Sanie­rungs­ar­bei­ten an der Kreis­stra­ße BA 46 pünkt­lich zum lan­gen Wochen­en­de abge­schlos­sen

Freie Fahrt an Chri­sti Him­mel­fahrt

Pünkt­lich zum bevor­ste­hen­den Fei­er­tag und zum lan­gen Wochen­en­de heißt es auf der Kreis­stra­ße zwi­schen Strul­len­dorf, Roß­dorf am Forst und Geisfeld wie­der: „Freie Fahrt!“. Der Land­kreis Bam­berg hat in den ver­gan­ge­nen Wochen die Stra­ße in meh­re­ren Abschnit­ten saniert. Die star­ken Schä­den, die beson­ders nach dem stren­gen Win­ter zu Ver­kehrs­ge­fähr­dun­gen geführt hat­ten, gehö­ren nun der Ver­gan­gen­heit an.

Zwi­schen der Haupt­s­moor­hal­le Strul­len­dorf und der Staats­stra­ße 2188 erhielt die Fahr­bahn auf 450 m Län­ge einen neu­en Asphalt­be­lag. Zwi­schen der St 2188 und Roß­dorf am Forst wur­den ein­zel­ne Schad­stel­len saniert. Im Abschnitt Roß­dorf am Forst-Geisfeld wur­den zusätz­li­che Ent­wäs­se­rungs­ein­rich­tun­gen ange­legt, schad­haf­te Strecken­ab­schnit­te aus­ge­baut und Zufahr­ten neu gere­gelt. Die Asphalt­be­fe­sti­gung wur­de ver­stärkt und voll­flä­chig auf ca. 1,5 km Län­ge eine neue Fahr­bahn­decke auf­ge­bracht. Die Gesamt­ko­sten für die Sanie­rung belau­fen sich auf rund 270.000 Euro.

Die neu­en Strecken­ab­schnit­te blei­ben vor­über­ge­hend bis zu Auf­brin­gung der noch feh­len­den Mar­kie­rung auf Tem­po 70 beschränkt.

Die Arbei­ten konn­ten wie geplant in rund drei Wochen von der aus­füh­ren­den Fir­ma Stra­te­bau abge­wickelt wer­den, so dass die unum­gäng­li­chen Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen auf ein Mini­mum redu­ziert wur­den. Der Fach­be­reich Kreis­ei­ge­ner Tief­bau am Land­rats­amt Bam­berg bedankt sich hier beson­ders bei den Bür­gern und Gewer­be­trei­ben­den aus dem Raum Strul­len­dorf für das ent­ge­gen­ge­brach­te Ver­ständ­nis.

Im Juli sind auf den Kreis­stra­ßen zwi­schen Pox­dorf und Königs­feld sowie zwi­schen Königs­feld und Tre­u­nitz ähn­li­che Bau­maß­nah­men geplant.

Schreibe einen Kommentar