Autorenlesung mit Martell Beigang in Bayreuth

"Zu Gast im eigenen Leben"

"Zu Gast im eigenen Leben"

Der Kölner Musiker und Autor Martell Beigang (m. walking on the water, Dick Brave & The Backbeats) ist am 10.6. um 20 Uhr zu Gast im Audimax der Universität Bayreuth, um seinen zweiten Roman “Zu Gast im eigenen Leben” vorzustellen. Martell Beigangs zweiter Roman ist die Fortsetzung seines Debüts „unverarschbar“, in dem Musiker Ben sich entschließt, seinem Leben eine neue Perspektive zu geben und dabei viel über Glück und Zufall lernt.

„Ein Jungensbuch für Mädchen. Ehrlich und romantisch!“
Suzie Kerstgens (KLEE)

Nach Ben Schröders wacker geführtem Guerillakrieg gegen das etablierte Musikbusiness stehen die Zeichen auf Neuanfang, doch es ist ein ziemlicher Kaltstart, den er hinlegt. Vielmehr weiß Ben im Moment nicht so richtig, was er mit seinem Leben anfangen soll.

Auch wenn er sich eigentlich mit der Auflösung seiner Band, den SERVOKINGS, schweren Herzens von seinem persönlichen Traum verabschiedet hat, bringt ihn ein Anruf seines ehemaligen Bandkollegen Matze noch mal auf die Spur. Die Idee, einfach mal wieder aus Spaß Musik zu machen – ohne die ganzen stressigen organisatorischen Dinge – überzeugt ihn schließlich von einer Wiedervereinigung der Band. Doch bereits die Planung und der erste Auftritt sind ernüchternd: Die SERVOKINGS sind genau da, wo sie aufgehört haben. Stress und mickrige Konzerte will Ben einfach nicht mehr. Er will ein bisschen mehr Sicherheit, er will zur Abwechslung zum unsteten Musikerleben einmal wissen, was ihn erwartet.

Bens Liebesleben liegt zu diesem Zeitpunkt ebenfalls brach. Seine Exfreundin Tine ist aus seinem Leben verschwunden, doch muss er sich eingestehen, dass er sie nicht vergessen kann.

„Eigentlich gibt es im Moment für Ben nur zwei lebbare Varianten: Tine muss raus aus seinem Kopf oder wieder rein in sein Leben.“

Ben beginnt kleine Videobotschaften an Tine ins Internet zu stellen, in der Hoffnung, dass sie sie errei-chen. Im Laufe der Zeit gewinnen die Aufzeichnungen mehr und mehr an Format, so dass daraus schließlich eine eigene kleine Sendung wird: Das Projekt tine.tv ist geboren.

Um noch mehr Nägel mit Köpfen zu machen, zieht Ben schließlich zurück in sein Heimatdorf Quadrath-Ichendorf und gründet sein eigenes Kleinunternehmen. Auf einmal läuft alles wie am Schnürchen. Seine Geschäftsidee stößt auf großen Zuspruch. Auch tine.tv findet immer mehr Zuschauer, so dass auf einmal ein großer Privatsender bei ihm anklopft. Als auch noch Tine schließlich wieder vor seiner Tür steht, scheint Ben am Ziel angekommen zu sein – oder?

Ein Buch für so manche Lebenslage: Kleinkunst, Yoga, Butterbrote. Und ein Roman darüber, was es heißt, Musiker zu sein, mit all seinen Höhen und Tiefen. Gleichzeitig erzählt Martell Beigang auf humorvoll-nachdenkliche Weise, wie es sich anfühlt, wenn man plötzlicher erwachsener ist, als man je sein wollte.

Martell Beigang spielt Schlagzeug bei m. walking on the water, schreibt Songs und singt bei Hallo*Erde, bekam für seine Arbeit mit Dick Brave & the Backbeats Doppel-Platin und gibt mit dem Swinger Club der deutschen Jazzszene neue Impulse. 2007 erschien sein erfolgreiches Romandebüt unverarschbar im Schardt Verlag, 2009 das Hörbuch gelesen von SASHA. 2010 waren beide zusammen auf ausverkaufter Lesetour mit Musik. Martell Beigang lebt in Köln.

Martell Beigang: Zu Gast im eigenen Leben
Schardt Verlag, März 2011, 157 S., 10 €, ISBN 978-3-89841-586-6
www.unverarschbar.de
www.schardtverlag.de