Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 24.05.2011

Flucht eines Gefangenen war nur von kurzer Dauer

Eine Großfahndung der Bamberger Polizei löste am heutigen Vormittag ein 28jähriger Bamberger aus. Der junge Mann sollte aus der Untersuchungshaft zu einem Haftprüfungstermin mit anschließender Hauptverhandlung wegen einer Vielzahl von Rauschgiftdelikten am Landgericht vorgeführt werden. Zwischen den beiden Terminen nutzte er bei einem Gespräch mit seinem Anwalt einen günstigen Moment und sprang durch ein Fenster im ersten Stock des Gebäudes auf einen Müllcontainer im Innenhof und rannte davon.

Die überraschten Polizeibeamten lösten sofort eine Fahndung nach dem Flüchtigen aus. Mit einer Großfahndung von mehr als 20 Streifenbesatzungen aller Bamberger Polizeidienststellen wurde dann nach dem 28jährigen im Haingebiet gefahndet.

Keine 45 Minuten später wurde der Flüchtige im Hain beim Jahnwehr mit einem Fahrrad fahrend von einer Zivilstreife gesichtet. Beim Versuch den Mann auf der Fußgängerbrücke zu stoppen, stieß er mit dem Rad gegen das Dienstfahrzeug, stieg vom Fahrrad und sprang unvermittelt über das Brückengeländer in den ca. 2 m tiefer gelegenen rechten Regnitzarm. Zwischenzeitlich hatten jedoch weitere Fahndungsstreifen die beiden Uferböschungen besetzt, woraufhin der Flüchtige aufgab, freiwillig zum Ufer schwamm und total entkräftet von den Polizeibeamten wieder festgenommen wurde.

Zum „Trockenlegen“ wurde der 28jährige wieder kurzfristig in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Allerdings konnte er seiner Hauptverhandlung nicht entgehen, diese wurde am frühen Nachmittag vor dem Landgericht Bamberg fortgesetzt. Das Ergebnis dieser Hauptverhandlung steht noch aus.

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Schilder entwendet

Ebermannstadt. Im Zeitraum vom 10.05. – 21.05.2011 entwendete ein bislang unbekannter Täter am Kohlfurtweg zwei Tafeln mit der Aufschrift „Vogelschutzgebiet“ und den Verhaltenshinweisen bezüglich der Vogelbrutzeit im Wert von 40 Euro. Beobachtungen bitte an die Polizei Ebermannstadt, Tel. 09194/73880

Sachbeschädigungen

Graffiti

Unterleinleiter. In der Zeit vom 20. – 22.05. 2011 haben unbekannte Täter den Radweg auf Höhe des Fußballplatzes und ein dortiges Verkehrszeichen mit Hakenkreuzen und anderen Schmierereien besprüht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Hinweise zur Tataufklärung erbittet die Polizei Ebermannstadt, Tel. 09194/73880

Unfallfluchten

Unfallflüchtiger gesucht

Ebermannstadt. Am Montag fuhr eine 54-Jährige auf der Staatsstraße 2260 von Ebermannstadt in Richtung Pretzfeld. Kurz nach dem Ortsausgang Ebermannstadt kam ihr ein schwarzer Mercedes/A-Klasse entgegen und steifte ihren Außenspiegel, welcher daraufhin zu Bruch ging. Der Unfallverursacher machte sich unerkannt davon. Es entstand Sachschaden in Höhe von 50 Euro. Polizei Ebermannstadt, 09194/73880

Sonstiges

Zeugin gesucht

Leutenbach. Am Montag kam es auf dem Flurbereinigungsweg neben der Staatsstraße 2242 zwischen Dietzhof und Mittelehrenbach zu einem tätlichen Übergriff. Ein 17-Jähriger zog eine 15-jährige Schülerin unvermittelt von ihrem Rad und es folgte ein Gerangel, bei dem die Schülerin leicht verletzt wurde. In diesem Zusammenhang wird eine ältere Frau als Zeugin gesucht, die dort auf dem Feld nahe der Brücke gearbeitet hat, mit der Bitte die Polizei Ebermannstadt, Tel. 09194/73880, zu kontaktieren.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstahlsdelikte

Beim Diebstahl ertappt

FORCHHEIM. Zwei Schüler im Alter von 14 und 10 Jahren wurden am Montagnachmittag in einem Drogeriemarkt in der Innenstadt dabei ertappt, als sie gemeinsam 1 Lineal, 1 Geodreieck und 2 Feuerzeuge entwenden wollten. Sie wurden vom Verkaufspersonal beobachtet und der hinzugerufenen Polizei übergeben. Nach der Anzeigenaufnahme wurden sie den Erziehungsberechtigten überstellt.

Nadelstrauch entwendet

NEUNKIRCHEN AM BRAND. LKR: FORCHHEIM. Am vergangenen Wochenende wurde in der Von-Pechmann-Straße ein erst kürzlich im Grünstreifen vor der dortigen Kinderkrippe gepflanzter Nadelstrauch entwendet. Die Gartenpflanze hat einen Wert von etwa 20 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht ? Hinweise nimmt die Polizei in Forchheim, Tel.: 09191/70900 entgegen.

Fahrrad weg

FORCHHEIM. Aus einem Carport eines Wohnanwesens in der Wilhelm-Busch-Straße wurde in der Nacht auf Montag ein Herrenrad der Marke Hercules von bislang unbekannten Tätern gestohlen. Das Rad hat eine 27-Gang-Kettenschaltung und einen gekapselten Kettenschutz. Auffällig ist, dass auf dem schwarzen Rahmen alle Kontinente in unterschiedlichen Farben aufgemalt sind. Hinweise, auch zum Verbleib des Rades, nimmt die Polizei Tel.: 09191/70900 entgegen

Verkehrsunfälle

Rotlicht missachtet

FORCHHEIM. Am Montag Abend wollte der 52-jährige Fahrer eines Sattelzuges von der Bayreuther Straße aus nach links auf die Eisenbahnbrücke auffahren. Dabei übersah er das Rotlicht der dortigen Ampelanlage. Ein von der Eisenbahnbrücke in Richtung Hainbrunnenstraße fahrender 40-jähriger Audi-Fahrer prallte frontal gegen die Hinterachse des Aufliegers. Dabei wurde der Fahrer und seine Beifahrerin leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt 30 000 Euro. Die Feuerwehr Forchheim musste zur Absicherung der Unfallstelle und zur Fahrbahnreinigung ausrücken.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Sachbeschädigungen

Gegen Türe getreten

BAMBERG. Gegen die Eingangstüre einer Gaststätte in der Sandstraße trat in der Zeit von Sonntag, 23:30 Uhr bis Montag, 18:30 Uhr, ein Unbekannter und richtete Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro an.

Brand in Altpapier-Container

BAMBERG. In einem Altpapier-Container auf dem Schulgelände eines Gymnasiums in der Kantstraße entzündete am Montagabend ein Unbekannter ein Feuer. Von der verständigten Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden. Am Kunststoff-Container entstand Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Unfallfluchten

Suzuki angefahren und geflüchtet

BAMBERG. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken stieß am Montag, zwischen 09:45 Uhr und 16:00 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer gegen einen in der Feldkirchenstraße geparkten, schwarzen Suzuki. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 200 Euro zu kümmern, entfernte er sich anschließend unerlaubt.

Verkehrsunfälle

BMW übersehen

BAMBERG. Als ein Golf-Fahrer am Montagnachmittag von der Ottostraße nach links in den Heinrichsdamm abbiegen wollte, übersah er einen entgegenkommenden BMW-Fahrer. Beim anschließenden Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Wer hat die folgenden Sachbeschädigungen beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Drei Hochsitze zerstört

STEGAURACH/FRENSDORF. In der Zeit vom 15. bis 17. Mai zerstörten Unbekannte zwei Hochsitze im Jagdteil Stegaurach 2, Flur-Nummern 707 und 714 und einen weiteren Hochsitz im Jagdrevier Birkach 2. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf 1.500 Euro beziffert.

Wer kann Angaben auf die Täter machen?

Bäume herausgerissen

PETTSTADT. In der Nacht zum Sonntag rissen unbekannte Täter auf dem Weg zur Fähre zwei Lindenbäume heraus. Bei zwei weiteren Bäumen wurden die Kronen abgebrochen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben.

Eingangstüre mit Stein beschädigt

LITZENDORF. Mit einem Stein beschädigte ein bislang Unbekannter am Montag, zwischen 15 und 15.30 Uhr den Glaseinsatz der Eingangstüre an einem Wohnhaus in der Melkendorfer Straße. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen?

Zwei Pkw verkratzt

HALLSTADT. In der Nacht zum Samstag hinterließen Unbekannte an einem im Südring geparkten schwarzen BMW am rechten Heck einen ca. 10 m langen Kratzer. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

SCHEßLITZ. Schaden von ca. 100 Euro richteten Unbekannte in der Nacht zum Samstag an einem in der Hauptstraße abgestellten schwarzen BMW/Mini an. Die Täter verkratzten das Fahrzeug.

Diebstähle

Zu folgenden Diebstählen bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 um Hinweise:

Koffertasche entwendet

HALLSTADT. Von einem in der Seebachmarter abgestellten Roller entfernten Unbekannte von Samstagnachmittag auf Sonntagfrüh eine schwarz/weiße Motorradkoffertasche im Wert von 50 Euro.

Antenne abgedreht

BREITENGÜßBACH. Bei einem in der Klingenstraße geparkten Krad Honda/Goldwing entwendeten unbekannte Täter von Samstag auf Sonntag die Antenne im Wert von 150 Euro.

Fahrrad aus Schuppen gestohlen

BISCHBERG. Aus einem versperrten Schuppen hinter einem Wohnhaus im Brühlweg entwendeten Unbekannte zwischen Samstag und Montag ein weiß/blaues Herrenrad der Marke Ghost/SE9000Recon. Das Rad hat einen Zeitwert von etwa 1.000 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Fahrrades bzw. zu dem Dieb machen?

Stillgelegte Gärtnerei heimgesucht

BISCHBERG. Durch Übersteigen eines Tores gelangten unbekannte Täter in der Zeit vom 3. bis 23. Mai auf das Gelände einer stillgelegten Gärtnerei im Rothofweg. Die Eindringlinge hebelten die Eingangstüre auf und warfen bei zwei Dachfenstern die Scheiben ein. Bei einem im Freien abgestellten Pkw Ford wurde die Frontscheibe eingeworfen. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf etwa 900 Euro.

Außenbeleuchtung entwendet

BREITENGÜßBACH. Die Außenleuchte an einem Haus in der Ortsstraße „Am Klingen“ entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Montag im Wert von 50 Euro.

Verkehrsunfälle

Beim Abbiegen Pkw übersehen

OBERHAID. Beim Abbiegen von der Steinstraße nach links in die Steingrube übersah am Montagvormittag ein 38-jähriger Opel-Fahrer eine vorfahrtsberechtigte 35-jährige Daimler-Fahrerin. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 3.300 Euro.

Zweiradfahrer nach Sturz schwer verletzt

TIEFENELLERN. Auf der Staatsstraße 2281 geriet am Montagnachmittag ein 16-jähriger Zweiradfahrer in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Beim Sturz zog sich der junge Mann schwere Verletzungen zu und musste in die Juraklinik Scheßlitz eingeliefert werden. Am Krad entstand geringer Sachschaden.

1.500 Euro Blechschaden

LITZENDORF. Blechschaden von ca. 1.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagabend. Beim Abbiegen von der Hauptstraße nach links in die Ortsstraße „Am Wetterkreuz“ übersah eine 76-jährige Opel-Fahrerin eine 25-jährige vorfahrtsberechtigte Daimler-Fahrerin. Glücklicherweise wurde beim Zusammenstoß niemand verletzt.

Radfahrerin nach Sturz verletzt

OBERHAID. Aus unbekannten Gründen stürzte am Montag, gegen 21 Uhr, eine 43-jährige Radfahrerin beim Befahren des Pfarrer-Schober-Rings. Mit schweren Verletzungen musste die Frau ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden.

Zweiradfahrer übersehen

BISCHBERG. Beim Ausfahren aus einer Parkbuch in der Hauptstraße übersah am Montagnacht ein 54-jähriger VW-Fahrer einen 17-jährigen Zweiradfahrer. Beim Zusammenstoß stürzte der junge Mann und zog sich leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Sachbeschädigungen

Heckscheiben eingeschlagen

BAMBERG. Über das vergangene Wochenende schlug in der Mainstraße ein Unbekannter die Heckscheiben zweier zum Verkauf stehender Gebrauchtwagen ein. An dem BMW wurde Schaden in Höhe von 300 Euro angerichtet, am Audi 80 entstand Schaden in Höhe von 200 Euro. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht Zeugen, die Hinweise zu dieser Sachbeschädigung geben können unter Tel. 0951/9129-510.

Sonstiges

Frachtschiff gestoppt

BAMBERG. Die Wasserschutzpolizei stellte während der Routinekontrolle eines belgischen Frachtschiffes fest, dass die Bugsteuereinrichtung nicht funktionierte. Da zudem die Besatzung unterqualifiziert war – es fehlte ein Vollmatrose – musste der Kapitän die Fahrt auf dem Main-Donau-Kanal abbrechen und im Bamberger Hafen die Fahrt vorerst einstellen. Der Schiffsführer wird nach dem Schifffahrtsrecht angezeigt, außerdem muss er die Steuereinrichtung reparieren lassen und für eine vollständige Besatzung sorgen.

Verkehrsunfälle

Dunkler Pkw verursacht Unfall

A 70/Oberhaid, Lkr. Bamberg. Am Montag, gegen 06.50 Uhr, fuhr ein 20-jähriger Renault-Fahrer auf der A 70 in Richtung Schweinfurt. Kurz vor der Anschlussstelle Viereth wollte er einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden dunklen Pkw überholen, als dessen Fahrer plötzlich nach links zog. Der Renault-Fahrer wich ebenfalls nach links aus, geriet ins Schleudern und prallte schließlich in die Außenschutzplanke. Der Fahrer des dunklen Pkw fuhr einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Beim Unfall wurde der 20-Jährige nicht verletzt; es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 11.500 Euro. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht Zeugen die Hinweise auf den unbekannten dunklen Pkw geben können unter Tel. 0951/9129-510.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Alkohol am Steuer

Eckersdorf. 1,44 Promille zeigte vergangene Nacht der Alcomat bei einem 52jährigen Bayreuther der mit seinem Pkw in der Rathausstraße kontrolliert worden war. Er musste mit zur Blutentnahme. Seinen Führerschein hat er auch los.

Dieseldiebstahl

Bindlach. Aus dem Tank eines Kettenbaggers wurde übers vergangene Wochenende ca.300 l Diesel abgezapft. Die gleiche Menge war auch bereits Anfang Mai entwendet worden. Der Schaden beträgt insgesamt ca.840 Euro.

Hinweise bitte an die PI Bayreuth-Land unter Tel.0921/5062230.

Vorfahrt missachtet

Mistelgau. Schwer verletzt musste gestern Morgen ein 17jähriger Ahorntaler Motorradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem diesen eine 19jährige Hummeltalerin beim Einbiegen mit ihrem Pkw von der Frankenhaager Straße in die Staatsstraße übersehen hatte. Der Motorradfahrer stürzte. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt – Sachschaden ca.5000 Euro. Die Feuerwehr Mistelgau musste eine Ölspur beseitigen.