gene­ral­pro­ben vom 19. bis 23. Juli ist die Filia­le von 12 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet.

Es wer­den Brief­sen­dun­gen und Päck­chen ange­nom­men sowie Post­wert­zei­chen und Son­der­post­wert­zei­chen ver­kauft. Numis­blät­ter (mit Mün­zen) und eine Viel­zahl von Phil­ate­lie­pro­duk­ten (u. a. Brief­mar­ken-Alben, ‑Jahr­bü­cher, Erin­ne­rungs­blät­ter) sind eben­falls im Ver­kaufs­sor­ti­ment ent­hal­ten. Die Filia­le führt zudem einen Sonderstempel.