Feuersteiner Reiter gewinnen Fränkischen Vierkampftitel

Das Sieger-Team

Das Sieger-Team

Die Fränkischen Vierkampfmeisterschaften in Ansbach erwiesen sich erneut für die Reiter vom Ebermannstädter “R.C. Burg Feuerstein” als ein gutes Pflaster. Mit zwei Meistertiteln und einem Vizemeistertitel stellten die ReiterInnen um Sportwartin Ursula Augustin am Wochenende ihre Können eindrucksvoll unter Beweis. Das Team „RC Burg Feuerstein/RuFV Sparneck“ mit Julia Rothenbach, Lilian Rösecke, Miriam Schneider (alle RC Burg Feuerstein) wurden durch Franziska Gmach (RuFV Sparneck) komplettiert und gewann mit einem deutlichen Vorsprung von über 700 Punkten den Vierkampftitel vor dem Team „Mixed Team Höchstadt/Sparneck“. Julia Rothenbach (Aufseß) errang in der Einzelwertung mit 5182 Punkten überraschend der erste Platz und darf sich fortan Fränkische Vierkampfmeisterin nennen. Abgerundet wurde der Erfolg durch den Vizemeistertitel von Friederike Martin (Forchheim), die erstmals im Erwachsenenvierkampf teilnahm.

2010 noch Vizemeister, 2011 überlegen Meister

Julia Rothenbach konnte ihr Glück kaum fassen, zumal sie sich am ersten Tag nach dem Laufen und der Dressurprüfung noch auf dem 7. Platz wiederfand. Der nächste Tag sollte aber anders verlaufen. Eine Leistungssteigerung im Schwimmen und die Tagesbestnote (8.0) in der Springprüfung katapultierten die 14-jährige auf den ersten Platz. Das gab zweifellos auch den Teamkolleginnen einen gewaltigen Auftrieb. Franziska Gmach und Lilian Rösecke mussten zwar mit fremden, zu gelosten Pferden zurecht kommen, bewältigten jedoch ihre Aufgabe bravourös. Zusammen mit Miriam Schneider belegten in der Endabrechnung die Plätze vier bis sechs und sicherten dem Team so den Sieg. Damit übertraf die Mannschaft die Leistung aus dem Vorjahr, wo man noch die Vizemeister wurde. Die vier Amazonen vom Team 2011 dürfen sich darüber hinaus über die Einladung zur Kadersichtung in Ansbach freuen.

Friederike Martin startete nach ihrer fünfjährigen Kaderzugehörigkeit zum ersten Mal in der Erwachsenwertung. Die Forchheimerin, die im Oktober 2010 einen tollen 2. Platz bei den Bayerischen Vierkampfmeisterschaften in der Mannschaftswertung (5. Platz in der Einzelwertung) erzielt hatte, führte sich gleich gut ein und holte sich mit 5120 Punkten den Vizemeistertitel. Ihre langjährige Kaderkollegin Kristina Schmittfull (RV Sulzthal) wurde mit einem hauchdünnen Vorsprung von 10 Punkten Erste.

Nachwuchs klappert bereits mit den Hufen

Auch der Nachwuchs des RC Burg Feuerstein machte mit tollen Ergebnissen auf sich aufmerksam. Sarah Neglein aus Forchheim startete erstmals in Ansbach im Bambini Vierkampf und musste erst einmal mit dem Lampenfieber zurecht kommen. In der abschließenden Springprüfung zeigte sie aber dann einem Klasseritt, erzielte die Bestnote von 7.6 und setzte mit dem dritten Platz ein vielversprechendes Zeichen.

Louisa Neglein, die ältere Schwester, startete im Nachwuchswettbewerb im „Mixed Team Sparneck/Burg Feuerstein“ zusammen mit Mona Ferfers, Moritz Gmach und Xena Graf (alle RuFV Sparneck). Vor der gemeinsamen Dressurprüfung war sie sehr aufgeregt, zumal sie als erste Reiterin die Vierergruppe im Dressurviereck anführen musste und dadurch eine besondere Verantwortung fürs Team trug. Die 13jährige Forchheimerin machte das aber klasse, verhalf ihrem Team zu einem tollen dritten Platz und wurde in der Einzelwertung Fünfte.

Bei der abschließenden Siegerehrung wurden die jeweiligen Tagesbestleistungen der einzelnen Reitprüfungen ausgezeichnet. Sara Neglein (Springen Bambini Note 7.6), Julia Rothenbach (Springen Kl. A Note 8.0) und Ursula Augustin (Springen Erwachsene Note 7.6) erhielten jeweils eine Auszeichnung für die beste Leistung in ihren Springprüfungen. Friederike Martin wurde von der Verbandsjugendwartin Franken, Kerstin Popp, feierlich aus dem Vierkampfkader verabschiedet, da sie die Altersgrenze erreicht hat und damit im Kader nicht mehr startberechtigt ist.

„Damit hätte ich ja überhaupt nicht gerechnet“, sprach Ursula Augustin nach dem Turnier euphorisch. „Dass die einzelnen Reiter so toll abschneiden und das Team so überlegen gewinnt, ist echt klasse.“
Der Verein zählt 56 Mitglieder.

Platzierungen

Vierkampf Klasse A Mannschaftswertung

1. Platz – Team RC Burg Feuerstein/RuFV Sparneck (Gmach/Rösecke/Rothenbach/Schneider) – 14774 Punkte
2. Platz – Team RFV Höchstadt/RuFV Sparneck (Jäkel/Janko/Mümmler/Werner) – 14063 Punkte
3. Platz – RFV Selb (Krug/Müller/Sandner/Wilfer) – 13082 Punkte

Vierkampf Klasse A Einzelwertung

1. Platz – Julia Rothenbach (RC Burg Feuerstein/RuFVSparneck) – 5182 Punkte
2. Platz – Bastian Werner (RFV Höchstadt/RuFV Sparneck) – 5030 Punkte
3. Platz – Verena Janko (RFV Höchstadt/RuFV Sparneck) – 4860 Punkte

5. Platz – Miriam Schneider (RC Burg Feuerstein/RuFVSparneck) – 4747 Punkte
6. Platz – Lilian Rösecke (RC Burg Feuerstein/RuFVSparneck) – 4581 Punkte

Vierkampf Erwachsene Einzelwertung

1. Platz – Kristina Schmittfull (RV Sulzthal) – 5130 Punkte
2. Platz – Friederike Martin (RC Burg Feuerstein) – 5120 Punkte
3. Platz – Tobias Riedel (RC Schwanberg) – 5009 Punkte

Bambini Vierkampf Einzelwertung

1. Platz – Anna Schneeberger (RFV Herrieden) – 5272 Punkte
2. Platz – Antonia Schweinesbein (Treuchtlingen) – 5271 Punkte
3. Platz – Sarah Neglein (RC Burg Feuerstein) – 5211 Punkte