Umweltkinderfest 2011 des Bund Naturschutz in Forchheim

Sonntag, 15.5. von 13 bis 16 Uhr am Rathausplatz in Forchheim

Umweltkinderfest

Umweltkinderfest

Das Umweltkinderfest ist ein besonderes Erlebnis und steht unter dem Motto: “die Werkstatt der kleinen Naturhandwerker”. An 15 Mitmach-Standorten betreuen ehrenamtlich die BN-Mitglieder der 12 BN-Ortsgruppen die Aktionsfelder am Rathausplatz. Die Umweltbildung wird im Bund Naturschutz (BN) seit Jahrzehnten ganz groß geschrieben. Umweltbil-dung für Kinder heißt: Naturerleben mit allen Sinnen, Lebensräume erforschen, Experimentieren, Pflanzen bestimmen, Tiere entdecken und beobachten, mit Naturmaterialien basteln, Kindergeburtstage feiern, Tier-und Pflanzenrätsel lösen, die Vielfalt der heimischen Natur vor der eigenen Haustüre erleben, sich in und mit der Natur bewegen und vieles andere mehr.

Im Vordergrund des BN- Umweltkinderfestes 2011 stehen hautnahe Naturerfahrungen und Naturerlebnis-se, die die Begeisterung für die Natur wecken sollen. Aktives mitmachen ist gefordert.

BN-Kreisvorsitzender Heinrich Kattenbeck: „Kinder brauchen für die gesunde seelische Entwicklung die Begegnung mit der Natur. Dort finden sie wertvolle Entdeckungs – und Entwicklungsräume, die mit ihren vielfältigen Reizen die Sinne, die Körperwahrnehmung und den Verstand anregen.

Beim BN-Umweltkinderfest am Sonntag, 15.5. ab 13 Uhr am Rathausplatz Forchheim sollen vor allen Din-gen Spielelemente erleichtern Kindern Erfahrungen mit und in der Natur zu machen.

Edith Fießer (stellv. BN-Kreisvorsitzende) und Ingrid Neubauer (Geschäftsführerin der BN-Geschäftstelle Forchheim) organisieren das Umweltkinderfest 2011: „Wir erhoffen uns daraus Motivation und Begeiste-rung auch für Erwachsene, die vor Ort in unseren Dörfern und Märkten unseres Forchheimer Landkreises Kindergruppen führen und leiten. BN-Umweltbildung am Unweltkinderfest 2011 soll erlebbar, interessant, spannend sein z.B. durch den Bau eines Insektenhotels zum Mitnachhause nehmen.

Das diesjährige Mitmachangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bietet an 15 Aktionsständen Er-lebnisreichtum mit der Natur: Erlebnispfad, Hörmemory, Blumen-Tatoos, Astgabelrasseln basteln, Kinder-schminken, Riech- und Hörratespiel, Malen mit Naturmaterialien, Insektenhotel zusammen bauen, Blüten-kränzchen aus Pflanzen binden, Windlichter aus Glas basteln, Windlichter aus Metall herstellen, Neues aus Wertstoffen herstellen, z. B. einen eigenen Geldbeutel, basteln mit Gräsern und anderen Naturmaterialien und vieles andere mehr bietet das Umweltkinderfest 2011.

Edith Fießer: „ Das Umweltkinderfest soll dazu dienen, Kinder spielerisch an die Natur heranzuführen und ihnen Tipps zum Schutze von Natur und Umwelt geben. Und das Fest ist ohne jeden kommerziellen Hin-tergrund!“ Getränke und Speisen gibt es beim gleichzeitig stattfindenden Kunsthandwerkermarkt und in der umliegenden Gastronomie des Rathauses zu bekommen.

Ingrid Neubauer: „Die Betreuung erfolgt ausschließlich durch mehr als 20 ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer der 12 BN-Ortsgruppen im Stadt-und Landkreis Forchheim.“

Wer das Umweltkinderfest finanziell unterstützen möchte:
Kto. 8885 Vereinigte Raiffeisenbanken; BLZ 770 694 61
Für Rückfragen: BN-Geschäftstelle Forchheim, Tel. 09191-65960