Bamberger "Stiftung Weltkulturerbe" und TKS gehen gemeinsame "Führungs"-Wege

Vorstellung der neuen Tickets

Vorstellung der neuen Tickets

Die Stiftung Weltkulturerbe und der Tourismus- & Kongreß-Service (TKS) gehen ab sofort gemeinsame “Führungs”-Wege. Der bei Besuchern und Liebhabern Bambergs beliebte, zweistündige Rundgang „Faszination Weltkulturerbe“ des TKS, bei dem vor allem die zahlreichen Baudenkmäler und Kunstwerke im Stadtgebiet Bamberg im Mittelpunkt stehen, dient nun aktiv deren Unterstützung. Der Preis für die Tickets dieser Stadtführung wurde um einen Euro von 6,00 € auf 7,00 € pro Person angehoben. Dieser eine Euro fließt ohne Abzüge direkt an die Stiftung Weltkulturerbe Stadt Bamberg und hilft somit den Erhalt des Welterbes zu sichern.

Zur Einführung der neuen Tickets stellten Michael Heger, Teamleiter Marketing des Bamberg Tourismus & Kongreß Service, Andreas Christel, Leiter des Bamberg Tourismus & Kongreß Service, Claudia Schelbert, Sachgebietsleiterin Stiftungswesen, Bürgermeister Werner Hipelius und Finanz- und Stiftungsreferent Bertram Felix die frisch gedruckten Tickets für die Stadtführung „Faszination Weltkulturerbe“ vor.

Die Stiftung Weltkulturerbe Stadt Bamberg wurde im Jahr 2003 durch den Bamberger Stadtrat ins Leben gerufen, um die Kunst und Kultur, insbesondere die Denkmalpflege durch den Erhalt und die lebendige Entwicklung des Welterbes zu fördern.

Die denkmalgeschützten Gebäude der Altstadt Bambergs als Teil des UNESCO-Welterbes werden durch die Stiftung Weltkulturerbe Stadt Bamberg in vielfältiger Weise unterstützt. Eine große Anzahl von Einzelförderungen zum Erhalt der Einzeldenkmäler im Rahmen des „Bamberger Modells“ wurden durch die Stiftung vergeben.

Neue Wege geht die Stiftung aktuell mit dem Erwerb des barocken, vom Verfall bedrohten Einzeldenkmals Nürnberger Str. 2. Das zweistöckige Eckhaus mit seiner reich verzierten Fassade soll saniert werden, damit es für das Bamberger Stadtbild erhalten werden kann.

Zur Unterstützung der Stiftung wurden von dem Bamberg Tourismus & Kongress Service neue Tickets mit dem Hinweis auf die Stiftung und deren Unterstützung durch den Kauf dieser Tickets gedruckt. Je nach Anzahl der Gäste, die mit dieser Stadtführung das Welterbe erkunden werden, kann zum Ende des Jahres voraussichtlich ein stattlicher Betrag an die Stiftung Weltkulturerbe Stadt Bamberg durch den Bamberg Tourismus & Kongress Service übergeben werden.

Die Führungen starten von April bis Oktober täglich um 10.30 Uhr und um 14.00 Uhr von der neuen Touristinformation an der Geyerswörthstraße 5.

Man kann die Stiftung Weltkulturerbe Stadt Bamberg aber auch direkt unterstützen:
Sparkasse Bamberg
Konto-Nr. 9779
BLZ 770 500 00