U15-Län­der­spiel in Bam­berg: Stadt erwar­tet vol­les Sta­di­on

Recht­zei­tig mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln kom­men – Es gibt noch Kar­ten an den Tages­kas­sen

Die Stadt Bam­berg erwar­tet für das mor­gi­ge U15-Län­der­spiel Deutsch­land gegen Por­tu­gal eine tol­le Kulis­se im städ­ti­schen Fuchs-Park-Sta­di­on. Der Baye­ri­sche Fuß­ball-Ver­band hat im Vor­feld bereits 3100 Kar­ten an Schu­len und Ver­ei­ne ver­kauft. „Es wird ein Fuß­ball­fest für Jung und Alt geben“, pro­phe­zeit Bür­ger­mei­ster und Sport­re­fe­rent Wer­ner Hipe­li­us und geht von einem „vol­len Haus“ aus. Bei einer Bege­hung am Mon­tag­vor­mit­tag im Sta­di­on zeig­ten sich Ver­tre­ter des DFB sehr erfreut über die gro­ße Reso­nanz. Ört­li­cher Aus­rich­ter und Koope­ra­ti­ons­part­ner der Stadt ist der FC Ein­tracht Bam­berg 2010.

Wegen der begrenz­ten Anzahl von Park­plät­zen wird drin­gend emp­foh­len, recht­zei­tig mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln zu kom­men. Die Bus-Linie 902 hält direkt am Sta­di­on und wird von den Stadt­wer­ken im 15-Minu­ten-Takt bedient. Die bei­den Park­plät­ze direkt vor dem Haupt­ein­gang des Sta­di­ons sind für Ehren­gä­ste des DFB reser­viert und ste­hen nicht für die All­ge­mein­heit zur Ver­fü­gung. Aus­schließ­lich für Bus­se ste­hen Park­mög­lich­kei­ten ent­lang der Armee­stra­ße zur Ver­fü­gung, die dafür von der Pödel­dor­fer Stra­ße bis zur Moos­stra­ße zur Ein­bahn­stra­ße wird. Die Zufahrt ist nur über die Pödel­dor­fer Stra­ße mög­lich. Pkw-Stell­plät­ze gibt es unter ande­rem auf dem kosten­pflich­ti­gen Park­platz vor dem Frei­bad bzw. Hal­len­bad Bam­ba­dos.

Ein­lass ins Sta­di­on ist ab 14.30 Uhr, Spiel­be­ginn um 16 Uhr. Die Kas­sen für die Steh­plät­ze auf der Gegen­ge­ra­de befin­den sich an den Zugän­gen Pödel­dor­fer Stra­ße (Block C) sowie Armee­stra­ße (Gäste­block D). An den Kas­sen am Haupt­ein­gang kön­nen nur Sitz­platz­kar­ten für die Tri­bü­ne erwor­ben oder abge­holt wer­den. Sowohl für die Gegen­ge­ra­den als auch für die Tri­bü­ne gibt es noch Kar­ten an der jewei­li­gen Tages­kas­se. Ins­ge­samt ist das Sta­di­on für 5000 Per­so­nen zuge­las­sen.

Bereits vor Jah­ren hat sich die Stadt beim Deut­schen Fuß­ball-Bund um die Aus­rich­tung eines Junio­ren-Län­der­spiels bewor­ben und beim DFB immer wie­der nach­ge­hakt. „Durch den Umbau und die Sanie­rung des Fuchs-Park-Sta­di­ons 2009 sind die Vor­aus­set­zun­gen nun ide­al“, betont Bür­ger­mei­ster Hipe­li­us. „Wir hof­fen sehr, dass der Ablauf am Diens­tag und die gute Vor­ar­beit dem DFB Lust auf mehr macht und wir dem­nächst auch älte­re Junio­ren­mann­schaf­ten zu Län­der­spie­len in Bam­berg begrü­ßen kön­nen.“

Schreibe einen Kommentar