Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 11.05.2011

GOS­BERG, LKR. FORCH­HEIM. Bereits in der Zeit vom 21. bis zum 22. April schlich sich ein Unbe­kann­ter auf den unver­sperr­ten Hof eines Anwe­sens in der Gos­ber­ger Stra­ße und löste an dem Rei­fen eines dort gepark­ten Pkws meh­re­re Rad­mut­tern. Dem nicht genug, dreh­te der Unbe­kann­te auch noch zwei Spax­schrau­ben in das Rei­fen­pro­fil. Als die 40-jäh­ri­ge Fahr­zeug­ei­gen­tü­me­rin spä­ter mit dem Fahr­zeug unter­wegs war, hör­te sie ein unde­fi­nier­ba­res „Klacken“ und brach­te den Wagen glück­li­cher­wei­se umge­hend zu einer Werk­statt. Dort wur­de fest­ge­stellt, dass der Rei­fen nur noch durch eine ein­zi­ge Rad­mut­ter gehal­ten wur­de. Zwei waren gelockert und Eine fehl­te bereits kom­plett. Die 40-Jäh­ri­ge hat­te aus­ge­spro­che­nes Glück das nichts Schlim­me­res pas­sier­te, da ein Unfall nur noch vom Zufall abhing. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim sucht in die­sem Zusam­men­hang drin­gend nach mög­li­chen Zeu­gen, die in dem genann­ten Zeit­raum etwas Ver­däch­ti­ges beob­ach­tet haben.

Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt

Unfall­fluch­ten

Grau­er Opel/​Astra beschä­digt

Wie­sent­tal. Am Diens­tag, in der Zeit von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr, wur­de ein grau­er Opel/​Astra, der am Doo­ser Berg, am Wan­der­park­platz bei der Oswald­höh­le geparkt war, von einem unbe­kann­ten Fahr­zeug beschä­digt. Der Scha­den beträgt ca. 500 Euro. Per­so­nen, die Beob­ach­tun­gen gemacht haben, möch­ten sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt, Tel. 09194/7388–0 mel­den.

Ver­kehrs­un­fäl­le

In unüber­sicht­li­cher Kur­ve über­holt

Egloff­stein. Diens­tag­früh scher­te ein 35-jäh­ri­ger Opel-Fah­rer, der die Staats­stra­ße von Egloff­stein in Rich­tung Most­viel befuhr, in einer unüber­sicht­li­chen Kur­ve nach links aus, um einen Lkw zu über­ho­len. Dabei stieß er mit dem Pkw eines 62-Jäh­ri­gen zusam­men. Der Unfall­ver­ur­sa­cher wur­de bei dem Ver­kehrs­un­fall leicht ver­letzt mit dem BRK ins Kran­ken­haus Forch­heim gebracht. Es ent­stand Gesamtsach­scha­den in Höhe von 12.010 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim

Dieb­stahls­de­lik­te

GOS­BERG, LKR. FORCH­HEIM. Im Zeit­raum von Mon­tag­nach­mit­tag bis Diens­tag­nach­mit­tag ent­wen­de­te ein unbe­kann­ter Dieb ein Wei­de­zaun­ge­rät, ein Solar­pa­nel und einen Solar­reg­ler im Gesamt­wert von rund 800 Euro. Die Gerä­te waren an einer Pfer­de­kop­pel im Bereich der Schmieds­gas­se befe­stigt und ver­sorg­ten den Zaun der Kop­pel mit Strom. Wer kann Hin­wei­se auf den Täter geben?

Ver­kehrs­un­fäl­le

FORCH­HEIM. Rund 4500 Euro Blech­scha­den waren am Diens­tag­vor­mit­tag das Ergeb­nis eines Ver­kehrs­un­falls, der sich im Ein­mün­dungs­be­reich Ade­nau­er­al­lee / Unte­re Kel­ler­stra­ße ereig­ne­te. Dort hat­te ein 71-jäh­ri­ger Opel­fah­rer beim Links­ab­bie­gen einen ent­ge­gen­kom­men­den Hon­da über­se­hen und stieß fron­tal mit die­sem zusam­men. Ver­letzt wur­de dabei glück­li­cher­wei­se nie­mand.

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten

FORCH­HEIM. Am Diens­tag­nach­mit­tag stell­te ein 56-jäh­ri­ger Forch­hei­mer einen Scha­den an sei­ner Grund­stücks­um­zäu­nung im John‑F.-Kennedy-Ring fest. Nach Sich­tung des Spu­ren­bil­des wird von einem Ver­kehrs­un­fall aus­ge­gan­gen, bei dem ins­ge­samt fünf Zaun­lat­ten von einem Fahr­zeug tou­chiert wur­den. Der Unfall­ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich im Anschluss ohne sich um eine Scha­dens­re­gu­lie­rung zu bemü­hen. Den Tat­zeit­raum konn­te der Geschä­dig­te ledig­lich auf Anfang März bis zum 04. Mai ein­gren­zen. Wer hat in die­sem Zeit­raum etwas Ver­däch­ti­ges beob­ach­tet?

NEU­SES, LKR. FORCH­HEIM. Als eine 34-Jäh­ri­ge am Mon­tag­abend nach erle­dig­tem Ein­kauf zu ihrem gel­ben Mitsu­bi­shi Colt zurück­kam, den sie vor einem Super­markt in der Stra­ße „Wein­hüt­ten“ geparkt hat­te, stell­te sie einen fri­schen Unfall­scha­den an der Heck­klap­pe fest. Von dem Unfall­ver­ur­sa­cher fehl­te aller­dings jede Spur. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim sucht nun nach mög­li­chen Unfall­zeu­gen. Die­se wer­den gebe­ten sich per­sön­lich oder unter der Tele­fon­num­mer 09191–70900 zu mel­den.

Son­sti­ges

EFFELTRICH, LKR. FORCH­HEIM. In der Zeit von Sonn­tag­abend bis Mon­tag­vor­mit­tag schlich sich ein Unbe­kann­ter auf ein Grund­stück in der Vik­tor-von-Schef­fel-Stra­ße und zer­kratz­te an dem dort abge­stell­ten Pkw bei­de Türen der Fah­rer­sei­te. Der Scha­den beläuft sich auf rund 300 Euro. Wer hat etwas beob­ach­tet und kann Hin­wei­se geben?

FORCH­HEIM / REUTH. Wäh­rend einer Ver­kehrs­kon­trol­le im Bereich der Reu­ther Stra­ße, bemerk­ten die Poli­zei­be­am­ten in der Nacht auf Mitt­woch bei einem 38-jäh­ri­gen Auto­fah­rer deut­li­chen Alko­hol­ge­ruch. Ein anschlie­ßen­der Alko­hol­test in der Poli­zei­dienst­stel­le erbrach­te ein Ergeb­nis von 0,7 Pro­mil­le. Dem Mann wur­de die Wei­ter­fahrt unter­sagt. Zur Sicher­heit lie­fer­ten die Beam­ten den 38-Jäh­ri­gen samt dem Fahr­zeug­schlüs­sel bei sei­ner Ehe­frau ab, die bereits zuhau­se war­te­te. Eine Anzei­ge inklu­si­ve Fahr­ver­bot folgt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt

Unfall­fluch­ten

800 Euro Scha­den hin­ter­las­sen

BAM­BERG. 800 Euro Sach­scha­den hin­ter­ließ ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer am Mon­tag, zwi­schen 16:30 Uhr und 17:30 Uhr, als er auf dem Park­platz eines Mark­tes in der Kir­schäcker­stra­ße gegen einen gepark­ten, sil­ber­nen Opel Astra stieß und sich anschlie­ßend uner­laubt ent­fern­te.

Zeu­gen bit­te mel­den?

BAM­BERG. Der Fah­rer eines wei­ßen Klein­wa­gens wur­de am Diens­tag, gegen 11:00 Uhr, in der Bug­ho­fer Stra­ße beob­ach­tet, als er beim Ein­par­ken gegen einen abge­stell­ten blau­en Opel stieß und die­sen wie­der­um auf einen VW Golf schob. Anschlie­ßend ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher und hin­ter­ließ Sach­scha­den in Höhe von ca. 200 Euro. Wei­te­re Zeu­gen zum Unfall­flüch­ti­gen wer­den gebe­ten sich bei der Poli­zei, Tel. 0951/9129–210, zu mel­den.

Ver­kehrs­un­fäl­le

Audi-Fah­rer über­se­hen

BAM­BERG. Beim Links­ab­bie­gen vom Ber­li­ner Ring in die Geisfel­der Stra­ße über­sah am Diens­tag­mor­gen ein Pas­sat-Fah­rer einen ent­ge­gen­kom­men­den Audi-Fah­rer und es kam zum Zusam­men­stoß, wodurch bei­de Fahr­zeu­ge auf einen angren­zen­den Maschen­draht­zaun geschleu­dert wur­den. Dabei wur­de der Audi-Fah­rer leicht ver­letzt, es ent­stand ein geschätz­ter Gesamtsach­scha­den in Höhe von 25200 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land

Ver­kehrs­un­fäl­le

Zwei Rad­fah­rer nach Sturz leicht ver­letzt

GEISFELD. Drei Schü­ler im Alter von 14 und 15 Jah­ren befuh­ren am Mon­tag­nach­mit­tag mit ihren Fahr­rä­dern den Rad­weg von Geisfeld nach Lit­zen­dorf. Sie schup­sten sich an den Schul­tern, wodurch zwei Jugend­li­che ins Schlin­gern gerie­ten und stürz­ten. Die bei­den Rad­ler zogen sich leich­te Ver­let­zun­gen zu und wur­den vom BRK ver­sorgt.

Beim Abbie­gen Pkw über­se­hen

BURG­WIND­HEIM. Beim Abbie­gen nach links auf der Bun­des­stra­ße 22 über­sah am Diens­tag­nach­mit­tag eine 38-jäh­ri­ge Ford-Fah­re­rin eine vor­fahrts­be­rech­tig­te 40-jäh­ri­ge Opel-Fah­re­rin. Beim Zusam­men­stoß ent­stand an den Fahr­zeu­gen ein Gesamtsach­scha­den von 4.000 Euro. Die Opel-Fah­re­rin zog sich leich­te Ver­let­zun­gen zu.

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten

Gepark­ten Pkw beschä­digt

HALL­STADT. Scha­den von etwa 1000 Euro hin­ter­ließ ein noch unbe­kann­ter Pkw-Fah­rer an einem in der Tier­gar­ten­stra­ße gepark­ten Pkw, Seat/​Altea. Offen­sicht­lich ein aus­fah­ren­des Fahr­zeug aus einer Ein­fahrt streif­te am Diens­tag­vor­mit­tag, zwi­schen 8.05 und 11.30 Uhr, den hin­te­ren lin­ken Kot­flü­gel. Ohne Per­so­na­li­en zu hin­ter­las­sen, ver­ließ der Ver­ur­sa­cher die Unfall­stel­le. Wer hat die Unfall­flucht beob­ach­tet? Zeu­gen­mel­dun­gen nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, ent­ge­gen.

Streif­vor­gang im Begeg­nungs­ver­kehr

WALS­DORF. Beim Befah­ren der Staats­stra­ße 2279 von Steins­dorf in Rich­tung Wals­dorf kam es am Diens­tag, gegen 17.15 Uhr, zu einem Streif­vor­gang der lin­ken Außen­spie­gel im Begeg­nungs­ver­kehr mit einem 40-jäh­ri­gen Opel-Fah­rer. Der unbe­kann­te Fahr­zeug­füh­rer setz­te eine Fahrt fort, ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von 200 Euro zu küm­mern. Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu set­zen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Land

Fron­tal­zu­sam­men­stoß

Spei­chers­dorf. Heu­te Mor­gen gg. 06.55 Uhr stie­ßen auf der B 22 bei Spei­chers­dorf zwei PKW fron­tal zusam­men. Ein 24jähriger Kem­nather war auf gera­der Strecke aus noch nicht geklär­ter Ursa­che auf gera­der Strecke auf die Gegen­fahr­bahn gera­ten und dort mit dem Pkw einer 18jährigen Immen­reu­the­rin zusam­men­ge­sto­ßen. Die Fahr­zeu­ge wur­den dabei total beschä­digt, das Fahr­zeug der 18jährigen wur­de die Böschung hin­ab geschleu­dert. Bei­de Fahr­zeug­füh­rer wur­den in ihrem Fahr­zeu­gen ein­ge­klemmt und muss­ten von der Feu­er­wehr Spei­chers­dorf befreit wer­den. Sie wur­den anschlie­ßend schwer ver­letzt ins Kran­ken­haus gebracht.

Auf Anord­nung der Staats­an­walt­schaft war ein Kfz.-Sachverständiger vor Ort. Der Pkw des Unfall­ver­ur­sa­chers wur­de sicher­ge­stellt. Die Sach­scha­den beträgt ca. 25000 Euro. Die B 22 war für ca. 2 Stun­den total gesperrt. Der Ver­kehr wur­de durch die Feu­er­wehr umge­lei­tet.

PKW ange­fah­ren

Bad Berneck. Ein in der Main­tal­stra­ße gepark­ter Pkw wur­de im Lau­fe des gest­ri­gen Tages ange­fah­ren und ein Scha­den von ca. 600 Euro ver­ur­sacht. Der Ver­ur­sa­cher flüch­te­te. Hin­wei­se bit­te an die PI Bay­reuth-Land unter Tel. 0921/5062230

Brand im Park

Eckers­dorf. Auf eine klei­ne­re Brand­flä­che unter­halb der Park­plat­zes am Schloss­park wur­den gestern Abend drei Eckers­dor­fer auf­merk­sam. Sie konn­ten die Aus­brei­tung des Feu­ers ver­hin­dern. Die alar­mier­te Feu­er­wehr muss­te die Glut­ne­ster ablö­schen. Offen­sicht­lich war eine bei der Trocken­heit weg­ge­wor­fe­ne Ziga­ret­te die Ursa­che. Ein Scha­den ist nicht ent­stan­den.

Über­schlag im Stra­ßen­gra­ben

Eckers­dorf. Einem teil­wei­se auf ihrer Fahr­bahn­sei­te ent­ge­gen­kom­men­den knall­gel­ben Beton­mi­scher muss­te gestern Nach­mit­tag eine 29jährige Eckers­dor­fe­rin auf der Kreis­stra­ße bei Lahm aus­wei­chen. Sie lenk­te nach rechts, kam in den Stra­ßen­gra­ben und über­schlug sich. Hier­bei wur­de sie leicht ver­letzt, ihr Pkw total beschä­digt – Sach­scha­den ca. 4000 Euro.

Der LKW-Fah­rer hat­te nicht ange­hal­ten und wird des­halb gesucht. Hin­wei­se bit­te an die PI Bay­reuth-Land unter Tel. 0921/5062230.

Auf­fahr­un­fall in der Som­mer­ro­del­bahn

Bischofs­grün

Drei 10jährige Kin­der aus Ber­lin bzw.Unterfranken wur­den gestern Nach­mit­tag bei einem Unfall in der Som­mer­ro­del­bahn ver­letzt. Der Unfall kam auf­grund Auf­fah­rens auf einen hal­ten­den Schlit­ten zustan­de. Die Kin­der muss­ten im Kran­ken­haus behan­delt wer­den. Ein Sach­scha­den ist nicht ent­stan­den.

Schreibe einen Kommentar