JU Forch­heim: Neu­er Online Auf­tritt und mehr Enga­ge­ment für Neu­bür­ger

Am 20.04.2011 fand die kon­sti­tu­ie­ren­de Sit­zung des JU Orts­ver­ban­des Forch­heim statt. Seit den Neu­wah­len am 17. März, bei denen der Orts­vor­sit­zen­de Josua Flierl im Amt bestä­tigt wur­de, gibt es mit Nad­ja Zapf, Ste­phan Schnei­der und Andrea Schmitt (alle aus Forch­heim) erst­mals 3 Stell­ver­tre­ter.

Mit gro­ßem Enga­ge­ment und zahl­rei­che Ideen soll das Jahr 2011 ange­gan­gen wer­den. So soll gleich als erstes die Web­sei­te der Jun­gen Uni­on Forch­heim über­ar­bei­tet und aktua­li­siert wer­den. Künf­tig wer­den dann nicht nur zeit­nah aktu­el­le Ver­an­stal­tun­gen und Akti­vi­tä­ten bewor­ben und ver­öf­fent­licht, son­dern ganz im neu­en Design auch Berich­te ein­ge­stellt, Fotos hoch­ge­la­den und ver­schie­de­ne The­men zum Down­load ange­bo­ten.

Ein wei­te­rer Vor­schlag aus den Rei­hen der zahl­reich anwe­sen­den Mit­glie­der wur­de eben­falls gleich mit viel Begei­ste­rung dis­ku­tiert: Neu­bür­ger, die nach Forch­heim zie­hen, bekom­men von der Stadt aktu­ell kei­ner­lei „Begrü­ßungs­un­ter­la­gen“, Bro­schü­ren oder ähn­li­ches Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al. In andern Städ­ten ist es durch­aus üblich, dass Neu­bür­ger z.Bsp. über die Tätig­keit in Ver­ei­nen, Frei­zeit­an­ge­bo­te oder auch nur die Abhol­zei­ten von Müll etc. infor­miert wer­den. Hier hat sich inner­halt der JU eine Arbeits­grup­pe gegrün­det, die das Pro­jekt aus­ar­bei­ten wird. Der Vor­schlag soll dann zusam­men mit den Jun­gen Bür­gern über die der Orga­ni­sa­ti­on ange­hö­ri­gen Mit­glie­der des Stadt­rats in eben die­sen zur Abstim­mung ein­ge­bracht wer­den.

Auf dem wei­tern Jah­res­plan der JU ste­hen neben den übli­chen Ver­samm­lun­gen und poli­ti­schen Ter­mi­nen auch 2011 wie­der Fir­men­be­su­che, das schon tra­di­tio­nel­le Som­mer­fest, eine Fahrt mit der Kreis-JU zum Gäu­bo­den­fest und ähn­li­ches.

Schreibe einen Kommentar