In Göß­wein­stein ist viel los

Das Tou­ris­mus­bü­ro Göß­wein­stein möch­te Sie auf fol­gen­de Ver­an­stal­tun­gen auf­merk­sam machen:

Am Don­ners­tag, den 5. Mai, um 10.30 Uhr, heißt es wie­der „Unter­wegs im Wall­fahrts­mu­se­um Göß­wein­stein“. Die Füh­rung gibt Ihnen Ant­wor­ten auf Fra­gen wie: „Was ist ein Berufs­pil­ger? Was steht im wich­tig­sten Buch zum hl. Jako­bus? Wel­che Bedeu­tung hat die groß­ar­tig­ste Kir­che der Frän­ki­schen Schweiz im Werk des genia­len Barock­ar­chi­tek­ten Bal­tha­sar Neu­mann?“. Pro Per­son kostet die Füh­rung 5 € (ermä­ßigt 4 €).

Am Frei­tag, den 6. Mai, sind Sie herz­lich zur Basi­li­ka­füh­rung mit Orgel­kon­zert ein­ge­la­den. Treff­punkt ist um 10.30 Uhr in der Basi­li­ka. Der Regio­nal­kan­tor, Georg Schäff­ner, erläu­tert die Beson­der­hei­ten des Bau­wer­kes von Bal­tha­sar Neu­mann und ver­wöhnt Ihre Ohren mit einem beein­drucken­den Orgel­kon­zert.

Am Sams­tag, den 7. Mai, fin­det um 19 Uhr im Pfarr­zen­trum Göß­wein­stein die Kri­mi­le­sung „Eiben­gift“ statt. Die „Schrei­ben­den Zwil­lin­ge“, Otti­lie Arndt und Lydia Oster­mei­er, lesen aus Ihrem Roman, der auch in Göß­wein­stein und dem Natur­schutz­ge­biet Eiben­wald spielt. Ein­lass ist ab 18.30 Uhr. Preis pro Per­son 5 €.
Eben­falls ab 19 Uhr kön­nen Sie im „Frizz­la“ in den Mai fei­ern. Beim Mai­fest mit Wirts­haus­mu­sik von Gra­sser und Lan­gi war­ten frän­ki­sche Spe­zia­li­tä­ten, Bock­bier und Frizz­la-Bow­le auf Sie.

Am Sonn­tag, den 8. Mai, fährt die Dampf­bahn Frän­ki­sche Schweiz ab 11 Uhr zwi­schen Beh­rin­gers­müh­le und Eber­mann­stadt im wild­ro­man­ti­schen Wie­sent­tal. Fahr­kar­ten erhal­ten Sie direkt im Zug. Am Abend kön­nen Sie Göß­wein­stein mit dem Nacht­wäch­ter erkun­den. In frän­ki­scher Mund­art und mit Charme und Humor führt er Sie durch die Stra­ßen Göß­wein­steins. Treff­punkt ist um 20 Uhr am Haus des Gastes.

Von Mon­tag, den 9. Mai, bis Frei­tag, den 13. Mai, kön­nen Sie im Krea­tiv­zen­trum Mor­schreuth den Kurs Aqua­rell­ma­le­rei besu­chen. Anmel­dun­gen nimmt der Frän­ki­sche Schweiz Ver­ein unter Tele­fon­num­mer 09194 1433 ent­ge­gen.

Immer loh­nens­wert ist ein Spa­zier­gang auf dem Bal­tha­sar-Neu­mann-Rund­wan­der­weg. Er ver­läuft über fünf Aus­sichts­punk­te rund um Göß­wein­stein, von denen man atem­be­rau­ben­de Blicke über den Ort und die Frän­ki­sche Schweiz erhält. Den Wege­plan erhal­ten Sie im Haus des Gastes.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie unter www​.goess​wein​stein​.de oder unter Tel. 09242 456.

Schreibe einen Kommentar