Bay­reu­ther Land­rat ord­net Begut­ach­tung sämt­li­cher Auf­stiegs­hil­fen an Grün­gut­be­häl­tern im Land­kreis Bay­reuth an

Der­zeit nur ein­ge­schränk­te Grün­gut­an­nah­me an eini­gen Wert­stoff­hö­fen mög­lich Auf­grund eines tra­gi­schen Unfalls an einem der neu­en Grün­gut­be­häl­ter in War­men­stein­ach hat der Bay­reu­ther Land­rat Her­mann Hüb­ner umge­hend die Begut­ach­tung der Sicher­heit sämt­li­cher Auf­stiegs­hil­fen an Grün­gut­an­la­gen durch eine mit tech­ni­schen Sicher­heits­kon­trol­len ver­trau­te Prüf­or­ga­ni­sa­ti­on ange­ord­net.

Bis zum Abschluss die­ser Unter­su­chun­gen, wel­che so zeit­nah wie mög­lich begin­nen sol­len, ist die wei­te­re Grün­gut­an­nah­me an den Wert­stoff­hö­fen, die der­zeit (noch) nicht über eine aus­rei­chend bemes­se­ne Auf­stiegs­hil­fe ver­fü­gen, lei­der nicht oder nur ein­ge­schränkt mög­lich. „Ich habe daher die betref­fen­den Damen und Her­ren Bür­ger­mei­ster gebe­ten, den Zugang zu den Con­tai­nern, die bis­her noch nicht über eine aus­rei­chend bemes­se­ne Auf­stiegs­hil­fe ver­fü­gen, zu sper­ren und das Ein­fül­len von Grün­gut in die­se Sam­mel­con­tai­ner zu unter­bin­den“, erklär­te der Land­rat wei­ter.

Bis zur abschlie­ßen­den Klä­rung der Ange­le­gen­heit sol­le eine Zwi­schen­la­ge­rung von ange­lie­fer­ten Grün­ab­fäl­len auf mög­lichst befe­stig­ten Flä­chen vor­ge­nom­men und mit Hil­fe des gemeind­li­chen Per­so­nals in die Con­tai­ner ein­ge­füllt wer­den.

Schreibe einen Kommentar