Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät der Uni­ver­si­tät Bay­reuth lädt am 21. Mai ein

Die Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät der Uni­ver­si­tät Bay­reuth ver­an­stal­tet am Sams­tag, 21. Mai 2011 , erst­mals einen Fakul­täts­tag

Einen der zen­tra­len Pro­gramm­punk­te stellt die fest­li­che Ver­lei­hung der Dok­tor­ur­kun­den an die Dok­to­ran­din­nen und Dok­to­ran­den der Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten des letz­ten Jah­res sowie die Ver­lei­hung des Prei­ses für gute Leh­re für wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchs (Chri­sti­an Karl Schmidt-Preis) und des Carl-Gareis-Prei­ses dar. Die Ver­lei­hung der Pro­mo­ti­ons­ur­kun­den wird in die­sem Jahr erst­ma­lig in einem solch fei­er­li­chen Rah­men erfol­gen. Eine Fest­re­de von Bun­des­ver­fas­sungs­rich­ter Pro­fes­sor Dr. Peter M. Huber zum The­ma „Euro­pa als Her­aus­for­de­rung für das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt – Von Solan­ge I bis Siche­rungs­ver­wah­rung und Ret­tungs­schirm“ wird die fest­li­che Ver­an­stal­tung um 16 Uhr s.t. im H 21 (RW-Gebäu­de) eröff­nen.

Der Fakul­täts­tag wird vom dies­jäh­ri­gen Home­co­m­ing des Ehe­ma­li­gen-ver­eins RWalum­ni umrahmt, wodurch die spe­zi­el­le Ver­bun­den­heit von ehe­ma­li­gen Stu­die­ren­den mit der Fakul­tät beson­ders zum Aus­druck kommt. Zum Pro­gramm des Home­co­mings gehö­ren unter ande­rem eine Füh­rung durch den vor der Fer­tig­stel­lung ste­hen­den Erwei­te­rungs­bau der Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät sowie Berufs­prak­ti­ker­vor­trä­ge von Alum­ni für Stu­die­ren­de.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen im Inter­net unter http://​www​.rw​.uni​-bay​reuth​.de/​d​e​/​n​e​w​s​/​f​a​k​u​l​t​_​_​t​s​t​a​g​/​i​n​d​e​x​.​h​tml

Schreibe einen Kommentar