Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 30.05.2011

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Hochsitz gestohlen

Weißenohe. Etwa 300 m südlich vom Ortsende Dorfhaus wurde zwischen Mitte und Ende Mai ein mit einer Eisenkette gesicherter Hochsitz entwendet. Der gestohlene Jägerstand bestand aus 12 Steckelementen, war dunkelgrün und aus Eisen. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro. Der Besitzer hat zur Wiedererlangung des Diebesgutes bzw. zur Täterermittlung eine Belohnung in Höhe von 200 Euro ausgesetzt. Hinweise erbittet die Polizei Ebermannstadt, Tel. 09194/73880

Sachbeschädigungen

Wochenendhaus beschädigt

Gräfenberg. Unbekannte Randalierer haben innerhalb der letzten drei Wochen auf einem Gartengrundstück mit Wochenendhaus in der Sollenberger Straße erheblichen Schaden angerichtet. Es wurde ein Vogelschutzgitter zerrissen, Möbel umgeworfen und die Scheibe der Eingangstüre zertrümmert. Es entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Diesbezügliche Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat erbittet die Polizei Ebermannstadt, Tel. 09194/73880.

Verkehrsunfälle

Mit Bus kollidiert

Pretzfeld. Am Sonntagabend befuhr ein 18-Jähriger die Hauptstraße von Egloffstein kommend in Richtung B 470. In der abknickenden Vorfahrtsstraße auf Höhe der Einmündung zur Kreisstraße fuhr er mit seinem Audi 80 seitlich in den Omnibus eines 46-Jährigen und verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Sonstiges

Unberechtigte Nutzung eines Rollers

Bärnfels. Bei einer Verkehrskontrolle am Sonntagabend konnte ein 15-jähriger Schüler nur seine Mofaprüfbescheinigung vorlegen, gleichwohl er einen Roller mit 50 km/h fuhr. Den Schüler erwartet eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstahlsdelikte

FORCHHEIM. Ein unbekannter Dieb hatte es in der Nacht auf Sonntag auf den Außenspiegel eines Pkws, der Marke DaimlerChrysler abgesehen, der in der Regnitzstraße geparkt war. In einem günstigen Moment schraubte der Täter den Spiegel im Wert von rund 300 Euro ab und entwendete ihn. Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet und kann Hinweise geben?

Verkehrsunfälle

EBERSBACH, LKR. FORCHHEIM. Eine verletzte Person und rund 3800 Euro Blechschaden waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend in Ebersbach ereignete. Dort fuhr ein 17-Jähriger mit seinem Moped recht mittig auf der Straße. Als ihm in einer Linkskurve ein Pkw entgegenkam wollte der Jugendliche noch ausweichen, geriet dabei jedoch ins Schlingern und stürzte. Unglücklicherweise rutschte er dabei direkt gegen die Pkw-Front. Bei dem Sturz zog sich der 17-Jährige eine Platzwunde und mehrere Schürfwunden zu, die im Anschluss im Klinikum in Erlangen behandelt wurden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt bzw. abgeholt werden.

Sonstiges

FORCHHEIM. In der Nacht auf Sonntag trat ein bislang unbekannter Täter das Fahrzeugdach eines Pkws ein, der vor einem Anwesen in der Bügstraße geparkt war. An dem Dach konnten entsprechende Schuhabdruckspuren gesichert werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 4000 Euro. Ein Zeuge konnte zwei Personen beobachten, die sich offensichtlich an dem Pkw zu schaffen machten. Beide liefen weg, als sie entdeckt wurden. Eine Person konnte wie folgt beschrieben werden: etwa 17 Jahre alt, geschätzte Körpergröße 1,85 m, schlanke Figur, hellblonde kurze Haare. Der Jugendliche trug eine graue 7/8-Hose und ein weißes armfreies Oberteil. Von der zweiten Person liegt keine Beschreibung vor. Wer kann Hinweise auf die Täter geben?

ERMREUTH, LKR. FORCHHEIM. Zwei junge Männer im Alter von 21 und 22 Jahren gerieten am Sonntagabend während einer privaten Grillfeier heftig in Streit. Dabei drohte der Ältere seinem Kontrahenten mehrfach an, dessen Fahrzeug zu beschädigen. Als er schließlich die Feier verließ, setzte der 22-Jährige seine Worte in Taten um und trat absichtlich gegen die gegnerische Fahrzeugtüre. Dadurch entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Gelohnt hat sich sein Wutausbruch mit Sicherheit nicht, denn der 22-Jährige muss für den verursachten Schaden aufkommen und erhält zusätzlich eine Anzeige.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Ente gestohlen

BAMBERG. Ein bislang Unbekannter drang in der Zeit von Samstag, 16 Uhr bis Sonntag, 09:00 Uhr, in einen Kleingarten in der Nürnberger Straße ein. Dort ließ er die Gänse und Enten aus ihrem Gehege frei und nahm eine Ente mit. Zwei weitere Enten blieben getötet zurück. Dem Besitzer entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 90 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Verkehrsunfälle

Sonntagsausflug endete im Krankenhaus

BAMBERG. Am Sonntagnachmittag fuhr ein VW-Fahrer in der Dr.-Martinet-Straße auf eine verkehrsbedingt haltende Kraftradfahrerin auf. Anschließend stieß er noch gegen einen weiteren dort stehenden Kraftradfahrer mit Beiwagen. Beim Zusammenstoß zog sich die 40-jährige Kradfahrerin eine schwere Beinverletzung zu. Der 43-jährige Motorradfahrer mit Beiwagen stürzte ebenfalls von seinem Krad und trug leichte Verletzungen davon. Sein Gespann rollte noch einige Meter führerlos weiter, bis es an einer Hauswand zum Stehen kam. Der im Beiwagen sitzende 8-jährige Sohn erlitt bei dem Unfall einen Schock. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 7000 Euro.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Ampelschaltkasten beschädigt

MEMMELSDORF. Mutwillig trat ein Unbekannter am vergangenen Wochenende einen Ampelschaltkasten an der Staatsstraße 2190 um und richtete dabei einen Schaden von etwa 500 Euro an. Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, unter Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Nächtlicher Besuch im Freibad

ZAPFENDORF. Unbekannte überstiegen in der Nacht von Samstag / Sonntag den Zaun am Freibad und gelangten so auf das Gelände in der Laufer Straße. Dort warfen die Eindringlinge die Bestuhlung und Tische auf der Außenterrasse des Cafe um und rissen die Außenbeleuchtung aus der Verankerung. Weiterhin wurden die Tischtennisplatten umgestoßen. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf fast 200 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Hinweise geben?

Außenspiegel beschädigt

STRULLENDORF. Eine böse Überraschung erlebte ein Autofahrer, als er am Sonntag mit seinem in der Buchenlandstraße geparkten Pkw, Mini Cooper, wegfahren wollte. Zwischen Samstagabend, 23.45 Uhr, und Sonntagmittag, 12 Uhr, beschädigte ein Unbekannter mutwillig den rechten Außenspiegel. Außerdem konnten Kratzspuren an der Beifahrertüre festgestellt werden. Die Reparaturkosten belaufen sich auf ca. 500 Euro.

Diebstähle

Wo ist das Mountainbike?

STRULLENDORF. Aus einem unversperrten Holzschuppen eines Anwesens in der Fritz-Stettner-Straße ließ ein unbekannter Dieb ein dort abgestelltes lila-schwarzes Mountainbike, Marke Raleigh, mitgehen. Auffällig am Fahrrad sind unzählige Aufkleber. Der Diebstahl des Rades (Wert ca. 200 Euro) ereignete sich zwischen Samstagabend, 22 Uhr, und Sonntagmorgen, 8.30 Uhr.

Damenrad mitgenommen

HIRSCHAID. Ein schwarzes Damenfahrrad, Marke HERCULES/Zander X 24, im Wert von etwa 350 Euro entwendete ein Unbekannter in der Zeit von 24. bis 28. Mai aus einem versperrten Gartenhäuschen in der Marienstraße. Um an das Fahrrad zu gelangen musste der Dieb das Vorhängeschloss der Türe „knacken“. Wer kann Hinweise auf die Diebe bzw. über den Verbleib der beiden Fahrräder geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Verkehrsunfälle

Vorfahrt genommen – Kradfahrerin stürzte

BISCHBERG. Eine leicht verletzte Motorradfahrerin sowie etwa 2.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag ereignete. Beim Ausfahren vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes nach links in die Hauptstraße übersah eine 21-jährige Autofahrerin die vorfahrtsberechtigte Zweiradfahrerin. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden bremste die 50-jährige Motorradfahrerin ihre Suzuki abrupt ab und stürzte dabei auf die Fahrbahn. Die Frau erlitt Prellungen.

Kontrolle verloren – Motorradfahrer stürzte

WÜRGAU. Mit schweren Verletzungen musste am Sonntagnachmittag ein 51-jähriger Motorradfahrer durch den Rettungsdienst in die Juraklinik Scheßlitz eingeliefert werden. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Zweiradfahrer in einer Rechtskurve am Würgauer Berg die Kontrolle über seine Suzuki und stürzte. Beim Sturz entstand eine 80 Meter lange Schleifspur. Die Reparaturkosten am Motorrad werden auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Beim Abbiegen krachte es

HALLSTADT. Glücklicherweise nur Sachschaden von etwa 1.500 Euro entstand am Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall. Von der Emil-Kemmer-Straße kommend wollte eine 21-jährige Autofahrerin nach rechts in den Parkplatz eines Einkaufsmarktes einbiegen. Dabei fuhr sie offensichtlich zu weit links, geriet in den Gegenverkehr und stieß mit einem 47-jährigen Motorradfahrer zusammen. Das nicht mehr fahrbereite Motorrad musste abgeschleppt werden.

Verkehrsunfallfluchten

Gegen Leitplanke geprallt und geflüchtet

STAFFELBACH. Obwohl ein Schaden von etwa 1.300 Euro entstand, verließ am Samstagmorgen, gegen 5.30 Uhr, ein 21-jähriger Autofahrer zunächst die Unfallstelle.

Auf der Fahrt von Unterhaid in Richtung Staffelbach geriet der Ford-Fiesta-Fahrer in einer leichten langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Anschließend übersteuerte der junge Mann sein Fahrzeug, so dass er auch noch in die linke Leitplanke stieß. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher nach Hause. Erst am nächsten Tag zeigte er den Unfall bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land an. Seine 18-jährige Mitfahrerin erlitt beim Unfall leichte Verletzungen. Der 21-Jährige wird wegen Unfallflucht zur Anzeige gebracht.

Absperrpfosten umgefahren

SCHLÜSSELFELD. Einen Absperrpfosten eines Privatgrundstückes in der Bamberger Straße fuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Sonntag, zwischen 2.30 und 9.30 Uhr, um und richtete dabei einen Schaden von ca. 300 Euro an. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle unerlaubt. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Sonstiges

Einbrecher suchte nach Bargeld

BREITENGÜSSBACH. Über ein gewaltsam aufgebrochenes Fenster gelangte ein Unbekannter am Sonntagmorgen, kurz vor halb 3 Uhr, in die Büroräume einer Firma in der Bamberger Straße. Dort durchwühlte der Einbrecher mehrere Behältnisse offensichtlich gezielt nach Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Nur kurze Zeit später stieg vermutlich der gleiche Täter über ein gekipptes Fenster, das er öffnen konnte, in eine Gaststätte in der Bamberger Straße ein. Aus der Kasse und einer vorgefundenen Geldbörse nahm der Dieb Bargeld mit. Wer hat zur Tatzeit in der Bamberger Straße verdächtige Personen beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Zu schnell in der Kurve

Ahorntal. Ein 50jähriger aus dem Landkreis Schwandorf kam gestern Vormittag auf der Straße zwischen Volsbach und Glashütten mit seinem Motorrad in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stürzte. Er war offensichtlich zu schnell in die Kurve gefahren. Beim Sturz verletzte er sich und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden beträgt ca. 1000 Euro.