Neu­er Betrei­ber auf der Bahn­li­nie Forch­heim – Eber­mann­stadt ab Pfing­sten

Zum 12.06.2011 über­nimmt die Fir­ma agi­lis, eine Toch­ter der Ham­bur­ger Hoch­bahn AG und der BENEX GmbH mit eige­nem Sitz in Regens­burg die Bedie­nung der Bahn­strecke Forch­heim – Eber­mann­stadt. Die BENEX GmbH erhielt den Zuschlag bei der Aus­schrei­bung des Die­sel­net­zes Ober­fran­ken durch die Baye­ri­sche Eisen­bahn­ge­sell­schaft (BEG). Dar­auf­hin wur­de agi­lis gegrün­det. Das Ver­kehrs­un­ter­neh­men beschäf­tigt im Raum Ober­fran­ken der­zeit ca. 150 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter.

Vor­erst bis zum Ende der Ver­trags­lauf­zeit im Jahr 2023 erbringt agi­lis den gesam­ten Schie­nen­ver­kehr öst­lich von Forch­heim täg­lich im Stun­den­takt. Beim neu­en ab 12.Juni gül­ti­gen Fahr­plan wur­de auf opti­ma­len Anschluss zur S‑Bahn Bam­berg-Nürn­berg Wert gelegt.

Der Fahr­be­trieb star­tet künf­tig von Mon­tag bis Frei­tag um 05.36 Uhr , an den Wochen­en­den um 07.02 Uhr ab Eber­mann­stadt. Der neue Fahr­plan ent­hält ein­zel­ne Direkt­zü­ge Eber­mann­stadt – Bam­berg (z. B. um 6.25 Uhr ab Eber­mann­stadt, Ankunft Bam­berg um 7.08 Uhr) sowie neue Spät­ver­bin­dun­gen Eber­mann­stadt – Forch­heim (ab 22.02 Uhr) und Forch­heim – Eber­mann­stadt (ab 22.37 Uhr).

In den Haupt­ver­kehrs­zei­ten gibt es Zusatz­an­ge­bo­te ab Eber­mann­stadt bzw. Forch­heim nach Bam­berg, in der Gegen­rich­tung bis Forch­heim.

Die Strecke wird zukünf­tig mit fabrik­neu­en Regio-Shut­tles des Her­stel­lers Stad­ler befah­ren wer­den. Die­se sind kli­ma­ti­siert, ver­fü­gen über nie­der­flu­ri­ge Ein­stie­ge und aus­fahr­ba­re Tritt­stu­fen, einen Mehr­zweck­be­reich mit Fahr­kar­ten­au­to­mat und eine behin­der­ten­freund­li­che Toi­let­te.

Fahr­schei­ne kön­nen dann ent­we­der in den neu­en Regio-Shut­tles oder wie bis­her an allen Fahr­aus­weis­au­to­ma­ten der DB AG gelöst wer­den.

Fahr­plan­aus­künf­te gibt es unter www​.bay​ern​-fahr​plan​.de , den neu­en Fahr­plan gibt es unter land​kreis​-forch​heim​.de / Bür­ger­ser­vice / ÖPNV zum Her­un­ter­la­den.

Schreibe einen Kommentar