Baye­ri­sches Schul­frucht­pro­gramm auf Erfolgs­kurs

Wie die ober­frän­ki­sche Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Gud­run Bren­del-Fischer mit­teilt, hat sich das Schul­frucht­pro­gramm in Bay­ern zu einem Rie­sen­er­folg ent­wickelt: Rund ein Jahr nach dem Start erhal­ten fast 230 000 Kin­der an 1 200 Grund­schu­len im Frei­staat ein­mal in der Woche kosten­los fri­sches Obst und Gemü­se. Das sind mehr als die Hälf­te der berech­tig­ten Schu­len und Kin­der im Frei­staat.

Ange­sichts der Beliebt­heit sol­len nach und nach alle baye­ri­schen Grund­schu­len für das Schul­frucht­pro­gramm gewon­nen wer­den. „Wir wol­len mög­lichst vie­len Kin­dern die gesun­de Ernäh­rung schmack­haft machen und Anre­gun­gen in die Fami­li­en tra­gen las­sen. Gera­de im Grund­schul­al­ter sei­en die Chan­cen groß, die Wert­schät­zung für Obst und Gemü­se zu ver­bes­sern und so den Grund­stein für ein dau­er­haft gesund­heits­be­wuss­tes Ess­ver­hal­ten zu legen. Für das Pro­gramm ste­hen dem Frei­staat im lau­fen­den Schul­jahr 2,4 Mil­lio­nen Euro EU-Mit­tel sowie ent­spre­chen­de Lan­des­mit­tel zur Kofi­nan­zie­rung zur Ver­fü­gung. Ernäh­rungs­mi­ni­ster Brun­ner habe ver­si­chert, dass die Fort­füh­rung im kom­men­den Schul­jahr gesi­chert ist. Von den elf Mil­lio­nen Euro EU-Mit­teln, die für Deutsch­land vor­ge­se­hen sind, flie­ßen vor­aus­sicht­lich rund drei Mil­lio­nen nach Bay­ern.

Gud­run Bren­del-Fischer, Mit­glied des zustän­di­gen Fach­aus­schus­ses ist froh, dass bei der Umset­zung des Schul­frucht­pro­gramms trotz stren­ger EU-Vor­ga­ben eine unbü­ro­kra­ti­sche Hand­ha­bung Wert erreicht wer­den konn­te. Damit soll der Auf­wand für die Schu­len in Gren­zen gehal­ten und die Teil­nah­me erleich­tert wer­den. Betei­li­gen kön­nen sich die vier Grund­schul­klas­sen sämt­li­cher Schu­len in Bay­ern. Die Schu­len müs­sen dafür mit einem der der­zeit 440 zuge­las­se­nen Lie­fe­ran­ten einen Lie­fer­ver­trag mit Ver­ein­ba­run­gen etwa zur Aus­wahl der Frucht­ar­ten und zu Lie­fer­ter­mi­nen schlie­ßen und für die Ver­tei­lung im Schul­haus sor­gen. Vor­aus­set­zung ist zudem die Teil­nah­me am Fit­ness-Pro­gramm „Voll in Form“. Detail­in­fos zum Schul­frucht­pro­gramm und eine Liste der zuge­las­se­nen Lie­fe­ran­ten gibt es im Inter­net unter www​.schul​frucht​pro​gramm​.bay​ern​.de.

Schreibe einen Kommentar