Ver­an­stal­tun­gen in Göß­wein­stein

Das Tou­ris­mus­bü­ro Göß­wein­stein möch­te Sie auf fol­gen­de Ver­an­stal­tun­gen auf­merk­sam machen:

Am Don­ners­tag, den 12. Mai, um 10.30 Uhr, heißt es wie­der „Unter­wegs im Wall­fahrts­mu­se­um Göß­wein­stein“. Die Füh­rung gibt Ihnen Ant­wor­ten auf Fra­gen wie: „Was ist ein Berufs­pil­ger? Was steht im wich­tig­sten Buch zum hl. Jako­bus? Wel­che Bedeu­tung hat die groß­ar­tig­ste Kir­che der Frän­ki­schen Schweiz im Werk des genia­len Barock­ar­chi­tek­ten Bal­tha­sar Neu­mann?“. Pro Per­son kostet die Füh­rung 2 € (ermä­ßigt 1 €) zzgl. Ein­tritt.

Am Frei­tag, den 13. Mai, sind Sie herz­lich zur Basi­li­ka­füh­rung mit Orgel­kon­zert ein­ge­la­den. Treff­punkt ist um 10.30 Uhr in der Basi­li­ka. Der Regio­nal­kan­tor, Georg Schäff­ner, erläu­tert die Beson­der­hei­ten des Bau­wer­kes von Bal­tha­sar Neu­mann und ver­wöhnt Ihre Ohren mit einem beein­drucken­den Orgel­kon­zert. Von Frei­tag bis Mon­tag wird im Orts­teil Hun­gen­berg bei der Kirch­weih gefei­ert. Sie fin­den das Fest­zelt in der Orts­mit­te.

Anläss­lich des Inter­na­tio­na­len Muse­ums­ta­ges bie­tet Ihnen das Wall­fahrts­mu­se­um am 15. Mai von 10 bis 17 Uhr stünd­lich Kurz­füh­rung. Der Ein­tritt beträgt 1 € pro Per­son. Die Dampf­bahn Frän­ki­sche Schweiz fährt ab 11 Uhr zwi­schen Beh­rin­gers­müh­le und Eber­mann­stadt im wild­ro­man­ti­schen Wie­sent­tal. Fahr­kar­ten erhal­ten Sie direkt im Zug.

Immer loh­nens­wert ist eine Wan­de­rung auf dem geo­lo­gi­schen Rund­weg „Von der Fell­ner­doli­ne zur Stemp­fer­mühl­quel­le. Er ver­läuft über Wie­sen, Fel­der und Wäl­der auf der Hoch­flä­che bis hin­ab ins Wie­sent­tal zur Stemp­fer­müh­le. Den Wege­plan erhal­ten Sie im Haus des Gastes.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie unter www​.goess​wein​stein​.de oder unter Tel. 09242 456.

Schreibe einen Kommentar