Dem Essen auf der Spur: Im Land­kreis Forch­heim wur­de der “Kin­der­tag auf Bau­ern­hö­fen” eröff­net

Kindertag auf Bauernhöfen

Kin­der­tag auf Bau­ern­hö­fen

Auf dem Bau­ern­hof von Fami­lie Her­mann, Inge und Mat­thi­as Tau­ber in Hilt­polt­stein, im Orts­teil Kem­ma­then fand am 30.05.2011 die offi­zi­el­le Eröff­nung des „Kin­der­tags auf Bau­ern­hö­fen“ unter dem Mot­to „Dem Essen auf der Spur“ statt. Kreis­bäue­rin Rosi Kraus konn­te mit Unter­stüt­zung von Geschäfts­füh­rer Wer­ner Nüt­zel vom Bau­ern­ver­band Forch­heim, 32 Grund­schul­kin­der der 3. und 4. Klas­se in Anwe­sen­heit von Rek­to­rin Mar­git Keck von der Grund­schu­le Hilt­polt­stein, Schul­amts­lei­ter Wolf­gang Blos, Vize­land­rat Edgar Bütt­ner und Ulri­ke Hent­schel vom Land­rats­amt Forch­heim, begrü­ßen. Im Land­kreis Forch­heim neh­men in den näch­sten 2 Wochen rund 650 Kin­der aus Grund­schu­len und 1.050 Kin­der von Kin­der­gär­ten am „Kin­der­tag auf Bau­ern­hö­fen“, teil.

Auf dem Bau­ern­hof der Fami­lie Tau­ber, wur­de der Milch­viehl­auf­stall­stall mit 60 Kühen samt dem weib­li­chen Nach­wuchs­tie­ren und den Käl­bern genau­er unter die Lupe, genom­men. Vie­le Fra­gen zur Füt­te­rung, zum mel­ken mit dem Mel­kro­bo­ter, zur wei­te­ren Ver­wer­tung der Milch, sowie zum Tages­ab­lauf einer Kuh muss­te vom Betriebs­lei­ter Mat­thi­as Tau­ber, genau beant­wor­tet, wer­den.

Alle Kin­der konn­ten beim Wett­mel­ken am Gum­mi­eu­ter teil­neh­men, hier­bei beka­men die besten am Schluss eine Urkun­de über­reicht. Zeit­gleich infor­mier­te sich die ande­re Klas­se über Getrei­de­an­bau auf dem Bau­ern­hof, sowie der Ver­wen­dung von Brau­ger­ste, Rog­gen, Wei­zen, Hafer und Kör­ner­raps. Gezeigt wur­den die Getrei­de­kör­ner der ver­schie­de­nen Getrei­de­ar­ten und die dazu gehö­ren­den ver­schie­de­nen Getrei­de­pflan­zen. Für die Kin­der gab es dazu moder­ne Land­tech­nik, ver­schie­de­ne Säma­schi­nen und einen Mäh­dre­scher, zu bestau­nen.

So war es nicht ver­wun­der­lich, dass die dafür ein­ge­plan­te Zeit von 2 Stun­den kaum aus­reich­te um auch die letz­ten Fra­gen zu beant­wor­ten. Zum Abschluss wur­den alle Kin­der mit einer Brot­zeit­box, Joghurts und Nudeln, die von Rosi Kraus und Wer­ner Nüt­zel, über­reicht wur­den, belohnt.

Schreibe einen Kommentar