VGN-Frei­zeit­li­ni­en im Land­krei­ses Bay­reuth star­ten ab 01. Mai wie­der

Die vom Land­kreis Bay­reuth zusam­men mit den Gemein­den Pot­ten­stein, Bet­zen­stein, Plech, Neu­haus, Ahorn­tal und Wai­schen­feld ein­ge­rich­te­te VGN-Frei­zeit­li­nie „Bier‑, Brot­zeit- und Bur­gen-Express“ star­tet am 1. Mai wie­der in die Frei­zeit­sai­son und ver­kehrt auf der Ach­se „Wai­schen­feld- Ahorn­tal-Pot­ten­stein-Bet­zen­stein-Plech-Neu­haus“ bis ein­schließ­lich 01.11. Die Frei­zeit­li­nie ver­kehrt in die­sem Zeit­raum an Sams­ta­gen, Sonn- und Fei­er­ta­gen zu fol­gen­den Zei­ten: Neu­haus, Bahn­hof ab 9.25 Uhr, 11.25 Uhr, 17.38 Uhr, 19.39 Uhr (nur bis Bet­zen­stein) über Plech, Bet­zen­stein, Pot­ten­stein und Ahorn­tal nach Wai­schen­feld.

Zusätz­lich ver­kehrt die Frei­zeit­li­nie um 16.13 Uhr von Pot­ten­stein übers Ahorn­tal nach Wai­schen­feld. Zurück nach Neu­haus ver­kehrt der Lini­en­bus ab Wai­schen­feld, Plär­rer um 10.28 Uhr, 16.41 Uhr und 18.41 Uhr (zusätz­lich noch ab 9.05 Uhr von Bet­zen­stein nach Neu­haus). Die detail­lier­ten Abfahrts­zei­ten und Hal­te­stel­len kön­nen beim durch­füh­ren­den Ver­kehrs­un­ter­neh­men Seitz & Stöhr (Tel. 09244/269) erfragt bzw. kann der Fahr­plan (Linie 343) auf der Home­page des VGN (www​.vgn​.de) her­un­ter­ge­la­den wer­den.

„Da lässt sich das Herz der Frän­ki­schen Schweiz auf direk­tem Wege erkun­den“, erklärt Land­rat Her­mann Hüb­ner. „Da die Frei­zeit­li­nie voll auf die An- bzw. Abfahrts­zei­ten des Regi­nal­ex­pres­ses in Neu­haus abge­stimmt ist, wur­de hier eine attrak­ti­ve Nah­ver­kehrs­be­zie­hung für die ein­hei­mi­sche Bevöl­ke­rung als auch für die Tages­aus­flüg­ler aus dem gesam­ten VGN-Gebiet geschaf­fen“, so der Bay­reu­ther Land­rat wei­ter. Der „Bier‑, Brot­zeit- und Bur­gen-Express“ zählt zu den am stärk­sten fre­quen­zier­ten Frei­zeit­li­ni­en im VGN.

Wei­ter­hin wird ab 01. Mai der „Braue­rei­en-Wan­der-Express“ von Auf­seß nach Hollfeld bzw. nach Brei­ten­le­sau ver­län­gert.

Die Frei­zeit­li­nie ver­kehrt eben­falls im Zeit­raum vom 01.05. bis ein­schließ­lich 01.11. an Sams­tag, Sonn- und Fei­er­ta­gen. Abfahrt des Bus­ses in Eber­mann­stadt ist jeweils um 9.00 Uhr, 11.00 Uhr und 17.00 Uhr. Bei den Fahr­ten um 09.00 Uhr und 17.00 Uhr fährt der Bus über Hei­li­gen­stadt und Auf­seß nach Hollfeld bei der Fahrt um 11.00 Uhr nach Brei­ten­le­sau.

Zurück nach Eber­mann­stadt ver­kehrt der Lini­en­bus ab Hollfeld, Lang­gas­se um 10.11 Uhr und 18.11 Uhr sowie ab Brei­ten­le­sau um 16.10 Uhr. Der Fahr­plan (Linie 221) mit den detail­lier­ten Abfahrts­zei­ten und Hal­te­stel­len kann auf der Home­page des VGN (www​.vgn​.de) her­un­ter­ge­la­den wer­den. Eben­falls ans Netz geht am 01. Mai das Anruf-Lini­en-Taxi-Pro­jekt „Bischofs­grün – Wei­ßen­stadt – Gefrees“, das bis ein­schließ­lich 31.10.2010 ver­kehrt. Der land­kreis­über­grei­fen­de Ver­kehr, der gemein­sam von den Land­krei­sen Bay­reuth und Wun­sie­del i. Fich­tel­ge­bir­ge finan­ziert wird, bie­tet sowohl Gästen und Ein­hei­mi­schen der Regi­on rund um den Wei­ßen­städ­ter See als auch aus den Gemein­den Bischofs­grün, Fich­tel­berg, Mehl­mei­sel, War­men­stein­ach und Gefrees eine gut funk­tio­nie­ren­de Ver­bin­dung von Bischofs­grün über die Eger­quel­le und Schön­lind nach Wei­ßen­stadt und von dort wei­ter nach Gefrees bzw. auch umge­kehrt, da direk­te Anschlüs­se vom öffent­li­chen Lini­en­bus auf das ALT in Bischofs­grün bestehen. „Durch die sinn­vol­le Ver­knüp­fung der Ankunfts- und Abfahrts­zei­ten der Lini­en­bus­se mit denen des Anruf-Lini­en-Taxis kön­nen so attrak­ti­ve Freizeit‑, Sport- und Kul­tur­ange­bo­te –auch über die Land­kreis­gren­zen hin­aus – genutzt wer­den“, erklärt Land­rat Her­mann Hüb­ner. Das Anruf-Lini­en-Taxi bie­tet mon­tags bis frei­tags 6 Fahrt­mög­lich­kei­ten von Bischofs­grün über Wei­ßen­stadt nach Gefrees bzw. auf der Gegen­rich­tung 5 Fahrt­mög­lich­kei­ten. Sams­tags, sonn- und fei­er­tags bestehen 4 bzw. 3 Fahrt­mög­lich­kei­ten, wobei zu beach­ten ist, dass die Fahr­ten des ALT über tele­fo­ni­sche Vor­anmel­dung bestellt wer­den müs­sen.

Die Hand­ha­bung ist rela­tiv ein­fach: Der inter­es­sier­te Fahr­gast ruft mind. 45 Min. vor der im Fahr­plan aus­ge­wie­se­nen Abfahrts­zeit unter der Tel.-Nr. 09273/6857 an und teilt die Ein­stiegs­hal­te­stel­le sowie die Fahr­gast­an­zahl mit. Fahr­plä­ne sind beim Land­rats­amt Bay­reuth sowie den Frem­den­ver­kehrs­äm­tern der ange­schlos­se­nen Gemein­den erhält­lich. Fer­ner ist der Fahr­plan im Inter­net­an­ge­bot des Land­krei­ses Bay­reuth unter www​.land​kreis​-bay​reuth​.de (Rubrik „Wirt­schaft und ÖPNV“, Bus­kon­zep­te) ver­füg­bar. Wei­te­re Aus­künf­te erteilt das Land­rats­amt Bay­reuth unter Tel.-Nr. 0921/728–349.

Schreibe einen Kommentar