Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 15.05.2011

Polizeiinspektion Forchheim

WIESENTHAU, LKR. FORCHHEIM. In der Nacht von Freitag auf Samstag löste ein Unbekannter an einem geparkten Pkw in der Langenlohe die Radmuttern am vorderen, linken Reifen. Während der Fahrt zu seiner Arbeitsstätte hörte der 41-jährige Fahrzeuginhaber bereits undefinierbare Geräusche. Als er Abends wieder nach Hause fuhr, und kurz vor seinem Anwesen war, krachte dann das vordere linke Rad ab. Zum Glück wurde der Fahrer nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Im gleichen Zeitraum wurde auch noch an einem weiteren Pkw in der Langenlohe die Radmuttern am vorderen, linken Reifen gelöst. Der 43-jährige Fahrzeughalter konnte noch rechtzeitig vor Fahrtantritt die gelösten Radmuttern erkennen und diese wieder festziehen. Die Polizeiinspektion Forchheim sucht in diesem Zusammenhang dringend nach möglichen Zeugen, die in dem genannten Zeitraum etwas Verdächtiges beobachtet haben.

Diebstahlsdelikte

FORCHHEIM. Am Samstag Abend gegen 20.30 Uhr stellte ein 14-jähriger Junge sein Fahrrad auf einer Wiese beim Spielplatz in der Katzensteinstraße ab. Als der Junge wieder zu seinem Fahrrad zurückging, war dies weg. Es handelt sich um ein Herrenrad Kuwahara, silber/grau. An dem Fahrrad war eine lila Flaschenhalterung angebracht. Wer kann Hinweise auf den Täter geben?

Verkehrsunfälle

POXDORF, LKR. FORCHHEIM. Glück hatte ein 19-jähriger Krad-Fahrer aus Erlangen, als er in der Baiersdorfer Straße mit einem 44-jährigen Opelfahrer aus dem Lkr. Forchheim zusammenstieß, zu Boden fiel und dabei unverletzt blieb. An der Einmündung zur Sendelbacher Straße wollte der Pkw-Fahrer nach links in diese einbiegen und übersah dabei den Krad-Fahrer. Das Kraftrad musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Poxdorf war zur Abbindung von auslaufenden Öl und Benzin im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

Sonstiges

NEUNKIRCHEN AM BRAND, LKR. FORCHHEIM. Eine als Lagerraum genutzte Sauna wurde den Anwohnern eines Anwesens in der Marloffsteiner Straße zum Verhängnis. Als die Ehefrau in dieser Sauna was suchte und dabei das Saunalicht betätigte wurde der Schalter aus Versehen auch auf „Betrieb“ gesetzt. Nach kurzer Zeit fing das Inventar der Sauna (Gartenliegen, Schaumstoffauflagen, Verpackungen, usw.) Feuer. Die eingesetzten Feuerwehren konnten den Brand schnell löschen. Es wurde zum Glück niemand verletzt und es entstand lediglich ein Schaden an der Sauna in Höhe von ca. 5000 Euro.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Bamberg. Am Freitag, gegen 22 Uhr, wurde ein Handy in einem Cafe am Schönleinsplatz entwendet. Der Geschädigte, ein 17-jähriger Jugendlicher, ließ das Telefon kurz unbeaufsichtigt liegen, dies nutzte der Täter zum Diebstahl.

Bamberg. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in der Kärntenstraße von zwei auf dem Freigelände eines Autohauses stehenden Autos die Reifen entwendet. Die Täter entwendeten die acht Komplettreifen von zwei Neufahrzeugen, der Gesamtentwendungsschaden summiert sich auf 3800,- Euro.

Unfallfluchten

Bamberg. Eine Unfallflucht wurde aus dem Bereich der Buger Straße angezeigt. Dort war im Parkhaus des Klinikums am Samstag, zwischen 12.30 Uhr und 22.30 Uhr, ein geparkter schwarzer VW Golf beschädigt worden. Der Unfallverursacher, er hatte offenbar beim Türöffnen den Golf beschädigt, entfernte sich. Der Schaden wird mit 200,- Euro angegeben.

Verkehrsunfälle

Bamberg. Offenbar wegen Trunkenheit fuhr am Samstag Abend, gegen 18.00 Uhr, ein 48-jähriger aus Hockenheim in der Eberhardtstraße beim Einparken gegen einen geparkten Pkw. Zunächst entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, kehrte dann aber zu dieser zurück. Bei der folgenden Kontrolle durch eine Polizeistreife wurde beim fälligen Alkoholtest ein Wert von über zwei Promille erreicht, was eine Blutentnahme und die Führerscheinsicherstellung zur Folge hatte. Beim Unfall entstand geringer Sachschaden, dieser wird auf insgesamt 400,- Euro geschätzt.

Sonstiges

Bamberg. Ein Exhibitionist trat am Samstag Mittag, um 11.50 Uhr, im Bereich der Breslaustraße auf. Der Unbekannte hatte sich im Bereich der dortigen Kirche gegenüber einer 38-jährigen Passantin entblößt. Der Täter flüchtete anschließend zu Fuß, eine Fahndung verlief negativ. Der Mann wird folgendermaßen beschrieben: ca. 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, grau-schwarze Haare. Bekleidet war er mit einem schwarzen Anzug, insgesamt handelte es sich um ein gepflegtes Erscheinungsbild. Zeugenhinweise bitte an die PI Bamberg-Stadt, Tel. 0951/9129-210.

Bamberg. Den Geschädigten einer Schlägerei sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt. Am Samstag, gegen 21.45 Uhr, schlug ein 16-jähriger Bamberger in der Langen Straße einen Unbekannten. Der Jugendliche konnte wenig später durch eine Polizeistreife festgenommen werden, der Geschädigte hatte sich aber mittlerweile entfernt. Er wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Bamberg. Eine Betrunkene rastete am Sonntag Früh, gegen 04.00 Uhr, in der Geisfelder Straße aus. Die 34-jährige Bambergerin sollte von der Polizei in Gewahrsam genommen werden, da sie in einer Wohnung randaliert hatte und nicht mehr zu bändigen war. Bei den folgenden Polizeimaßnahmen leistete die Frau Widerstand und beleidigte die beteiligten Polizeibeamten, eine entsprechenden Strafanzeige ist die Folge.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Außenlampen abgerissen

HIRSCHAID. Unbekannte Täter rissen am Sonntag früh, gegen 00.30 Uhr sechs Außenlampen einer Gaststätte ab und warfen sie in die gegenüberliegende Grünfläche. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, unter Tel. Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Auto verkratzt

GUNDELSHEIM. Unbekannte Täter zerkratzten einen in der Bodenackerstraße abgestellten VW Passat so stark, daß für 3500 Euro Schaden entstand. Die Tatzeit liegt in der Nacht zum Samstag. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, unter Tel. Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Mauer beschädigt

PETTSTADT. Unbekannte rissen von einer Gartenmauer zwei Betonabdeckplatten ab. Außerdem beschädigten sie noch eine Holztür. Der Schaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Die Mauer verläuft entlang des Fußweges zwischen Bachgasse und Sandstraße. Die Tatzeit dürfte zwischen 12.05. und 14.05. liegen. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, unter Tel. Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Verkehrsunfälle

Vorfahrt mißachtet

SCHLÜSSELFELD. Am Samstag, gegen 10 Uhr befuhr ein 72-jähriger Seat-Fahrer die Ortsverbindungsstraße von Elsendorf nach Gleißenberg. Kurz nach der Autobahnunterführung quert ein Flurbereinigungsweg. Dieser ist mit einem Vorfahrtszeichen sichtbar beschildert. Ein 19-jähriger Radfahrer kam von diesem Flurbereinigungsweg und fuhr ohne auf den Verkehr zu achten über die Vorfahrtsstraße. Bei dem Zusammenstoß wurde er leicht verletzt, es entstand Schaden von ca. 1300 Euro. Wahrscheinlich frei nach dem Motto. „Gestern kam auch nix“

Kettenreaktion

BURGEBRACH. Ein 45-jähriger Sprinter-Fahrer fuhr am Samstag, gegen 14.30 Uhr in der Färbergasse plötzlich vom rechten Fahrbahnrand an, so daß ein 21-jähriger BMW-Fahrern ausscheren mußte, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der BMW wollte an dem Sprinter vorbeifahren, dieser beschleunigte jedoch, so daß der BMW nicht vorbeikam. Als dann noch Gegenverkehr kam, mußte der BMW einscheren und stieß dabei gegen den Lieferwagen. Der Schaden beträgt ca. 1500 Euro. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich die der Polizeiinspektion Bamberg-Land, unter Tel. Nr. 0951/9129-310 zu melden.

Sonstiges

Völlig betrunken

HIRSCHAID. Ein 16-jähriger aus Hischaid lag am Samstag Nacht, gegen 23.30 Uhr völlig betrunken auf dem Gehsteig, so daß Passanten die Polizei riefen. Beim Eintreffen der Streife war er kaum ansprechbar, weswegen der Rettungsdienst gerufen werden mußte. Der Jugendliche wurde mit Verdacht auf Alkoholvergiftung ins Klinikum eingeliefert. Ein Bericht ans Jugendamt und die Führerscheinstelle sind die Folge.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Probefahrt ohne Zulassung und Versicherung

Obwohl für das Fahrzeug keine Versicherung und Zulassung bestand, unternahm am Samstagnachmittag in Weidenberg ein weißrussischer Staatsangehöriger eine Probefahrt mit seinem eben reparierten PKW. Die vorbeikommende Streife unterband die verbotene Fahrt und brachte den Mann zur Anzeige. Nach Rücksprache mit der StA Bayreuth wurde zur Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung von 150 Euro erhoben.

Gefährliches Überholen führt zu Verkehrsunfall

Ein unbekannter schwarzer PKW mit Stufenheck überholte am späten Samstagnachmittag auf Höhe Weidenberg einen LKW in solch gefährdender Weise, daß ein entgegenkommender PKW-Fahrer nach rechts ausweichen mußte, um einen Frontalzusammenstoß zuverhindern, und dabei die Leitplanke streifte. Sowohl der unbekannte schwarze PKW, als auch der LKW, setzten ihre Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zukümmern. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der PI Bayreuth-Land, Tel. 0921/506-2230, in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht in Seybothenreuth

Zu einem Verkehrsunfall wegen Vorfahrtsmissachtung kam es am Freitagvormittag gegen 11.00 Uhr in Seybothenreuth. Einer Radfahrerin wurde von einem PKW die Vorfahrt genommen, so daß diese stark abbremsen mußte und zu Fall kam. Der PKW-Fahrer fuhr weiter, ohne sich weiter um die Fahrradfahrerin zu kümmern. Auch hier bittet die Polizei um Mithilfe, PI Bayreuth-Land, Tel. 0921/506-2230.