Die Frei­zeit­bus­se des VGN fah­ren wie­der

Neue Zie­le für Aus­flüg­ler: Bus­li­nie 221 Eber­mann­stadt – Hei­li­gen­stadt – Auf­seß wird bis nach Hollfeld und Brei­ten­le­sau ver­län­gert

Ab Sonn­tag, 1. Mai sind die Frei­zeit­bus­se des VGN wie­der unter­wegs. Ins­ge­samt 19 spe­zi­ell für den Aus­flugs­ver­kehr ein­ge­rich­te­te Bus­li­ni­en gehen in die­sem Jahr an den Start. Sie ver­keh­ren bis ein­schließ­lich 1. Novem­ber meist an Wochen­en­den und Fei­er­ta­gen, teil­wei­se auch werk­tags. Damit sind zahl­rei­che Frei­zeit­ein­rich­tun­gen, Sehens­wür­dig­kei­ten und loh­nen­de Wan­der­zie­le in Fran­ken und der Ober­pfalz bequem mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln erreich­bar. Auf drei Lini­en füh­ren die Bus­se Fahr­rad­an­hän­ger mit.

Zu allen Lini­en hat der VGN einen aus­führ­li­chen Pro­spekt aus­ge­ar­bei­tet. Er ent­hält neben dem Fahr­plan und einer Kar­te mit dem Rou­ten­ver­lauf auch Hin­wei­se zu den besuch­ten Orten, Vor­schlä­ge für Wan­de­run­gen oder Rad­tou­ren sowie eine Liste mit Ein­kehr­mög­lich­kei­ten. Auch ein kom­plet­tes Fahr­plan­heft zu den Frei­zeit­bus­sen hat der VGN auf­ge­legt. Alle Pro­spek­te lie­gen in der VGN Geschäfts­stel­le sowie in grö­ße­ren Ver­kaufs­stel­len aus. Im Inter­net kön­nen sie unter www​.vgn​.de/​f​r​e​i​z​eit her­un­ter­ge­la­den oder kosten­los bestellt wer­den.

Prä­sen­te bei Jung­fern­fahr­ten

Zwei Neue­run­gen berei­chern das Ange­bot in die­sem Jahr: Im Her­zen der Frän­ki­schen Schweiz wird die Bus­li­nie 221 Eber­mann­stadt – Hei­li­gen­stadt – Auf­seß bis nach Hollfeld und Brei­ten­le­sau ver­län­gert. Als Braue­rei­en-Wan­der-Express fuhr die­ser Bus im letz­ten Jahr erst­mals bis in die Braue­r­ei­gemein­de Auf­seß, was zu einer nahe­zu Ver­drei­fa­chung der Fahr­gast­zah­len an den Wochen­en­den führ­te. Mit der aktu­el­len Ver­län­ge­rung wer­den nun auch die Braue­rei­stand­or­te Sach­sen­dorf, Hecken­hof, Hoch­stahl und Brei­ten­le­sau ange­fah­ren. Dar­über hin­aus kommt mit der Stadt Hollfeld ein wei­te­res loh­nen­des Ziel hin­zu, von dem aus schö­ne Wan­de­run­gen in die Umge­bung unter­nom­men wer­den kön­nen, etwa nach San­s­pa­reil oder ins Fel­sen­dorf Krö­gel­stein. Wer bei der Jung­fern­fahrt am 1. Mai um 9.00 Uhr ab Eber­mann­stadt dabei ist, wird in Hollfeld mit einem Will­kom­menstrunk begrüßt.

Die zwei­te Neue­rung ist der Stei­ger­wald-Express, der als VGN-Linie 990 zu ein­drucks­vol­len Schlös­sern und Klö­stern ins grü­ne Herz Fran­kens fährt. Eine Rou­te ver­läuft vom Bahn­hof Hirschaid durch das Tal der Rei­chen Ebrach nach Pom­mers­fel­den und Schlüs­sel­feld. Ein zwei­ter Bus bringt die Besu­cher vom Bahn­hof Bam­berg nach Bur­ge­brach und Ebrach. Bei­de Bus­se füh­ren einen Fahr­rad­an­hän­ger mit und bie­ten so die Mög­lich­keit, unter­wegs aus­zu­stei­gen und mit dem Rad ent­lang der Fluss­tä­ler oder über die Hügel des Stei­ger­wal­des zu den Bahn­hö­fen zurück­zu­fah­ren. Den Gästen der jeweils ersten Fahr­ten win­ken Gut­schei­ne, zum Bei­spiel für Kaf­fee und Kuchen in Pom­mers­fel­den oder eine kosten­lo­se Klo­ster­füh­rung in Ebrach (bei Vor­la­ge des VGN­Fahr­scheins).

Schreibe einen Kommentar