Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 14.05.2011

Brand eines Einfamilienhauses

WIESENTHAU, LKR. FORCHHEIM. Über 100.000 Euro Sachschaden entstanden am Samstagmittag beim Brand eines Einfamilienhauses in Wiesenthau. Personen wurden nicht verletzt. Kurz vor 12 Uhr bemerkte ein Anwohner den Brand auf dem Anwesen in der Ehrenbacher Straße und verständigte die Polizei. Der 60-jährige Bewohner unternahm zwar noch eigene Löschversuche, musste sich jedoch mit seinem Hund ins Freie retten. Die 54-jährige Hauseigentümerin war zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Gebäude. Wie Zeugen berichteten brach der Brand im Bereich der Holzlege aus und griff von dort auf die angrenzende Garage und das Einfamilienhaus über.

Die Feuerwehren aus Wiesenthau und den umliegenden Gemeinden hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Nach rund einer Stunde war der Brand gelöscht. Am Brandort waren rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei eingesetzt. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Unfälle

… von der Fahrbahn abgekommen …

Obertrubach / Wolfsberg. Am Freitagnachmittag kam ein 58jähriger Mann aus Beindersheim mit seinem Pkw zwischen Wolfsberg und Obertrubach aus bisher unbekannten Gründen ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen angrenzenden Holzzaun. Am Pkw des Urlaubsgastes entstand ein Sachschaden von ca. 20.000,- Euro. Die Beifahrerin in seinem Fahrzeug wurde leicht verletzt.

Sachbeschädigungen

Werbeschild beschädigt

Ebermannstadt / Gasseldorf. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch beschädigte ein unbekannter Täter ein Hinweisschild zu einem Aquaristikgeschäft in Gasseldorf. Das aufgestellte Schild wurde zerstört in einem angrenzenden Feld aufgefunden. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ebermannstadt, Tel. 09194/7388-0.

Polizeiinspektion Forchheim

Verkehrsunfälle

Blechschaden

Neunkirchen am Brand. Im Ortsbereich von Neunkirchen am Brand kam es zu einem Streifvorgang zwischen einem Pkw und einem Lkw. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000.- Euro. Verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfallfluchten

Unfallflüchtiger konnte ermittelt werden

Forchheim. Obwohl ein 24-jähriger BMW-Fahrer am Donnerstagabend in der Bügstraße einem Opel im Begegnungsverkehr den Außenspiegel abfuhr und anschließend nicht anhielt, konnte dieser dennoch aufgrund des notierten Kennzeichens ermittelt werden. Nachdem der Unfallflüchtige mit dem Vorwurf konfrontiert wurde, gab er an, dass er zwar einen Schlag gehört hätte, jedoch der Meinung gewesen sei, einen Pfosten touchiert zu haben. Dennoch wird nun gegen den jungen Mann wegen Unfallflucht ermittelt. Ingesamt entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Sonstiges

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Forchheim. Bei der Kontrolle eines 65-jährigen Rollerfahrers mussten die Beamten feststellen, dass dieser nicht die erforderliche Fahrerlaubnis für sein Gefährt vorweisen konnte. Eine Anzeige ist die Folge.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Antenne beschädigt und Mercedes-Stern entwendet

BAMBERG. In der Zeit von Donnerstag 12.00 Uhr bis Freitag 08.30 Uhr wurde auf einem Anwohnerparkplatz in der Theuerstadt die Antenne an einem Pkw beschädigt und der Mercedes-Stern entwendet. Wer Hinweise geben kann, die zur Ergreifung des Täters führen, meldet dies bitte telefonisch der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210.

Versuchter Einbruch in Metzgerei

BAMBERG. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag versuchten ein oder mehrere unbekannte Täter in eine Metzgerei in der Franz-Ludwig-Straße einzubrechen. Am nächsten Morgen wurden am Verkaufsfenster frische Kratzer und Beschädigungen festgestellt. Der Täter kam jedoch nicht in das Gebäude. Sollte jemand in der Nacht an der dortigen Metzgerei etwas beobachtet haben dann melden sie dies bitte der Polizei unter folgender Telefonnummer: 0951/9129-210.

Einbruch in Wohn- und Geschäftshaus

BAMBERG. Am Freitag Morgen zwischen 03.00 und 05.30 Uhr kam es in der Luitpoldstraße zu einem Einbruch durch einen unbekannten Täter. Dieser brach zuerst das Metalltor zum Anwesen auf und durchwühlte dann die Werkstatt eines Musikhauses. Anschließend entwendete er aus dem Hof ein Herren Trekkingrad der Marke Hercules. Täterhinweise bitte an die PI Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210.

Verkehrsunfälle

Gegen Autotüre gefahren

BAMBERG. Am Freitag Morgen kam es in der Brennerstraße zu einem Verkehrsunfall mit einem Verletzten, als der Fahrer eines am Fahrbahnrand parkenden Pkw seine Autotür öffnete und ein von hinten heranfahrender Radfahrer gegen die Türe stieß. Der Radfahrer wurde dabei mittelschwer verletzt. Es entstanden insgesamt ca. 800 Euro Sachschaden.

Unfallflucht

BAMBERG. Am Freitag zwischen 15.00 und 16.00 Uhr kam es auf dem Besucherparkplatz eines Einkaufsmarktes in der Forchheimer Straße zu einer Unfallflucht. Ein bislang Unbekannter fuhr mit seinem Pkw gegen einen dort abgestellten Pkw und beschädigte diesen am hinteren rechten Kotflügel und am Radlauf. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Wer den Unfall beobachtet hat oder Täterhinweise geben kann meldet sich bitte unter der Telefonnummer 0951/9129-210.

Geparkten Pkw angefahren

BAMBERG. Am Freitag zwischen 11.00 und 16.00 Uhr wurde am ein am Schulplatz geparkter Pkw Audi angefahren. Dabei wurden der Radlauf und die Tür vorne links verkratzt. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete ohne den Unfall zu melden. Wer Hinweise auf den Unfallverursacher geben kann meldet sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 0951/9129-210.

Sachbeschädigungen

Zeugenhinweise zu den Sachbeschädigungen erbittet die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210

BAMBERG. Am Freitag gegen 17.55 Uhr wurde in der Zollnerstraße Höhe Haltestelle „Lagarde-Kaserne“ die linke mittlere Scheibe des Stadtbusses auf bisher unbekannte Weise durch einen unbekannten Täter beschädigt. Während der Stadtbus stadtauswärts fuhr zerbrach plötzlich die Scheibe. Es konnte ein kleines kreisrundes Loch am Rand der Scheibe festgestellt werden. Wie dieses entstand konnte bisher nicht geklärt werden. Der Schaden beträgt 1000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Vor allem die beiden Fahrgäste welche sich zu dem Zeitpunkt im Stadtbus befanden werden gebeten sich für mögliche Zeugenvernehmungen zu melden.

Bamberg-Land

Verkehrsunfälle

Beim Rückwärtsfahren krachte es

ALTENDORF. Schaden von etwa 3.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag. Beim Rückwärtsausfahren aus einem Grundstück im Egloffsteiner Ring übersah ein 69-jähriger Fahrer eines Kleintransporters einen verkehrsbedingt wartenden Pkw, Kia. Beim Zusammenstoß wurde niemand verletzt.

Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen

HIRSCHAID. Beim Abbiegen – von der Industriestraße kommend – nach links in Richtung Tankstelle übersah am Freitagmittag ein 83-jähriger Autofahrer den vorfahrtsberechtigten entgegenkommenden Pkw, VW Passat und stieß mit diesem zusammen. Der entstandene Blechschaden wird auf ca. 7.000 Euro geschätzt; die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Pkw überschlug sich

WEICHENDORF. Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer fuhr am Freitagabend von Weichendorf in Richtung Merkendorf. Im Bereich einer scharfen Linkskurve kam er nach rechts ins Bankett und verriss anschließend mehrmals das Lenkrad. Er schleuderte schließlich gegen eine Böschung und überschlug sich. Dabei wurde er leicht verletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 2500.- €.

Betrunken Unfall gebaut

HEUCHELHEIM. Am Freitagabend fuhr ein 45-jähriger Pkw-Fahrer auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Burghaslach und Heuchelheim im Kurvenbereich zu weit links und übersah auf Grund der tiefstehenden Sonne einen entgegenkommenden Traktor mit Anhänger. Dieser versuchte noch nach rechts ins Bankett auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Durch den Anprall wurde das Gespann auseinandergerissen und das Güllefass vom Anhänger riss vom Fahrgestell ab. Der 59-jährige Traktorfahrer wurde dadurch leicht verletzt. Ein Alkotest beim Verursacher ergab einen Wert von 1,58 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Mannes sichergestellt. Ausgelaufenes Getriebeöl wurde durch die Feuerwehr Schlüsselfeld abgebunden und das kontaminierte Erdreich wurde abgetragen. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 9000.- €.

Sonstiges

Polizist beleidigt

MERKENDORF. Während eines Einsatzes zu einer vermeintlichen Schlägerei in den frühen Morgenstunden beim Frühlingsfest, beleidigte ein 21-jähriger Mann aus dem Landkreis massiv einen Polizeibeamten. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen. Dabei musste unmittelbaren Zwang angewendet werden, da er sich dagegen sperrte. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Er wurde in einem Haftraum ausgenüchtert.