100. Auto­bahn­schild der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg

Die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg ist nach wie vor die ein­zi­ge Euro­päi­sche Metro­pol­re­gi­on in Deutsch­land, die durch Zusatz­schil­der an den Auto­bah­nen auf sich hin­weist. Im Dezem­ber 2006 ist das erste Zusatz­schild „Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg“ an der Auto­bahn A6 mon­tiert wor­den. Jetzt wur­de bereits das 100. Zusatz­schild ange­bracht. Der baye­ri­sche Staats­mi­ni­ster des Inne­ren, Joa­chim Herr­mann, über­brach­te im Busi­ness Tower Nürn­berg per­sön­lich sei­ne Glück­wün­sche an die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg.

Die Zusatz­schil­der im Cor­po­ra­te Design stär­ken Iden­ti­tät und Iden­ti­fi­ka­ti­on mit der Metro­pol­re­gi­on. Nach außen stellt sich die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg mit den Zusatz­schil­dern als Ein­heit dar und zeigt gleich­zei­tig die Viel­sei­tig­keit der Regi­on auf. Die­se Viel­sei­tig­keit, spie­gelt sich auch in den tou­ri­sti­schen Unter­richts­ta­feln wider, an denen die Zusatz­schil­der befe­stigt sind. Durch das Zusatz­schild „Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg“ wird die­se Viel­sei­tig­keit, ins­be­son­de­re in den Berei­chen Lebens­qua­li­tät und Krea­ti­vi­tät, für jeden klar erkenn­bar und die „Hei­mat für Krea­ti­ve“ schon beim Vor­bei­fah­ren kom­mu­ni­ziert.

Die Idee für die Zusatz­be­schil­de­rung ist im Forum Mar­ke­ting der Euro­päi­schen Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg gebo­ren wor­den, umge­setzt wird die­ses Mam­mut­pro­jekt durch den Mar­ke­ting­ver­ein der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg. Am 21. Dezem­ber 2006 konn­te an der Auto­bahn A6 das erste Zusatz­schild „Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg“ unter die tou­ri­sti­sche Unter­richts­ta­fel der „Stadt Her­rie­den an der Alt­mühl“ mon­tiert wer­den. Dr. Gün­ther Denz­ler, 1. stell­ver­tre­ten­der Rats­vor­sit­zen­der der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg, Land­rat des Land­krei­ses Bam­berg und Gerd Geismann, 2. stell­ver­tre­ten­der Rats­vor­sit­zen­der, 1. Bür­ger­mei­ster der Stadt Sulz­bach-Rosen­berg, brach­ten das Schild eigen­hän­dig an. Jetzt wur­de bereits das 100. Zusatz­schild „Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg“ eben­falls an der A6 mon­tiert, unter der tou­ri­sti­sche Unter­richts­ta­fel „Neu­en­det­tels­au Dia­ko­nie und Mis­si­on“. Die jüng­sten Zusatz­schil­der (unter „Heil­quel­len Sybil­len­bad“ und „Klo­ster­stadt Wald­sas­sen) sind übri­gens an der A93 im Land­kreis Tir­schen­reuth zu fin­den und ver­deut­li­chen ein­mal mehr, dass die Euro­päi­sche Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg nicht an der Gren­ze zur Ober­pfalz endet.

Im Durch­schnitt trägt etwa jede drit­te tou­ri­sti­sche Unter­richts­ta­fel in der Metro­pol­re­gi­on ein der­ar­ti­ges Zusatz­schild. Die Zusatz­schil­der über­ra­schen, wecken Neu­gier und begei­stern. Damit erzeu­gen sie jähr­lich Mil­lio­nen Kon­tak­te mit der Mar­ke „Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg“. Die Akti­on stößt auf regen Anklang, und das nicht nur aus den Rei­hen der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg.

„Die Schil­der wer­den von den Gemein­den, Städ­ten oder Land­krei­sen, in denen sie ste­hen zur Ver­fü­gung gestellt“, erklärt Dr. Sieg­fried Ball­eis, Vor­stands­vor­sit­zen­der Mar­ke­ting­ver­ein der Euro­päi­schen Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg e.V. „Der Mar­ke­ting­ver­ein über­nimmt die Koor­di­na­ti­on und wir freu­en uns dar­über, wie vie­le sich die­ser visio­nä­ren Akti­on ange­schlos­sen haben. Die­ses Pro­jekt stellt einen wei­te­ren gro­ßen Schritt zur Stär­kung der Zusam­men­ar­beit in der Metro­pol­re­gi­on dar.“ Beson­ders freut sich Dr. Ball­eis des­halb über die Glück­wün­sche des baye­ri­schen Staats­mi­ni­sters des Inne­ren, Joa­chim Herr­mann, die der Staats­mi­ni­ster per­sön­lich im Busi­ness Tower über den Dächern der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg über­brach­te. Gast­ge­ber der Ver­an­stal­tung, Hans-Peter Schmidt, Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der NÜRN­BER­GER Ver­si­che­rungs­grup­pe und Kura­to­ri­ums­vor­sit­zen­der Mar­ke­ting­ver­ein hebt mit Freu­de beson­ders die jüng­sten Zusatz­schil­der im Land­kreis Tir­schen­reuth, in unmit­tel­ba­rer Nähe zu unse­rem Nach­bar­land Tsche­chi­sche Repu­blik, her­vor. Die NÜRN­BER­GER ist lang­jäh­ri­ger För­de­rer des Mar­ke­ting­ver­eins und setzt sich nach­hal­tig für die Belan­ge der Metro­pol­re­gi­on ein. Als Wahr­zei­chen der gan­zen Metro­pol­re­gi­on ziert der Busi­ness Tower daher auch die tou­ri­sti­schen Unter­richts­ta­feln der Stadt Nürn­berg.

Schreibe einen Kommentar