Noti­zen aus der Uni­ver­si­tät Bay­reuth

Erster Fakul­täts­tag der Rechts- und Wirt­schaft­li­chen Fakul­tät

Am Sams­tag, 21. Mai, ab 16 Uhr fin­det der Erste Fakul­täts­tag der Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät im fei­er­li­chen Rah­men statt. Die Fest­re­de wird Pro­fes­sor Dr. Peter M. Huber (Bun­des­ver­fas­sungs­rich­ter) zum The­ma „Euro­pa als Her­aus­for­de­rung für das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt – von Solan­ge I bis Siche­rungs­ver­wah­rung und Ret­tungs­schirm“ hal­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter http://​www​.rw​.uni​-bay​reuth​.de/​d​e​/​n​e​w​s​/​f​a​k​u​l​t​_​_​t​s​t​a​g​/​i​n​d​e​x​.​h​tml
Ver­an­stal­tungs­ort ist das Gebäu­de RW, Hör­saal H 21.

Wil­liam-James-Gast­pro­fes­sur

Bei dem von den Lehr­stüh­len für Reli­gi­ons­wis­sen­schaft, Reli­gi­ons­wis­sen­schaft II, Kul­tur- und Reli­gi­ons­so­zio­lo­gie orga­ni­sier­ten
Bay­reu­ther Kol­lo­qui­um Reli­gi­ons­for­schung wird am Mon­tag, 23. Mai, ab 18 Uhr, José Casa­no­va (Washing­ton) im Rah­men der Wil­liam-James-Gast­pro­fes­sur den Fest­vor­trag „On the two Sources of Reli­gi­on: W. James and E. Durk­heim“ hal­ten. Das Gruß­wort spricht der Kanz­ler der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, Dr. Mar­kus Zan­ner. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind unter: www​.soz​.uni​-bay​reuth​.de zu fin­den. Ver­an­stal­tungs­ort ist das Gebäu­de GW II, Hör­saal H 27. Wei­te­re Vor­le­sun­gen fin­den eben­falls mit Wil­liam-James Gast­pro­fes­sor
José Casa­no­va (Washing­ton) am Diens­tag, 24. Mai 2011, von 10.15 bis 12 Uhr, zum The­ma „Pri­va­te and Public Reli­gi­ons: indi­vi­du­al, con­gre­ga­tio­nal, socie­tal“, Mitt­woch, 25. Mai 2011, eben­falls von 10.15 bis 12 Uhr, zum The­ma „Pri­va­te and Public Reli­gi­ons in Con­tem­pora­ry Euro­pe“, am Don­ners­tag, 26. Mai 2011, von 10.15 bis 12 Uhr über „Pri­va­te and Public Reli­gi­ons in the USA“ und am Frei­tag, 27. Mai 2011, von 10.15 bis 12 Uhr, über „Pri­va­te and Public Reli­gi­ons in Afri­ca“ statt.

Anor­ga­nisch-Che­mi­sches Kol­lo­qui­um

Pro­fes­sor Dr. Yann Gar­cia kommt von der Uni­ver­si­té Catho­li­que de Lou­vain in Bel­gi­en und spricht am Diens­tag, 24. Mai, ab 16.15 Uhr bei einem von den Lehr­stüh­len für Anor­ga­ni­sche Che­mie orga­ni­sier­ten Anor­ga­nisch-Che­mi­schen Kol­lo­qui­um über „Ther­mo and pho­to-swit­cha­ble spin cross­over coör­di­na­ti­on net­works“ im Gebäu­de NW I, Hör­saal H 11.

BIGS­AS-Festi­val

Am Diens­tag, 24. Mai, wird im Iwa­le­wa-Haus ab 17 Uhr das BIGS­AS- Festi­val mit Dr. Micha­el Hohl (Ober­bür­ger­mei­ster Bay­reuth), Pro­fes­sor Dr. Ste­fan Lei­ble (Vize-Prä­si­dent Uni­ver­si­tät Bay­reuth), Pro­fes­sor Dr. Dym­itr Ibris­zi­mow (BIGS­AS), Dr. Ulf Vier­ke (Iwa­le­wa-Haus) und Pro­fes­so­rin Dr. Sus­an Arndt (für das Festi­val-Orga­ni­sa­ti­ons­team) eröff­net. Die Key­note Speech wird Rinal­do Wal­cott (Cana­da) über “Spo­ken Word and Afro­dia­spo­ra Per­for­man­ces of Race Memo­ry” hal­ten, die Mode­ra­ti­on wird Nad­ja Ofua­tey-Ala­zard über­neh­men. Von 20 bis 22 Uhr gibt es dazu noch eine Ver­an­stal­tung mit dem Titel “Slam Poe­try & Music” mit Chi­ri­ku­re Chi­ri­ku­re (Zim­bab­we), Phil­ipp Khabo Köp­sell (Ger­ma­ny) & SäB (Martinique/​France) feat. Auri­el, Dapo Dina & Patrick Mar­tin. Die Mode­ra­ti­on über­neh­men Katha­ri­na Fink and Ricar­da de Haas. Am
Mitt­woch, 25. Mai, gibt es von 10.30 bis 11.30 Uhr im IWA­LE­WA-Haus eine Key­note Speech mit Frank Schul­ze-Eng­ler (Ger­ma­ny): Bor­der­cros­sings: Repre­sen­ta­ti­ons of “Old” and “New” Euro­pe in Afri­can Lite­ra­tu­re unter der Mode­ra­ti­on von Sus­an Arndt.

Fol­gen­des Pro­gramm ist wei­ter­hin noch vor­ge­se­hen:

Mitt­woch, 25. Mai, 11.30 bis 12.30 Uhr

Afri­ca ↔ Euro­pe: Histo­ries, Ent­an­gle­ments and Gazes
Mari­am Popal (Ger­ma­ny): Post­co­lo­ni­al (Theo­ry in/​and) Euro­pe? – flows and flin­ders; Anna Weicker (Ger­ma­ny): Post­co­lo­ni­al (Theo­ry in/​and) Afri­ca? – rou­tes and rhi­zo­mes
Mode­ra­ti­on: Sus­an Arndt

13.30 bis 15 Uhr: Round Table
Afri­ca ↔ Euro­pe: Ent­an­gle­ments and Fic­tion
Sus­an Arndt (Ger­ma­ny), Tsit­si Dangar­embga (Zim­bab­we), Frank Schul­ze- Eng­ler (Ger­ma­ny), Patri­ce Nganang (Cameroon/​USA), Femi Oso­fi­san (Nige­ria), A.A.Wabéri (Djibouti/​France)
Mode­ra­ti­on: Nad­ja Ofua­tey-Ala­zard

15.30 bis 17.30 Uhr: Rea­ding
Tsit­si Dangar­embga (Zim­bab­we) Biyi Ban­de­le (UK/​Nigeria)
Mode­ra­ti­on: Hen­ri­et­te Gun­kel

Umzug zum Uni­ver­si­täts­cam­pus

18 Uhr: After-Work-Füh­rung des Künst­lers Nabil El Makhlou­fi
in der BAT Cam­pus­Ga­le­rie im Foy­er des Audi­max der Uni­ver­si­tät
In die­ser kosten­lo­sen Füh­rung öff­net der Künst­ler den Besu­chern einen ganz per­sön­li­chen Zugang zu sei­nem Werk

19.15 bis 20.15 Uhr: Key­note Speech
In der BAT Cam­pus­Ga­le­rie im Foy­er des Audi­max der Uni­ver­si­tät
Patri­ce Nganang (Cameroon/​USA): What Does Wri­ting Mean Today? From Book to Face­book; Mode­ra­ti­on: Ulf Vier­ke

20.30 bis 22:30 Uhr: Lesung mit anschlie­ßen­dem Open Air Emp­fang
in der BAT Cam­pus­Ga­le­rie im Foy­er des Audi­max der Uni­ver­si­tät
Jean-Luc Rahari­mana­na (Madagascar/​France)
A.A. Wabé­ri (Djibouti/​France); Mode­ra­ti­on: Vivia­ne Aza­ri­an

Don­ners­tag, 26. Mai 2011

10 bis 11 Uhr: Rea­ding for Child­ren
Ort: Inter­na­tio­nal School Bay­reuth (Ker­chen­stei­ner Str. 6)
Wir bit­ten um Vor­anmel­dung unter: 0173/3965302
Chi­ka Unig­we (Nigeria/​Belgium); Mode­ra­ti­on: Ren­zo Baas

Iwa­le­wa Haus: 10.30 bis 11.30 Uhr: Key­note Speech
Sabri­na Bran­ca­to (Germany/​Italy): Whe­re Euro­pe Fears to Tread: Iden­ti­ty, Poli­tics and Con­vi­via­li­ty in the Lite­ra­tures of the Afri­can Dia­spo­ras; Mode­ra­ti­on: Chri­sti­ne Matz­ke

11.45 bis 13.15 Uhr: Round Table: Afri­can Dia­spo­ras and/​in Euro­pe
Cri­sti­na Ali Farah (Somalia/​Italy), Biyi Ban­de­le (UK/ Nige­ria), Sabri­na Bran­ca­to (Germany/​Italy), Phil­ip­pa Ebé­né (Ger­ma­ny), Jean-Luc Rahari­mana­na (Madagascar/​France), Rinal­do Wal­cott (Cana­da)
Mode­ra­ti­on: Mari­am Popal

14 bis 16 Uhr: Rea­ding
Cri­sti­na Ali Farah (Somalia/​Italy); Chi­ka Unig­we (Nigeria/​Belgium)
Mode­ra­ti­on: Ute Fend­ler
16.30 bis 18.30 Uhr: Rea­ding
Patri­ce Nganang (Cameroon/​USA); Femi Oso­fi­san (Nige­ria)
Mode­ra­ti­on: Eck­hard Breit­in­ger

18.45 bis 19.45 Uhr: Rea­ding
Sénou­vo Agbo­ta Zin­sou (Togo/​Germany)
Mode­ra­ti­on: Georg Klu­te

20 Uhr Kon­fe­renz­ende und Kon­zert »1884«
Ort: Stadt­par­kett auf dem Markt­platz in Bay­reuth

Phy­si­ka­li­sches Kol­lo­qui­um

Bei einem Phy­si­ka­li­schen Kol­lo­qui­um am Diens­tag, 24. Mai, ab 18 Uhr geht es um „Edge Loca­li­sed Modes – Eine Her­aus­for­de­rung für den Kern­fu­si­ons­re­ak­tor“ mit Dr. Wolf­gang Sut­trop vom IPP Gar­ching als Refe­ren­ten. Ver­an­stal­tungs­ort ist das Gebäu­de NW II, H 19.

Innen­per­spek­ti­ven einer isla­mi­schen Geheim­wis­sen­schaft

Tobi­as Kuhn ist der Refe­rent eines Eth­no­lo­gi­schen Kol­lo­qui­ums am Diens­tag, 24. Mai, ab 19.30 Uhr, bei dem er über „Innen­per­spek­ti­ven einer isla­mi­schen Geheim­wis­sen­schaft. Inten­ti­on und Kon­flikt, Grenz­gän­ge an der Sei­te sene­ga­li­scher Mara­bouts“ im Iwa­le­wa-Haus refe­rie­ren wird.

Bota­ni­sche Mit­tags­pau­se im ÖBG

Am Mitt­woch, 18. Mai, ab 12.15 Uhr besteht wie­der ein­mal die Gele­gen­heit zu einer Kurz-Füh­rung durch den Öko­lo­gisch-Bota­ni­schen Gar­ten im Rah­men einer Bota­ni­sche Mit­tags­pau­se.
Jeden Mitt­woch im Mai und Juni wird bei einem halb­stün­di­gen Spa­zier­gang zu aktu­el­len Beson­der­hei­ten im Öko­lo­gisch-Bota­ni­schen Gar­ten der Uni­ver­si­tät Bay­reuth geführt. Treff­punkt ist der Ein­gang des Gar­tens.

Kol­lo­qui­um des Son­der­for­schungs­be­reichs 840
Am Mitt­woch, 25. Mai spricht ab 16 Uhr im Rah­men des SFB 840-Kol­lo­qui­ums Pro­fes­sor S. Thayu­ma­na­van von der Uni­ver­si­ty of Mas­sa­chu­setts, Amherst über „Bio­re­spon­si­ve Macro­mole­cu­lar Assem­blies” im Gebäu­de NW II, Raum S 84.

Die Viel­falt der Ver­brau­cher­schutz­in­stru­men­te im Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­recht

Bei einer von der Bay­reu­ther For­schungs­stel­le für Ver­brau­cher­recht (FfV), Pro­fes­sor Dr. Mar­tin Schmidt-Kes­sel, orga­ni­sier­ten Ring­vor­le­sung „Instru­men­te des Ver­brau­cher­rechts“ bestrei­tet am Mitt­woch, 25. Mai, ab 18 Uhr c. t. Pro­fes­sor Dr. Kay Wind­thorst, Pro­fes­sur für Öffent­li­ches Recht, Lehr­stuhl Pri­vat­recht, den näch­ten Bei­trag über „Die Viel­falt der Ver­brau­cher­schutz­in­stru­men­te im Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­recht“ im Gebäu­de AI, Hör­saal H 33.

Semi­nar­rei­he: Exi­stenz­grün­dung

Im Rah­men der von der Erfin­der­be­ra­tung an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth orga­ni­sier­ten Semi­nar­rei­he: Exi­stenz­grün­dung / Schutz­rech­te spricht am Don­ners­tag, 26. Mai, ab 18 Uhr Dr. Andre­as Kokott, von der Grün­dungs­be­ra­tung an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth über „Grün­dungs­ideen: Suche – Ein­schät­zung – Bei­spie­le“. Die Teil­nah­me an Semi­na­ren und Ver­an­stal­tun­gen ist kosten­frei. Um Anmel­dung unter Tele­fon 0921/55–7608 oder E‑Mail: gruendungsberatung@​uni-​bayreuth.​de
wird gebe­ten. Ver­an­stal­tungs­ort ist das Gebäu­de AI, Raum S 110.

Schreibe einen Kommentar