Inter­na­tio­na­ler Muse­ums­tag am 15. Mai 2011: Son­der­füh­rung im Diö­ze­san­mu­se­um Bam­berg

Klosterarbeit Heiliger Kaiser Heinrich, 18. Jahrhundert. Foto: Erzbistum Bamberg

Klo­ster­ar­beit Hei­li­ger Kai­ser Hein­rich, 18. Jahr­hun­dert. Foto: Erz­bis­tum Bam­berg

Neu­erwer­bun­gen und Schen­kun­gen an das Bam­ber­ger Diö­ze­san­mu­se­um wer­den im Rah­men des Inter­na­tio­na­len Muse­ums­ta­ges um 14.30 Uhr im Kapi­tel­zim­mer vor­ge­stellt. Muse­ums­mit­ar­bei­ter Wal­ter Milutz­ki stellt bei sei­ner Füh­rung bei­spiels­wei­se einen Kelch von 1726 aus der Kapel­le der soge­nann­ten Lang­gass-Kaser­ne vor. Außer­dem wer­den neu erwor­be­ne Klo­ster­ar­bei­ten und Gemäl­de gezeigt.

Das Diö­ze­san­mu­se­um ist am Sonn­tag von 10 bis 17 Uhr geöff­net.

Schreibe einen Kommentar