Leich­tes und Lecke­res in den Mensen von GCE und RWG in Bay­reuth

Schul­coa­ching der Ver­net­zungs­stel­le Schul­ver­pfle­gung hat Ver­pfle­gungs­an­ge­bot ver­än­dert

Seit Sep­tem­ber steht Ulri­ke Wahl als Schul­ver­pfle­gungs­coach der Ver­net­zungs­stel­le Schul­ver­pfle­gung bei­den Schu­len bera­tend zur Sei­te. Mit Erfolg! Der Schul­lei­ter des RWG Horst Anclam spürt bereits, dass sich das Bewusst­sein über die Bedeu­tung einer guten Schul­ver­pfle­gung in sei­ner Schu­le ver­än­dert hat und freut sich, dass dies zu kon­kre­ten Ver­bes­se­run­gen in Ange­bot und Ablauf geführt habt. Auch Herr Kreut­zer, Schul­lei­ter am GCE ist zufrie­den mit den Ver­än­de­run­gen, die er Frau Wahls effek­ti­ver Tätig­keit zuschreibt. Was ist pas­siert?

Zu Schul­jah­res­be­ginn bil­de­ten sich in bei­den Schu­len Arbeits­krei­se aus Schul­lei­tun­gen, Lehrer‑, Eltern- und Schü­ler­ver­tre­tern und den Spei­sen­an­bie­tern. Sowohl an GCE als auch am RWG rück­ten schnell Spei­sen­an­ge­bot, Essens­aus­ga­be und die Platz­ver­hält­nis­se in den Küchen in den Mit­tel­punkt.

Ein­heit­lich wünsch­ten sich Schü­ler und vor allem Schü­le­rin­nen leich­te­re Spei­sen und klei­ne­re Por­tio­nen. Daher gibt es nun am RWG einen Snack als klei­ne­res Tages­an­ge­bot und einen Salat der Woche sowie regel­mä­ßig vege­ta­ri­sche Gerich­te. Frit­tier­tes taucht fast gar nicht mehr im Spei­se­plan auf. Die Koch-AG des RWG kre­ierte leich­te Snacks, die auch in der dor­ti­gen Men­sa ange­bo­ten wer­den sol­len. Kom­men­tar einer AG-Schü­le­rin: “Die Akti­on war ein vol­ler Erfolg”. Am GCE kann nun täg­lich ein vege­ta­ri­sches Menü, ein Bei­la­gen­sa­lat sowie Joghurt, Quark und Obst als Nach­tisch gewählt wer­den. Was­ser als kosten­lo­ses Getränk steht nun eben­falls an bei­den Schu­len in der Men­sa zur Ver­fü­gung.

Für die Essens­aus­ga­be ent­wickel­ten bei­de Schu­len Mensa­re­geln, die am GCE auch sehr krea­tiv dar­ge­stellt wur­den. Am RWG ent­spann­te eine ver­än­der­te Wege­füh­rung die Situa­ti­on. Für die beeng­ten Ver­hält­nis­se in den Küchen sucht man zusam­men mit der Stadt Bay­reuth als Sach­auf­wands­trä­ger nach Lösun­gen. Das GCE wird im näch­sten Jahr einen Kom­bi­dämp­fer erhal­ten, der die Zube­rei­tungs­ka­pa­zi­tä­ten erhöht. Das RWG möch­te in einem erwei­ter­ten Aus­ga­be­be­reich ein klei­nes Salat­büf­fet inte­grie­ren.

Vor allem haben sich an RWG und GCE Teams gebil­det, zu denen auch Schü­ler gehö­ren. Sie füh­ren die ange­fan­ge­nen Schrit­te fort und tra­gen dazu bei, die Schul­men­sa viel mehr in die Schu­le zu tra­gen, als es davor der Fall war.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum aktu­el­len Stand des Pro­jekts Schul­coa­ching fin­den Sie unter http://​www​.schul​ver​pfle​gung​.bay​ern​.de/​p​r​o​j​e​k​t​e​/​c​o​a​c​h​i​n​g​p​r​o​j​e​k​t​/​m​o​d​e​l​l​p​h​a​s​e​2​0​1​0​_​2​0​1​1​.​h​tml

Schreibe einen Kommentar