ERLEB­NIS­Tag der Jugend in Forch­heim

Am Sams­tag den 07.05.2011 fin­det auf und um den Para­de­platz in Forch­heim der gro­ße Tag der Jugend des Kreis­ju­gend­rin­ges und sei­ner Mit­glieds­ver­bän­de statt

ERLEBNISTag der Jugend

ERLEB­NIS­Tag der Jugend

Schon ab ca. 08.00 Uhr wer­den auf der Stra­ße am Para­de­platz und in einem Teil der Nürn­ber­ger Stra­ße die ersten Floh­markt­stän­de geöff­net sein um alles rund um‘s Kin­der und Jugend­zim­mer feil zu bie­ten. 100 Stän­de lock­ten im letz­ten Jahr die Besu­cher in die Stadt um ein Schnäpp­chen für den Geburts­tag oder ein gutes Buch zu fin­den. Auch der KJR betei­ligt sich mit einem eige­nen Stand des­sen Erträ­ge der Kreis­ju­gend­ring­Stif­tung zu Gute kom­men.

Ab 09.30 Uhr star­tet das bun­te Pro­gramm auf dem Para­de­platz mit den Begrü­ßun­gen der Schirm­her­ren Land­rat Glau­ber, Ober­bür­ger­mei­ster Stumpf sowie dem Vor­sit­zen­den des KJR Herrn Wilf­ling. Vor der alten Wache haben die drei Her­ren dann die Mög­lich­keit sich direkt am gro­ßen Human Kicker des Amtes für Jugend und Fami­lie mit ande­ren sport­be­gei­ster­ten Besucher/​innen zu mes­sen.

Im Vier­tel­stun­den­takt fin­den auf der Ver­an­stal­tungs­flä­che in der Mit­te des Plat­zes Vor­füh­run­gen und Mit­mach­ak­tio­nen statt. ASB und THW zei­gen was moder­ne Ret­ter am Unfall­ort lei­sten. Sho­to­kan Kara­te begei­stert mit einer Kampf­kunst­fvor­füh­rung. ECW läd zum Schwert­kampf ein bei dem sich jung und alt unter Anlei­tung selbst aus­pro­bie­ren kön­nen. Danach kön­nen die Besu­cher bei einem lecke­ren alko­hol­frei­en Cock­tail oder einer Brat­wurst ent­spannt den Sal­sa, Meren­gue oder den Vor­füh­run­gen des Herolds­ba­cher Foa­s­nachts­ver­eins zuse­hen.

Natür­lich ist auch an den Stän­den neben Infor­ma­ti­on zu den Ver­ei­nen eini­ges gebo­ten. Der jähr­lich statt­fin­den­de Tag der Jugend bie­tet auf dem Para­de­platz zusam­men­ge­fasst ein klei­nes Abbild der viel­fäl­ti­gen Kin­der- und Jugend­ar­beit, die in den Ver­ei­nen, Insti­tu­tio­nen und Jugend­treffs statt­fin­det. So rich­tet sich die­ses Ange­bot, wie in den Ver­ei­nen auch, an Erwach­se­ne und (deren) Kin­der ab dem schul­pflich­ti­gen Alter. In die­sem Jahr legen die Ver­an­stal­ter aber ver­mehrt Wert auf die Betei­li­gung von Jugend­li­chen, die als Mit­glie­der und Betreu­er in den Ver­ei­nen sehr will­kom­men sind und sich beim Tag der Jugend ein viel­fäl­ti­ges Bild der Ange­bo­te machen kön­nen.

Die OBA (Offe­ne Behin­der­ten­ar­beit) lädt an ihrem Stand dazu ein sich ein paar Minu­ten mit einer „Behin­de­rung“ behaf­tet an einem Spiel zu betei­li­gen und wirbt damit für Ver­ständ­nis und Mit­ein­an­der von Men­schen mit und ohne Behin­de­rung. Der Ver­band Christ­li­cher Pfadfinder/​innen (VCP) läd in sei­ner Pfad­fin­der­jur­te zum Cai und eini­gen span­nen­den Spie­len. Der Kreis­ju­gend­ring öff­net sei­ne Hüpf­burg dies­mal nicht nur für Kin­der son­der bie­tet auch deren gro­ßen Geschwi­stern und Eltern die Mög­lich­keit ein wenig Spaß in der Burg zu haben, bevor sie sich an die Lösung des dies­jäh­ri­gen Gewinn­spie­les machen.

Kurz ein Tag der vie­les bie­tet – mit­ten in der Stadt Forch­heim. Alle Ange­bo­te sind ent­we­der kosten­los oder nahe am Selbst­ko­sten­preis kal­ku­liert um allen Besu­che­rin­nen unge­trüb­ten Spaß zu garan­tie­ren, den neben der Mög­lich­keit hier die Ermä­ßi­gun­gen des FAMI­LI­EN­PAS­SES aus­zu­nut­zen ist wie in jedem Jahr Son­ne und gute Lau­ne ein Muss.

Dies alles funk­tio­niert weil sich für und an dem Tag gut 100 ehren­amt­li­che Hel­fe­rin­nen der ver­schie­de­nen Insti­tu­tio­nen und Ver­ei­ne betei­li­gen und damit min­de­stens 1.000 Stun­den ehren­amt­li­che Arbeit ein­brin­gen um ein Fest für Fami­li­en – Kin­der und Jugend­li­che in Forch­heim auf die Bei­ne zu stel­len.

Man sieht Jugend­ar­beit ist viel­fäl­tig – sozi­al und span­nend und auf jeden Fall einen Aus­flug wert, denn es gibt noch viel mehr zu sehen als in die­sem kur­zen Arti­kel dar­stell­bar ist.

Das genaue Ver­an­stal­tungs­pro­gramm fin­det sich unter www​.kjr​-forch​heim​.de.

Schreibe einen Kommentar