Fiel­mann in Forch­heim: Eröff­nung nach dem Umbau

Heu­te eröff­ne­te Fiel­mann sei­ne neue Nie­der­las­sung nach dem Umbau in Forch­heim, Haupt­stra­ße 45

Fiel­mann-Nie­der­las­sun­gen sind Vor­bild einer gan­zen Bran­che: die neue Dimen­si­on des augen­op­ti­schen Fach­ge­schäf­tes. Dies gilt für Aus­stat­tung, Aus­wahl, Preis und Ser­vice. In Forch­heim zeigt Fiel­mann die gan­ze Welt der Bril­len­mo­de: über 3.000 Model­le gro­ßer Mar­ken und inter­na­tio­na­ler Cou­turi­ers zu garan­tiert gün­sti­gen Prei­sen.

In Augen­prü­fung mit zwei Refrak­ti­ons­räu­men, Anpas­sung und Werk­statt arbei­tet Fiel­mann mit neue­ster Tech­no­lo­gie.

Fiel­mann, der Opti­ker auf der Ver­brau­cher­sei­te

Fiel­mann ver­dankt sei­nen Erfolg streng kun­den­ori­en­tier­tem Den­ken. Fiel­mann hat nicht nur die Kas­sen­bril­le schön gemacht, Fiel­mann hat immer wie­der ver­brau­cher­freund­li­che Lei­stun­gen in die Bran­che ein­ge­führt, die es vor­her nicht gege­ben hat.

Zum Null­ta­rif erhal­ten bei Fiel­mann Kin­der und Jugend­li­che bis 18 Jah­re eine kom­plet­te Bril­le mit Glä­sern aus dem Hau­se Zeiss. Rezept der gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen oder Ver­si­che­rungs­kar­te genü­gen.

Mit der Null­ta­rif-Ver­si­che­rung der Han­se­Mer­kur bekom­men alle Kun­den bei Fiel­mann eine top­mo­di­sche Bril­le aus der Null­ta­rif-Collec­tion in Metall oder Kunst­stoff mit drei Jah­ren Garan­tie, sofort nach Ver­trags­ab­schluss und dann alle zwei Jah­re eine neue. Außer­dem ist die Null­ta­rif-Bril­le gegen Bruch, Beschä­di­gung und bei Seh­stär­ken­ver­än­de­rung ver­si­chert: mit einer Jah­res­prä­mie von 10,- Euro für die Ein­stär­ken­bril­le und von 50,- Euro für die Mehr­stär­ken­bril­le.

Ent­schei­det sich der Ver­si­cher­te für eine Bril­le aus dem Zuzah­lungs­be­reich, erhält er bei einer Ein­stär­ken­bril­le 15 Euro Gut­schrift auf den Kauf­preis, pro Ein­stär­ken­glas 5 Euro und 5 Euro für die Fas­sung. Bei Mehr­stär­ken­bril­len wer­den ihm 70 Euro gut­ge­schrie­ben, pro Glas 32,50 Euro und 5 Euro für die Fas­sung.

Wäh­len unse­re Kun­den eine Zuzah­lungs­bril­le, erhal­ten Sie als Son­der­lei­stung von Fiel­mann zusam­men mit der Erstat­tung der Ver­si­che­rung bei Bruch, Beschä­di­gung oder Seh­stär­ken­ver­än­de­rung (ab 0,5 Diop­trien) bis zwei Jah­re nach Erwerb 70 Pro­zent Gut­schrift auf den Kauf­preis der ver­si­cher­ten Bril­le. Fiel­mann über­nimmt hier­bei die Dif­fe­renz zur Erstat­tung der Ver­si­che­rung.

Im Rah­men einer kosten­lo­sen Augen­prü­fung ermit­teln kom­pe­ten­te Augen­op­ti­ker die Seh­stär­ke mit modern­ster Tech­no­lo­gie.

Beim Markt­füh­rer kauft der Kun­de grund­sätz­lich zum garan­tiert gün­sti­gen Preis, dafür gewährt Fiel­mann die Geld-zurück-Garan­tie. Sieht der Kun­de ein bei Fiel­mann gekauf­tes Pro­dukt inner­halb von sechs Wochen nach Kauf anders­wo gün­sti­ger, nimmt Fiel­mann den Arti­kel zurück und erstat­tet den Kauf­preis.

Fiel­mann bie­tet drei Jah­re Garan­tie auf alle Bril­len, auch auf Kin­der­bril­len; Eltern wis­sen, was das bedeu­tet. Bei Fiel­mann kauft der Kun­de bewähr­te Qua­li­tät. Alle Fas­sun­gen der Fiel­mann-Collec­tion haben die Gebrauchs­prü­fung nach EN ISO 12870 erfolg­reich durch­lau­fen, sind kor­ro­si­ons­si­cher und geben nach Gebrauchs­ge­gen­stän­de­ver­ord­nung kein Nickel ab.

Fiel­mann ist Bril­len­pro­du­zent, lie­fert direkt in sei­ne Nie­der­las­sun­gen hin­ein. Er schal­tet den Groß­han­del aus. Die Fiel­mann-Collec­tion kauft der Kun­de prak­tisch direkt ab Werk. Und Fiel­mann kauft bei den Zulie­fe­ran­ten gro­ßer Mar­ken. Die Prei­se die­ser Fas­sun­gen lie­gen 70 Pro­zent unter dem Markt­ni­veau gela­bel­ter Ware. Print­ver­edel­te Bril­len, also Mar­ken­bril­len sind bei Fiel­mann 15 Pro­zent bis 50 Pro­zent gün­sti­ger.

Mit­ar­bei­ter

Die Fiel­mann-Nie­der­las­sung in Forch­heim wird gelei­tet von Augen­op­ti­ker­mei­ste­rin Sabi­ne Scholz. Ihr zur Sei­te ste­hen sie­ben qua­li­fi­zier­te Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter sowie vier Aus­zu­bil­den­de. Sie bie­ten jedem Kun­den freund­li­che, typ­ge­rech­te Fach­be­ra­tung. Für ihre Kun­den aus unge­zähl­ten Mög­lich­kei­ten die ganz indi­vi­du­el­le Lösung zu fin­den, ist das Métier der geschul­ten Fiel­mann-Augen­op­ti­ker.

Ins­ge­samt beschäf­tigt Fiel­mann in Bay­ern 1.150 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, davon 288 Aus­zu­bil­den­de.

Absatz und Umsatz

Fiel­mann will in Forch­heim nach dem Umbau im ersten vol­len Geschäfts­jahr 6.000 Bril­len ver­kau­fen und damit einen Umsatz von 1,1 Mil­lio­nen Euro erzie­len. In den über 14 Jah­ren ihres Bestehens gab die Nie­der­las­sung in Forch­heim mehr als 66.000 Bril­len ab und erwirt­schaf­te­te einen Umsatz von um 11,5 Mil­lio­nen Euro.

Der­zeit betreibt Fiel­mann ins­ge­samt 656 Nie­der­las­sun­gen, davon 559 in Deutsch­land.

Inve­sti­tio­nen

Fiel­mann inve­stiert in sein neu­es Fach­ge­schäft 300.000 Euro, in den Aus­bau und Erhalt des Fili­al­net­zes in Bay­ern in die­sem Jahr mehr als 2 Mil­lio­nen Euro.

Abga­ben an die Gemein­schaft

In Form von Steu­ern und Sozi­al­ab­ga­ben zahlt Fiel­mann für sei­ne Nie­der­las­sung in Forch­heim 322.000 Euro pro Jahr an die Gemein­schaft.

Für alle 64 Nie­der­las­sun­gen in Bay­ern erhält die Gemein­schaft 30,5 Mil­lio­nen Euro.

Eigen­tum ver­pflich­tet

Fiel­mann über­nimmt Ver­ant­wor­tung für sei­ne Kun­den, für sei­ne Mit­ar­bei­ter und für die Gesell­schaft. Inve­sti­tio­nen in die Gemein­schaft sind Inve­sti­tio­nen in die Zukunft.

Fiel­mann pflanzt jedes Jahr für jeden Mit­ar­bei­ter einen Baum, bis heu­te mehr als eine Mil­li­on. In Forch­heim und Umge­bung begrün­te Fiel­mann unter ande­rem die Haupt­stra­ße in Eber­mann­stadt, schenk­te dem Kin­der­hort der Arbei­ter­wohl­fahrt Forch­heim einen Wasser‑, Stein- und Lehr­gar­ten, pflanz­te Bäu­me zur Auf­for­stung auf dem Kel­ler­berg und stif­te­te Bäu­me für den Kin­der­spiel­platz an der Bal­tha­sar-Schön­fel­der-Stra­ße.

Und Fiel­mann för­dert den Brei­ten­sport. Mehr als 100.000 Kin­der und Jugend­li­che in 10.000 Mann­schaf­ten spie­len und sie­gen in Fiel­mann-Tri­kots. In Forch­heim unter­stütz­te Fiel­mann unter ande­rem den SV Wei­lers­bach, den DJK SC Neu­ses und den SC Adels­dorf mit neu­er Spiel­klei­dung.

Schreibe einen Kommentar